Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lieber private oder staatl. FH?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Lieber private oder staatl. FH?
 
Autor Nachricht
rolfno
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 13:20:18    Titel: Lieber private oder staatl. FH?

Guten Tag,

nach einigen Bewerbungen an verschiedenen FH's habe ich derzeit schon zwei "Zusagen" für einen Platz zurückbekommen.

Zum einem wäre da die private Fachhochschule in Wedel, die in dem von mir angestrebten Studiengang (Wirtschaftsinformatik) im bundesweiten Ranking auf Platz 2 landete.

Zum anderen wäre da noch die Hochschule Bremerhaven, welche sogar einen Mathematikvorkurs anbietet, was mir zumindest zeigt, dass die Schule sich wirklich um den Studierenden kümmert (auch wenns ein wenig komisch klingt).

Was denkt ihr? Wo sind Vor- und wo Nachteile zu sehen?


Ich bin dankbar für jegliche Form der Hilfe.
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1858

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 23:50:29    Titel:

Eines Mal vorweg. Das Ranking einer Hochschule ist beim Berufseinstieg so gut wie unbedeutend. Da kommt es eher auf den eigenen Lebenslauf an.

Aber zu deinem Entscheidungsproblem. Ich würde an deiner Stelle einfach einige Kriterien festlegen, die mir wichtig sind. Das können die Schwerpunkte im Studium, die Betreuung, die Kosten und das Umfeld des Studienortes (es gibt auch eine Zeit neben dem Studium) sein. Das Ranking würde ich hier wirklich zuletzt als Kriterium heran ziehen. Zusätzlich können natürlich noch andere Punkte einfließen, die je nach Vorlieben zu gewichten sind.

Anhand der so gesammelten Kriterien würde ich dann die Alternativen vergleichen und schließlich entscheiden.

Da du ja konkret Vor - und Nachteile wissen willst, hier meine subjektive Sicht, was ich aus deinen Angaben entnehmen kann.

Für die PrivatFH spricht:
- gutes Ranking
Dagegen sprechen aber oft:
- hohe Studiengebühren
- eventuelle Schulden nach dem Studium


Für die staatliche FH spricht nach deinen Angaben:
- gute Betreuung
- Mathevorkurs
- geringe Gebühren
Dagegen:
- nichts bekannt

Du siehst also, deine Kriterien hier wären zu wenige, um eine Entscheidung zu ermöglichen. Schaue dir am besten mal die Studieninhalte an. Das ist das eigentlich wichtige
Stalafin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2007 - 16:34:08    Titel:

Gemeinhin heißt es, dass die Betreuung an privaten Hochschulen besser sei, als an staatlichen.

Nun scheinst Du aber weder von der einen noch von der anderen FH viel zu wissen. Ich würde Dir vorschlagen, dass Du, sofern Du Zeit dazu hast, beide FHs besuchst und Dir vor Ort ein Bild machst!
Helmchen aka Tom
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2007
Beiträge: 319

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2007 - 09:15:24    Titel:

Also soweit ich weiß ist die Tatsache das ein Mathevorkurs angeboten wird, nicht so selten ...
Dragee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2007 - 10:47:06    Titel:

Ein Personaler sagte mir mal, dass die Leute von staatl. Hochschulen bevorzugen, weil man sich an einer staatl. Einrichtung mehr durchkämpfen muss und das bedeutet Durchhaltevermögen.
rolfno
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2007 - 15:44:42    Titel:

Danke schonmal für die Antworten. Hat denn vielleicht jemand schon Erfahrungen an einer der beiden FH's gemacht?
Loale
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 - 17:23:29    Titel:

albstadt, esslingen und ulm z.b. bieten auch mathevorkurse an, ist also nichts besonderes
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2007 - 17:03:57    Titel:

Zitat:
Zum einem wäre da die private Fachhochschule in Wedel, die in dem von mir angestrebten Studiengang (Wirtschaftsinformatik) im bundesweiten Ranking auf Platz 2 landete.


es gibt verschiedene Ranking, die verschiedenes sagen. Es gibt auch ein Ranking, da ist meine ( staatliche ) FH sogar vor Wedel.

Es gibt im BWL Bereich einige private Hochschulen, die in der Tatt einen sehr guten Ruf haben.

Und zurzeit versuchen viele, auch eine Privat FH zu eröffnen um damit Geld zu verdienen.

Mehr Geld oder eine bessere Karriere wirst du nicht machen, wenn du mit dem gleichen Engagement an eine staatliche FH gehst, da gibt es genügend mit gutem Ruf.

Außerdem haben private Hochschulen doch oft mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass da eher solche hingehen, die es auf einer staatlichen nicht schaffen würden.

Und einen Mathevorkurs bieten wirklich viele an.
Ich habe selber mal einen geleitet an unserer FH.
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2007 - 18:02:31    Titel:

Vorteile einer privaten FH sind:

- kleine Gruppenstärken (du musst nicht wie in manchen staatlichen FHs um Plätze in den Vorlesungsräumen "kämpfen")
- an privaten FHs schafft man in der Regel das Studium schneller
- persönlicher Kontakt zu den Dozenten, d.h. du kannst während einer Vorlesung auch mal den Dozenten etwas fragen
Jogo
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2007 - 18:21:18    Titel:

Bei den staatlichen FHen liest man immer von Deggendorf in Informatik oder Reutlingen. Hier mal ein Ranking-Überblick:
http://www.privathochschulen.de/privathochschulen-2006.php


Wobei ich schätze, dass durch Einführung der Studiengebühren von durchschnittlich 500 Euro, die Qualität der Lehre bei den Staatlichen mehr und mehr zunehmen wird bzw. zunehmen muss. Ansonsten werden in Zukunft die Imma.-Zahlen dort zurück gehen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Lieber private oder staatl. FH?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum