Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beste Uni für: Medienmanagement, Journalistik, KoWi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Beste Uni für: Medienmanagement, Journalistik, KoWi
 
Autor Nachricht
Timmie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 18:47:01    Titel: Beste Uni für: Medienmanagement, Journalistik, KoWi

Hey Leute!

Vielleicht kann mir der Ein oder Andere von Euch noch schnell berichten wie es an seiner Uni in folgenden Studiengängen aussieht welche Städte könnt Ihr mir empfehlen:


- Kommunikationswissenschaften
- Medienmanagement
- Journalistik


Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein schlechtes Abi habe (3,2) aber drei Wartesemester. Zudem hab ich nur noch bis zum Wochenende Zeit mich einzuschreiben, bei manchen Unis nur noch bis zur Wochenmitte. Das liegt nicht an meiner Faulheit, sondern an der Insolvenz des Radiosenders für den ich aktuell arbeite. Das Studium sollte eigentlich erst in 2 Jahren kommen... Will später als Moderator und Redakteur arbeiten, praktisch wie jetzt!

Wäre froh, die Ein oder Andere Erfahrung von Euch zu hören!

Vielen Dank!!!
Alessandra87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 237
Wohnort: irgendwo im nördlichsten Bundesland

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 19:02:19    Titel:

ich denke, dass du mit dem Abischnitt in dem Bereich keine Chancen haben wirst und 3 Wartesemester helfen dir auch nicht wirlich weiter. Kannst dich ja noch mal auf den Seiten der Unis umschauen und nach den NC's der letzten Jahre schauen, aber ich glaube, dass es ziemlich schlecht für dich aussieht.
EinSchwabe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 231
Wohnort: Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 19:06:39    Titel:

hmmm, wieso willst du Journalismus studieren?
es ist teilweise besser, ein Fach zu studieren und dann muss man meist eh durchs Volontariat, erhält dort die fachliche Ausbildung im Journalismus

studier doch lieber ein anderes Fach, das dich interessiert, das wird oft lieber gesehen als ein Journalismus-Studium

Praxis-Erfahrung kann sicherlich angerechnet werde, sicherlich auch Berufserfahrung, gerade die sollte ein Pluspunkt für dich sein

bei so nnem Abi Schnitt würde ich mich aber überall bewerben wos geht, es sei denn du findest gute Studiengänge ohne NC

es gibt viele Unis die für interessante Studioengänge keinen NC erheben

recherchieren musst du aber selber, das wird dir keiner abnehmen, denke ich


eine Alternative wäre ein Volontariat zu machen, aber hast du noch kein Volo. obwohl du bereits in den Medien gearbeitet hast?
oder war das nichts Ernsthaftes?
Timmie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 19:39:29    Titel:

Seitdem ich 17 Jahre alt bin habe ich beim Lokalradio gearbeitet, da meine eigene Sendung gehabt und seit letztem jahr in der ersten Basketball Bundesliga Spiele kommentiert. Ich brenne schon aufs Medium Radio/ Fernsehen!

Volo wollte ich erst machen, aber mein Sender, bei dem ich jetzt gerade auch bin, ist kurz vor Insolvenz. Das heißt: Ich werde nicht übernommen und wäre auch zu riskant!

Was würdet Ihr denn sonst studieren? Kommunikationswissenschaften kommt man ja scheinbar problemlos rein... Journalismus ist nur eine Idee und soll nur die Richtung zeigen, was ich machen will.

Eher Kowi und Medienmanagement!
Timmie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 19:52:17    Titel:

Wäre halt nur dankbar, wenn ich Tips bekomme, welche Uni okay ist und wenn hier der Ein oder Andere mir verwirrtem Etwas weiterhelfen kann. Ich weiß erst seit wenigen Augenblicken, was bei uns im Sender läuft und musste daher jetzt reagieren. Blöd nur, das die Bewerbungen an den Unis bis Mittwoch raus sein müssen:-(
Fabienne85
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2006
Beiträge: 143
Wohnort: 12051 Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 19:59:57    Titel:

Hi !

Also ich hab gehört dass die FH Hannover nicht schlecht sein soll, da werden verschiedene Studiengänge angeboten, die in die Richtung gehen:

- BA Public Relations
- BA Kommunikationsdesign
- BA Journalistik

Ich hatte mich letztes WS auch für PR beworben, da war der NC allerdings bei 1,7 glaub ich, aber vielleicht kommst du ja durch deine Wartesemester irgendwie rein...
EinSchwabe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 231
Wohnort: Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 20:57:47    Titel:

wie wäre ein Volo woanders?
versuchen kannst dus ja, nicht überall braucht man ein abgeschl. Hochschulstudium (aber fast überall leider)
gut, das kannst du nach der Bewerbungsfrist für die Unis noch machen, da haste recht, aber denk auch daran

Kommunikationswissenschaften sind denke ich eher hjnichts für dich, das hat mit Journalismus nicht viel zu tun, das hat mit der Wissenschaft über Kommunikationsweisen zu tun, was genau doprt Inhalt ist, kannst du sicher auf ner Uni Seite in ein paar Sätzen erklärt lesen

aber wie gesagt, als Fachjournalist ist man besser dran, etwas anderes studiert zu haben als Journalismus

PR ist ja auch nicht Journalismus, das muss man auch abgrenzen

schau im CHE wegen Unis nach
Centrum für Hochschulentwicklung, Ranking auf der Internetseite der Zeit, da wirst du fündig werden, wos gute Unis gibt
sev7n
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2007
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2007 - 22:53:02    Titel:

wenn du das nötige geld hast dan geh doch an die RFH in Köln
ist ne private hochschule aber staatlich anerkannt
dort kannst du medienwirtschaft studieren kostet 370€/monat
die hochschule hat auch enge kooperation mit fern und radiosendern inn köln
ich denk mal deine tätigkeit beim radiosender wird sich positiv auswirken und du könntest dort trotz schlechtem abi unterkommen
http://www.rfh-koeln.de/de/Studienangebote/Wirtschaft/MW/index.php?navid=10
pavanee
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.07.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2007 - 07:55:27    Titel: Studium

Ich empfehle den medienstudienfuehrer.de -
mein Sohn hatte auch ein grottenschlechtes Abi, er hat sich bei 17 Unis beworben -MEWI-KOWI- alles Absagen, im Nachrückverfahren ist er dann in HGW gelandet (nicht zu empfehlen), aber durch ein 2. Pflichtfach ohne NC hat er nun seine Leidenschaft gefunden (kognitive Wissenschaften)-
Wie ich das sehe ist ein BA/BSc erstmal ein Einstieg, damit kommt man ncht weiter, im Master kann man sich dann suchen, wofür man wirklich brennt.
Weiter viel Glück
zlubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2007 - 08:46:01    Titel:

Also um Radiomoderator zu werden musst du nicht unbedingt studieren. Da zählt Praxiserfahrung wesentlich mehr. Ich mache gerade ein einjähriges Praktikum in einem großen radiozentrum mit drei regional sehr großen Radiosendern. Unter anderem haben wir einen großen Jugendradiosender bei uns im Haus. Und keiner der dort arbeitenden Moderatoren hat ein abgeschlossenes Studium. Einige moderieren da halt im Rahmen eines Volontariats, andere machen es begleitend zum Studium.
Der zweite Radiosender, immerhin der größte unseres Bundeslandes, zielt schon auf eine etwas erwachsenere ZIelgruppe ab. Die nehmen auch ausschließlich Moderatoren mit viel Praxiserfahrung. Der eine Moderator hat Information studiert, hat aber während des Studiums schon beim Uniradio moderiert, der Andere Aggrartechnik, kam auch eher zufällig zum Radio.
Wichtig für einen Radiomoderator ist einmal, dass er viel Moderationserfahrung sammelt und zweites, dass er viel Lebenserfahrung sammelt, damit er immer was zu erzählen hat.

Der Weg zum Redakteur mag anders aussehen, und sicherlich kann man auch erstmal Redakteur werden und auf diesem Weg zum moderieren kommen. Wichtig ist aber eben, egal was du machst, viel Praxiserfahrung zu sammeln. Was du studierst ist eher zweitrangig, weil du in dem Bereich sowieso ein großes Wissen aus allen Bereichen brauchst.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Beste Uni für: Medienmanagement, Journalistik, KoWi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum