Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bestimmung des Unrechtsbewußtseins
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bestimmung des Unrechtsbewußtseins
 
Autor Nachricht
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2007 - 15:12:01    Titel: Bestimmung des Unrechtsbewußtseins

Hallo!

Ich muß eine Arbeit zum Thema der "Bestimmung des Unrechtsbewußtseins" anfertigen.

Wie würdet Ihr bei so etwas ansetzen? Würdet Ihr z.B. auch bestimmte Fallbeispiele angeben, an denen man das Unrechtsbewußtsein Einzelner darstellen kann?

Bzw. hat jm. dazu gute Literatur parat?

LG und danke für jeden Tipp! Cool
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2007 - 16:06:47    Titel:

Als Teilsapekt der Schuld, vielleicht mal die Schuldtheorien durchlesen.

Müßte da selbst nachlesen. Auf Anhieb fällt mir Reinhard Frank (hieß der glaub ich) ein. Auch wenn der schon eine Weile tot ist.

Würde auf jeden Fall Beispiele anführen, da das Strafgesetz von der Schuld des Täters spricht. Also meines erachtens individuell auf die Betrachtung der Person abstellt.

Entscheidend ist wohl, welche Vorstellung sich der Täter über die schädigenden Auswirkungen der Tatbestandsverwirklichung gemacht hat oder entsprechend seines Verstandes hätte machen können.

Wenn ihm klar ist, welches Leid durch seine Tat verursacht und daß ihm dafür keine Rechtfertigung zusteht, so denke ich ist sein Unrechtsbewußtsein zu bejahen.

Da gibt's aber jede Menge Material drüber und ich glaube auch nicht, daß der Begriff zu eindeutig ist. Also einfach mal reinarbeiten.
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2007 - 17:44:37    Titel:

Hallo!

Danke schon mal für den Tipp!

Hat denn noch jm. eine gute Idee?

LG. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Bestimmung des Unrechtsbewußtseins
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum