Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vorläufiger Zulassungsbescheid!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Vorläufiger Zulassungsbescheid!
 
Autor Nachricht
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 20:13:35    Titel:

felice123 hat folgendes geschrieben:
@ hay_que Interessant zu hören, dass auch andere Hochschulen das Auswahlverfahren so handhaben.

Heute war nun eine Infoveranstaltung an betreffender Schule zwecks Entscheidungshilfe.
Tatsächlich teilten sie uns mit wir wären die "Topbewerber" und hätten alle einen Schnitt unter 2,0.

Die Frage nach möglicher Exmatrikulation aufgrund von Umentscheidung durch den jetzt so enormen Zeitdruck, entfachte gleich eine Dsikussion im gesamten Saal. Logisch, wirklich fair und hilfreich bei der Auswahl ist diese kurzgesetze Frist nicht.
Es stellte sich heraus, dass das natürlich möglich sei, jedoch eine Gebühr von 50€ einbehalten würde- was meiner Meinung nach aber noch human ist.


mhmm, man koennte auch sagen, dass sie so alle studienplaetze dazu noch voll bekommen und das natuerlich mit den besten bewerbern.
angenommen, die frist waere wie bei all den anderen uni's.
dann wuerden viele vll nicht an diese hochschule gehen, weil eine andere besser ist und somit bekommen sie nicht alle studienplaetze voll.
immerhin zahlt jeder student 500 euro gebuehren, was die hochschule sicherlich gut gebrauchen kann.
somit waeren pro entgangener studienplatz 500 euro weniger in der kasse.
dadurch, dass sie die frist soweit noch vorne legen, denken sich viele, naja lieber geh ich hier hin bevor ich am ende leer ausgehe.
somit bekommen sie alle studienplaetze belegt und haben auch noch die besten bewerber...2 fliegen mit einer klappe.
allerdings ziemlich unfair den bewerbern gegenueber.
so wuerde ich die geschichte interpretieren.
felice123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 20:41:45    Titel:

@ cKy Das stimmt schon so. Genau das ist deren Taktik.
Allerdings habe ich mich in Berlin beworben - da gibt es noch keine Studiengebühren, nur Semesterbeiträge.
Somal es auch bestimmt genügend potentielle Nachrücker für die freiwerdenen Plätze gäbe - am Geld liegen wird das ganze also primär wohl nicht.

Ich glaube nicht, dass es so förderlich ist die Bewerber unter Druck zu setzen. Mal angenommen sie entscheiden sich aus der Angst vor dem "Leer-ausgehen" heraus für dieses Studium, bekommen jedoch 2 Wochen später einen Zulassungsbescheid für ihre eigentliche "Wunsch-Uni".
Somit hätten Sie unter Umständen etliche unglückliche Bewerber und damit einhergehend vielleicht auch steigende Abbrecherquoten?
Mit dieser Taktik schneiden sie sich im Endeffekt ins eigene Fleisch.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 22:11:45    Titel:

felice123 hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass es so förderlich ist die Bewerber unter Druck zu setzen. Mal angenommen sie entscheiden sich aus der Angst vor dem "Leer-ausgehen" heraus für dieses Studium, bekommen jedoch 2 Wochen später einen Zulassungsbescheid für ihre eigentliche "Wunsch-Uni".
Somit hätten Sie unter Umständen etliche unglückliche Bewerber und damit einhergehend vielleicht auch steigende Abbrecherquoten?
Mit dieser Taktik schneiden sie sich im Endeffekt ins eigene Fleisch.


Naja, das glaube ich nicht. Ich finde diese Taktik (seitens der Uni) clever, für die Bewerber natürlich eher nicht gut. Viele werden den Platz jetzt annehmen, da sie so schonmal etwas "Handfestes" haben. Wenn eine Zusage der Wunschuni kommt, würden diejenigen, die wirklich unbedingt an diese andere Uni wollen, sich mit Sicherheit umschreiben (habe ich auch so gemacht). Andererseits gibt es aber wohl auch Leute, die - auch auf Grund der 50 € - diesen Aufwand nicht betreiben werden und das wird wohl die Mehrheit sein, die ohnehin unentschlossen ist, wohin sie gehen soll. Keiner jedoch wird an einer Uni bleiben, an der er "unglücklich" ist und an die er gar nicht hin will; nicht wegen 50 €, dafür ist der Schritt zu wichtig. Daher führt diese Methode, denke ich nicht, zu hohen Abbrecherquoten.

Ich persönlich würde mich einschreiben und bei Zusage einer anderen Uni, an die ich eher hinmöchte, wieder ausschreiben. Die 50 € Bearbeitungskosten wären mir da herzlich egal. Ich finde das alles gar nicht so schlecht. Man hat schnell Bescheid, dass man einen Platz hat und kann sich später immernoch umschreiben.
EinSchwabe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 231
Wohnort: Schwabenländle

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 23:00:03    Titel:

ich finde das Ganze gemein
ich würde mich im gegebenen Fall klar gegen diese Uni entscheiden
ich denke auch nicht, dass dies erfolgreich sein wird für die Uni

aber obwohl die ZVS auch sicher nicht toll war, wünscht man sich bei so was fast schon die ZVS für alle Studiengänge zurück
felice123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 23:55:14    Titel:

@ Martina85

Dass man schlussendlich immer noch die Option hat sich "umzuschreiben", stimmt natürlich.
Ich würde auch eher zurücktreten und das annehmen was ich favorisiert studieren will- trotz der 50€. Die finde ich wie gesagt auch nicht maßlos.

Eine Frage habe ich diesbezüglich allerdings noch.
Ist es nicht so, dass eine Exmatrikulation so etwas wie eine "Sperre" mit sich zieht? Also eine gewisse Zeit, die man sich im Anschluss nicht an anderen Hochschulen immatrikulieren darf?
Ich möchte sagen, ich habe davon mal etwas gehört...

Oder kommt das in dem Fall nicht zum Tragen, da der Rücktritt noch vor Semesterbeginn beantragt wird?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Vorläufiger Zulassungsbescheid!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum