Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

große Übung Strafr. Mannheim
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> große Übung Strafr. Mannheim
 
Autor Nachricht
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2007 - 19:50:20    Titel: große Übung Strafr. Mannheim

Hallo,
abe gerade mit der Ha angefangen.
Schreibt noch jemand groß Straf und hat Lust darüber zu diskutieren.
mfg julius
Jurania
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2007 - 17:17:57    Titel:

Hallo!

da bist du nicht allein. Ich schreibe auch die HA. Im Moment bin ich bei der Strafbarkeit des B. Besondere Probleme begegne ich bei der Abgrenzung zwischen Täterschaft und Teilnahme bei dem Mordauftrag und bei den Irrtümern bei den Aussagedelikten. Bist du schon soweit? Was denkst du daran?


Zuletzt bearbeitet von Jurania am 25 Jul 2007 - 21:47:20, insgesamt 2-mal bearbeitet
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 15:10:33    Titel:

hi jurania,
schön zu hören dass sich noch jemand an die StrafrHA rantraut.
Bin eigentlich immernoch in der "einlese-zeit". mit den Aussagedelikten hab ich mich noch garnicht auseinandergesetzt. Grüble im Moment an B.
Im Ergebnis ist wohl vers.Anstiftung anzunehmen, aber bin noch unschlüssig wie sich die Notwehr auswirkt... Morgen kann ich sicher mehr erzählen.
Wie siehst Du das mit der Notwehr?

Glaube diese HA wird ziemlich einseitig Sad
Naja mal schaun, Dir viel Erfolg. Hoffe man hört von einander Smile

mfg julius
Jurania
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 15:32:02    Titel:

Hi!

Denkst du, B hat den P angestiftet? Meinen Überlegungen nach ist B eher Täter als Teilnehmer.
Die Notwehr habe ich für die Beutreilung der Strafbarkeit des B überhaupt nicht berücksichtigt. Meiner Meinung nach wäre das abwegig dort zu vertiefen. Das war nur so geplant, aber es gab überhaupt keine Verwirklichung der Tathandlung. P hat nichts unternommen. Niemand weiss es, wie wäre es in der wirklichen Situation, ob Notwehr überhaupt in Betracht kommen würde.
Ich habe mich mit Notwehrfragen überhaupt nicht befasst. Für mich sind sie abwegig.

Dir auch viel Erfolg mit der HA! Scheint überhaupt nicht einfach, aber naja ist in der großen Übung... Man muss einfach viel lesen.... Rolling Eyes Hoffentlich schaffen wir! Smile
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 23:38:08    Titel:

hi,
Naja, also sicher bin ich mir leider nicht, aber Täter?? Ich weiß nicht. Ich seh es eben so, dass das Bezahlen des Geldes bestimmen iSv Anstiftung ist. Nun ja aber wenn du das anders siehst werd ich da nochmal mehr lesen.Aber woran machst du deine Entscheidung fest das B nicht anstiftet sondern Täter ist??
Machs gut, gute Nacht.
mfg Julius
Jurania
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2007 - 23:07:50    Titel:

Ja, versuchte Anstiftung wäre denkbar. Mir fehlt es aber an dem Bestimmen.... Aus der Sicht des B war P bereits bereit gegen Entgelt die Tat auszuführen. Mir scheint P eher Anstifter zu sein als B.
Ich muss noch nachlesen. Bislang neige ich aber dazu, Täterschaft von B anzunehmen.
Hast du was Neues zu dieser Frage gefunden?
Ich lese vorwiegend von den Kommentaren... Schönke/Schröder und Lackner/Kühl....ich habe noch keinen Aufsatz gefunden. Und du?
julius17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2007 - 12:35:16    Titel:

Hi,
einen Aufsatz der mich weitergebracht hab ich noch nicht gefunden.
Aber Täterschaft des B? Kann mich da nicht wirklich mit anfreunden.
B ist nur Randfigur, dass einzigste was er zur "geplanten" Tat beisteuern will ist die Belohnung, das Geld. Und das in aussicht stellen einer Belohnung ist bestimmen iSd §26, das müsste auch im Schönke/Schröder stehn.Und Mittäterschaft passt auch nicht weil B ja nichts zu Tat beiträgt. Mittelb.T ist m.M. nach ausgeschlossen.
Beihilfe wäre noch möglich. Aber ich finde einfach das Geld bezahlen ist eine Art des bestimmens, also Anstiftung. Ließ dir mal größere Kommentare durch wie z.B. LK ... oder Roxin AT, dort findest du ziemlich viel zur Abgrenzung Täterschaft Teilnahme. Das P die Tat eigentlich schon anbietet als Anstiftung zu sehn, das ging mir auch schon durch den Kopf.
Bin mir leider auch nicht sicher.
Was gefällt dir nicht an der Idee B als Anstifter zu sehn??
Mich würde mal interessieren wie du dir dann die Lösung vorstellst?
P als Anstifter des B?? anstiften zu was??
Und wie macht sich B dann bei dir strafbar?
red_112
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 14:27:21    Titel:

Hi, schön zu sehn das ich nicht der einzige bin mit dem Problem. Ich war bisher auch für versuchte Anstifftung, wenn auch nicht ganz überzeugt davon.
Jurania
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2007 - 00:02:58    Titel:

Hi...

Was ich in Betracht gezogen habe, ist, dass B den Tod von K wollte... was für einen Tatentschluss spricht... Dass er die Tat durch jemanden anderen ausführen wollte, ändert nichts daran. P hat ihm lediglich die Idee gegeben.
B würde aber seinen Tatentschluss ohne den Vorschlag des P nicht fassen. Deshalb nehme ich an, dass P eher Anstifter ist...
Andererseits hat B alles gemacht, was von ihm verlangt wurde, damit P zur Tatverwirklichung schreitet. Deshalb überlege ich mir einen versuchten Mord.
Scheint euch mein Gesichtspunkt völlig abwegig?....
Versuchte Anstiftung kann aber auch gut möglich sein.....wenn unter Bestimmen die Geldzahlung in Betracht kommt.
Ich bin im Moment bisschen ratlos...
Jurania
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2007 - 18:34:45    Titel:

Wink


Zuletzt bearbeitet von Jurania am 25 Jul 2007 - 21:49:37, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> große Übung Strafr. Mannheim
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum