Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dipl. -Phys. -> Dr. -Ing
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Dipl. -Phys. -> Dr. -Ing
 
Autor Nachricht
Clapeyron
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 23
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 23:26:21    Titel: Dipl. -Phys. -> Dr. -Ing

Hallo,

es gibt ja für einen Physiker die Möglichkeit auch als Dr.-Ing zu promovieren, kann mir da einer Näheres zu sagen? Ich weiß, dass man den Titel kriegen kann wenn man an einem ingenieurwissenschaftlichen Lehrstuhl promoviert, aber so ein Lehrstuhl kann auch den Dr.rer.nat vergeben. Wovon hängt das genau ab? In der Promotionsordnung steht vom Thema, wer bestimmt das denn? Denn manche Themen kann man beiden Gebieten zuordnen, da die Grenzen da nicht so scharf sind. Kann man das auch selbst entscheiden?

So ein Dr.-Ing soll ja ca. 5 Jahre dauern, ich hab gehört dass manche so ca. 8 Jahre promovieren, aber einen höheren Gehalt haben. Weiß einer dazu was?

Beste Grüße
Clapeyron
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 23:37:17    Titel:

Die Fakultät vergibt den Titel. Wer an einer ingenieurwissenschaftlichen Fakultät promoviert, der wird Dr.- Ing, unabhängig vom vorangehenden Abschluss (als Fachfremde kommen hier vor allem Physiker, Chemiker und Informatiker rein). Promotionen bei Ingenieuren dauern in der Regel 5-6 Jahre, eine Regelung mit höherem Gehalt ist mir nicht bekannt. Wenn du damit meinst, dass der Dr-Ing mehr Geld bekommt als der Dipl-Ing: Die Promotion in Elektrotechnik ist der lohnenswerteste Abschluss, laut einer Statistik, die hier mal gepostet wurde, verdient der Dr.-Ing im Laufe seines Lebens 500.000€ mehr als der reguläre Dipl.-Ing. Als Gegenbeispiel wurde der Dr. phil. in Germanistik genannt, der macht nur 50.000 mehr als sein nicht promovierter Kollege.
Clapeyron
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 23
Wohnort: USA

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2007 - 23:44:14    Titel:

Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Whoooo hat folgendes geschrieben:
Die Fakultät vergibt den Titel. Wer an einer ingenieurwissenschaftlichen Fakultät promoviert, der wird Dr.- Ing, unabhängig vom vorangehenden Abschluss


Naja das muss nicht unbedingt so sein, manche ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten haben auch das Recht einen Dr.rer.nat zu vergeben.

Zitat:
Wenn du damit meinst, dass der Dr-Ing mehr Geld bekommt als der Dipl-Ing: ...


Nein, das meinte ich nicht. Ist schon so gemeint, wie ich es geschrieben habe. Einer der ca. 8 Jahre promoviert (aber quasi auch schon arbeitet und somit mehr Geld verdient).
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2007 - 00:28:52    Titel:

Ich kenne keinen promovierenden Ingenieur, der nicht arbeitet. Die meisten haben eine volle BAT IIa-Stelle oder das aktuelle Äquivalent nach TÖV (heisst das so?). Ist offensichtlich ein klarer Vorteil gegenüber den Naturwissenschaftlern, die oft nur halbe Stellen bekommen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Dipl. -Phys. -> Dr. -Ing
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum