Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schutzzweck der Norm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schutzzweck der Norm
 
Autor Nachricht
billy6879
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2007 - 23:10:46    Titel: Schutzzweck der Norm

A überfährt fahrlässig ein kleines Kind. C, Zeuge des Geschehens, erleidet einen Zusammenbruch. Ist der Zusammenbruch der C dem A zurechenbar?Wird er überhaupt vom Schutzzweck der Norm erfasst?
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 00:16:16    Titel:

Stichwort Schockschäden. Hier hat die psychische Einwirkung durch das Unfallgeschehen sogar unmittelbare körperliche Auswirkungen in Form eines Zusammenbruchs, weswegen wohl recht unproblematisch ein Schadenersatzanspruch aus § 823 I BGB zu bejahen sein dürfte.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 00:20:17    Titel:

Denke, daß wenn de den §222 durch Außer Acht Lassung einer straßenverkehrsrechtlichen Norm (Sorgfaltspflicht) bejahst, z.B. Überschreitung der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit, man nicht folgern kann, daß diese Norm ihrer Bestimmung nach auch andere Beobachter vor einem Herzinfarkt schützen sollte.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2007 - 00:38:27    Titel:

"Schutzzweck der Norm" deutet auf eine zivilrechtliche Frage hin (Lehre vom Schutzzweck der Norm), nicht auf eine strafrechtliche. Der Schutzzweck spielt im Strafrecht weniger eine Rolle (höchstens wenn es um Auslegungsfragen geht), da wird ja von der hM nahezu alles über csqn und obj. Zurechnung/Vorsatz gemacht.
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2007 - 19:49:13    Titel:

Von der Fragestellung her könnte es sowohl um eine straf- als auch zivilrechtliche Beurteilung gehen -der Schutzzweck der Norm spielt bei den Fahrlässigkeitsdelikten im Strafrecht durchaus eine wichtige Rolle. Und wenn man nun unterstellt, dass es sich um ein solches handelt, würde ich hani zustimmen und eine Erfassung vom Schutzzweck der Norm verneinen...
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2007 - 09:43:18    Titel:

Ja, ok. Im Strafrecht spielt sie zwar nur eine vergleichsweise untergeordente Rolle, aber die Fragestellung ist letztlich auch dafür offen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schutzzweck der Norm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum