Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wer weiß eine Antwort?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Wer weiß eine Antwort?
 
Autor Nachricht
energine
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 22
Wohnort: Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 11:53:41    Titel: Wer weiß eine Antwort?

Hallo zusammen,

ich hänge beim Lernen an einigen Problemchen fest und werde die Antworten nie wissen, wenn ich sie nicht herausfinde Surprised Also ich fang mal an, das wird, glaube ich, bissle mehr Embarassed

1) Betreff: Zustandspassiv in dem Satz: Am Abend ist viel gegessen worden. Ist es ein Zustandspassiv durch das "worden"? Ist es das gleiche, als wenn ich sage: Am Abend wurde viel gegesssen? Oder ist der obige Satz gar kein Zustandspassiv?

2) Reflexive Verben. Ist in dem Satz "Er bringt mich nach Hause" das sich bringen ein reflexives Verb? Bei "echten" Verben weiß ich es ja, z. B. sich interessieren, aber in diesem Fall bin ich mir nicht sicher ob es als reflexives angesehen wird, da es normalerweise ja nur "bringen" heißt...

3) Welches ist der richtige korrekte Satz, und warum? Woran erkenne ich das? Question
-Ihr habt mir nie helfen brauchen.
-Ihr habt mir nie helfen gebraucht.
-Ihr habt mir nie zu helfen brauchen.
-Ihr habt mir nie zu helfen gebraucht.

4) Welche Zeit ist das "halten konnte" in folgendem Satz: "...auf dessen Höhe sie sich kaum noch halten konnte". Ich denke Präteritum, bin mir aber nicht sicher..

5) Welche Verben stehen im Konjunktiv im folgenden Satz: "Er hätte die Erde hinter den Ofen setzen mögen". Hätte ist klar, aber gehört das setzen mögen in irgendeiner Weise noch dazu?

So, geschafft, ich weiß es ist bissle mehr geworden, aber bevor ich mir was falsch einpräge frag ich lieber. Ich würde mich schon freuen, wenn ihr nur eine Antwort hättet, ihr würdet mir sehr helfen. Also schönen Sonntag und danke schonmal für eure Antworten.

Liebe Grüße,
energine
Andi214
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 418

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 14:53:18    Titel:

Also:

1) "Am Abend ist viel gegessen worden." ist ein Passiv- Satz im Perfekt! Jedoch nicht nur durch "worden", sondern durch "ist gegessen worden". Denn der/ die "Täter" (die, die gegessen haben) werden in dem Satz nicht genannt.
"Am Abend wurde viel gegessen." ist ein Passiv- Satz im Präteritum!

2) "bringen" ist meiner Meinung nach in diesem Satz kein reflexives Verb! Denn das "mich" bezieht sich nur auf die Frage, wen er nach Hause bringt. Es ist somit ein Akkusativ- Objekt. Der Satz würde notfalls auch ohne dem funktionieren. Dann hieße er: "Er bringt nach Hause." Klingt sch***, aber geht Wink (oder?).

3) Der korrekte Satz lautet: "Ihr habt mir nie helfen brauchen.". Der Rest klingt einfach dumm Wink . Allerdings würde ich das Wort "brauchen" durch "müssen" ersetzen. Dann klingt es noch besser.

4) Es ist Präteritum! Jedoch ist nur "konnte" das gebeugt Verb.

5) Ja, beide Verben stehen im Konjunktiv- sowohl "hätte" als auch "mögen". Nur eines allein ergäbe auch gar keinen Sinn.


Ich hoffe, dass mich niemand widerlegen muss Wink ...

Andi
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 17:14:25    Titel:

Andi214 hat folgendes geschrieben:
2) "bringen" ist meiner Meinung nach in diesem Satz kein reflexives Verb! Denn das "mich" bezieht sich nur auf die Frage, wen er nach Hause bringt. Es ist somit ein Akkusativ- Objekt. Der Satz würde notfalls auch ohne dem funktionieren. Dann hieße er: "Er bringt nach Hause." Klingt sch***, aber geht Wink (oder?).


Mumpitz. Mann kann das nicht sagen, da schreit einem doch das "Falsch!" entgegen.
Es heißt "jemandem etwas bringen", also braucht "bringen" zwei Argumente und ist somit ein ditransitives Verb.
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 18:14:39    Titel:

Twain hat folgendes geschrieben:
Andi214 hat folgendes geschrieben:
2) "bringen" ist meiner Meinung nach in diesem Satz kein reflexives Verb! Denn das "mich" bezieht sich nur auf die Frage, wen er nach Hause bringt. Es ist somit ein Akkusativ- Objekt. Der Satz würde notfalls auch ohne dem funktionieren. Dann hieße er: "Er bringt nach Hause." Klingt sch***, aber geht Wink (oder?).


Mumpitz. Mann kann das nicht sagen, da schreit einem doch das "Falsch!" entgegen.
Es heißt "jemandem etwas bringen", also braucht "bringen" zwei Argumente und ist somit ein ditransitives Verb.

Sehe ich genauso. Ein reflexives Verb ist es aber dennoch nicht.

Mfg
Tulla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 164
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 18:32:27    Titel:

Ich bin mit der Antowort zum driten Punkt nicht einverstanden.
Nicht nur meinem Sprachgefühl nach muss man "brauchen" immer noch mit "zu" gebrauchen.
Vergleiche auch die "Zwiebelfisch"-Kolummne des Spiegel.
www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/o,1518,31481,00.html

oder einfach unter"brauchen" googeln.
Tulla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 164
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 18:38:54    Titel:

Sorry, der link funktioniert nicht, hab mich wohl verschrieben.

Am besten über googel versuche, da habt ihr´s gleich.
dope_dope
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 208
Wohnort: Deutschland, Berlin

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 19:53:12    Titel:

Zitat:
3) Der korrekte Satz lautet: "Ihr habt mir nie helfen brauchen.". Der Rest klingt einfach dumm. Allerdings würde ich das Wort "brauchen" durch "müssen" ersetzen. Dann klingt es noch besser.

Dumm klingt höchstens der in obigem Zitat ausgewählte Satz Wink
"Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht erst zu gebrauchen!" Das weiß schon jedes Kind! Und wenn nicht, dann doch mindestens jeder Zwiebelfisch-Leser (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch).
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 20:22:42    Titel:

dope_dope hat folgendes geschrieben:
Zitat:
3) Der korrekte Satz lautet: "Ihr habt mir nie helfen brauchen.". Der Rest klingt einfach dumm. Allerdings würde ich das Wort "brauchen" durch "müssen" ersetzen. Dann klingt es noch besser.

Dumm klingt höchstens der in obigem Zitat ausgewählte Satz Wink
"Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht erst zu gebrauchen!" Das weiß schon jedes Kind! Und wenn nicht, dann doch mindestens jeder Zwiebelfisch-Leser (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch).

Muss da nicht eh das Partizip stehen?

Mfg
Perceval
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 185
Wohnort: bei Preetz

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 20:58:02    Titel:

Nein, weil brauchen hier wie ein modales Hilfsverb gebraucht wird. Da gilt im Perfekt die Regel des "doppelten Infinitivs", d. h., das Partizip des modalen Hilfsverbs wird durch den Infinitiv ersetzt. Also:

Ihr habt mir nie helfen müssen. (echtes modales Hilfsverb)
Ihr habt mir nie zu helfen brauchen. (analoge Verwendung)

Aber bitte mit zu, denn wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen....
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 14:42:07    Titel:

hallo123 hat folgendes geschrieben:
Sehe ich genauso. Ein reflexives Verb ist es aber dennoch nicht.

Mfg



Hab ich auch nicht behauptet... ich hab mich zu dem Zeitpunkt mit Thetarollen rumgeschlagen, und das fiel mir eben ins Auge.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Wer weiß eine Antwort?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum