Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Sachenrecht/ Frankfurt / Prof. Wilmowsky SS 07
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht/ Frankfurt / Prof. Wilmowsky SS 07
 
Autor Nachricht
Hidetoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 17:22:02    Titel:

Was ist mit einem gutgläubigen Erwerb vom Anwartschaftsrecht?
Wie habt ihr das gelöst?
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 13:23:13    Titel:

Hilfe!!!

Ich weiß überhaupt nicht, wie ich bei Teil B einsteigen soll.

Kann mir bitte jm. einen Tipp geben?

LG.
Joe2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 14:54:50    Titel:

Würde dir gerne helfen, allerdings bin ich noch nicht bei Teil B.
Wird wohl knapp bei mir mit der letzten Woche.

Würde gerne noch mal zusamenfassen. Was habt ihr bei Teil A
alles geprüft?

Fange mal an:

E gegen C-GmbH:
§ 546 +, 985 -, da C keinen Besitz hat

E gegen T-KG:
985+ P: Pfändung AWR; 812 (Eingriffskondiktion); 823?

C gegen T:
546, im Prinzip +, T hat aber GegenR=Verurteilung Zug um Zug

T gegen C:
Anspruch auf Miete aus MietV

Wie seht ihr das? Sind das nicht ein bisschen zu wenig Ansprüche?
Hab ich wichtige Problemkreise übersehen?

Gruss an alle
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 15:07:30    Titel:

Hey Joe2000!

Kann ich so alles unterschreiben, habe nur den Anspruch C gg. T nicht.

Was hast Du da denn geprüft? Ich fand das nicht wirklich wichtig, aber mit meinen ganzen Diskussionen komme ich auf etwa 15 Seiten (bin gerade noch am Tippen).

Hast Du denn irgendeine Idee zu Teil B? Fange auch erst heute damit an; wird also auch bei mir eng.

Da hakt es bei mir völlig!

Greets.
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 15:09:44    Titel:

Was hast Du denn noch bei § 812 angesprochen? Den habe ich nämlich mal eben so unter den Tisch fallen lassen.
Hidetoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 17:26:01    Titel:

Hallo,
@Joe vielleicht könntest du um Zeilen zu füllen kurz eine Leistungskondiktion anprüfen, die dann ablehnen.
Ich lehne § 823 mit eine Satz ab, da keine Fahrlässigkeit und auch kein Vorsatz erkennbar. Bin mir aber nicht sicher.
Was ist mit den Anspruch aus § 1007 I ?
E ist als Vermieter ehemaliger Besitzer. Das könnte man doch anprüfen, oder ?
Ansonsten stimme ich dem Aufbau von Joe zu.
oluja95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 18:34:08    Titel:

Sagt mal Leute...die T-KG erhält kein >Vermieterpfandrecht sondern nur ein Vermieterpfandrecht am anwartschaftsrecht...durch die Umwandlung wird dieses aber aufgehoben...was ist mit § 1276 BGB greift der hier oder ist das streitig...wenn er nicht unbedingt greifen würse hätte ich einen tollen meinungsstreit der hier greifen könnte.....gruss
oluja95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 18:37:22    Titel:

ach ja die T KG hat ja Besitz am Cabrio! Vermieterpfandrecht ist ein besitzloses recht. Wie habt ihr das gelöst. Wo liegt der Schwerpunkt der Prüfung im 1. Teil??? Hat T jetzt Besitzpfandrecht an der Sache???
Hidetoshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 19:00:07    Titel:

den Meinungsstreit könnte man schon einbauen,
Was ist mit § 1007 I bzw. § 1007 II (ganz kurz)
In einem satz prüfen, ablehnen ????
aiaiaiaiaia caraaaaaammmmmmbaaaaaa
nina2204
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 17:44:31    Titel:

Baut ihr Teil B auch als Gutachten auf?

Wenn ja, prüft ihr dann erstmal ob S die Zwangsvollstreckung überhaupt dulden musste?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht/ Frankfurt / Prof. Wilmowsky SS 07
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 15 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum