Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kleines Problem bei Diodenaufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> kleines Problem bei Diodenaufgabe
 
Autor Nachricht
wurzl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 1512

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2007 - 23:40:21    Titel: kleines Problem bei Diodenaufgabe

Hallo Leute,

bei der gelb markierten Unteraufgabe habe ich Probleme mit der Lösung. Ich hätte zwei Maschen reingelegt....funktioniert aber leider nicht.

Ich verstehe irgendwie nicht ganz wie er auf den Gesamtstrom kommt.

Hab mal die Lösung mit dazugeheftet.

Danke

***Bild entfernt***



***Bild entfernt***


Zuletzt bearbeitet von wurzl am 12 Feb 2008 - 10:58:57, insgesamt einmal bearbeitet
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2007 - 07:28:38    Titel:

Hallo,

klar funktioniert das mit Maschen Wurzl!

Laufen wir mal auf der rechten Seite links herum und beachten dabei, dass die 3V Quelle keinen Strom liefert.
-3V + 0*5Ohm + (UR1+Ud+UR)=0

Daraus erhalten wir:
3V = (UR1+Ud+UR)

Für die linke Seite laufen wir nun rechts herum:
-4,5V +(UR1+Ud+UR) +I*10Ohm=0
Auflösen mit Gleichung 1:
-4,5V +3V +I*10Ohm=0
-1,5V+I*10Ohm=0
I=1,5V/10Ohm=150mA


Der Rest ist Dir jetzt sicher klar, oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> kleines Problem bei Diodenaufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum