Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ein kleines Komma-Problem
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Ein kleines Komma-Problem
 
Autor Nachricht
Illuminated Beast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 48
Wohnort: in einer Höhle

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:07:06    Titel: Ein kleines Komma-Problem

Ich bräuchte mal eine Antwort mit Erklärung auf folgende Komma-Frage:

Es geht um folgenden Satz:

Zitat:
Bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom 06.06.06 teile ich mit, dass es mir nach meiner Urlaubsrückkehr leider noch nicht gelungen ist Rücksprache mit meinem Mandanten zu halten.


Kommt vor dem Wort "Rücksprache" ein Komma?

Wenn ja, warum?

Und wenn ja, warum kommt dann bei dem Satz kein Komma hin - wobei das der gleiche Satz in Kurzform ist:

Zitat:
Es ist mir nicht gelungen Rücksprache zu halten.


Meine Kolleginnen meinten, übrigens auch meine Chefin, dass da ein Komma hinkommt, weil man eine Sprechpause macht. Leuchtet mir ein, aber ich kann mir es nicht erklären, weil es ja eben kein Nebensatz oder dergleichen ist.

Gibt es da vielleicht einen Unterschied zur neuen Rechtschreibung?
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:21:59    Titel:

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich würde bei beiden ein Komma setzen. Wenn ich mich recht erinnere, muss beim erweiterten Infinitv ein Komma gesetzt werden, wenn darauf direkt Bezug genommen wird, also z.B. mit "dazu" oder eben "es"- wie es bei deinem Satz ja der Fall ist.

Edit: http://www.kirov-center.org/incl_07/ids/e3-1.html#angek
Da kann das auch noch einmal nachgelesen werden.
just.yuki
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:40:51    Titel:

jup da kommt (bei beiden!) in jedem fall eines hin! Smile bei uns hieß das ganze immer "erweiterter infinitiv mit 'zu' "

lg, yuki
Illuminated Beast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 48
Wohnort: in einer Höhle

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:42:40    Titel:

aber warum kommt dann bei

Zitat:
Es ist mir nicht gelungen Rücksprache zu halten.


kein Komma hin?
**laura**
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2007
Beiträge: 130
Wohnort: nrw

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:54:12    Titel:

es kommt doch bei beiden eins hin, ist ja beides ein angekündigter infinitiv
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 19:57:39    Titel:

Jop, bei beiden eins hin.
st.oswald
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 247
Wohnort: raintown

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2007 - 21:06:09    Titel:

Illuminated Beast hat folgendes geschrieben:
aber warum kommt dann bei

Zitat:
Es ist mir nicht gelungen Rücksprache zu halten.


kein Komma hin?


Es ist mir gelungen wäre schon ein ein kompletter satz.

es ist mir gelungen.

was ist gelungen?

Rücksprache zu halten.
Illuminated Beast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 48
Wohnort: in einer Höhle

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2007 - 08:58:25    Titel:

Danke für die Antwort....

Uiui, entweder ist es noch zu früh zum solche Dinge zu verstehen oder ich steh auf dem Schlauch.....


Nochmal zur Klarheit:

Zitat:
Nach der Reform der Rechtschreibreform kann bei erweiterten Infinitivkonstruktionen ein Komma gesetzt werden, muss aber nicht.


Diesem Satz entnehme ich, dass es kein Fehler wäre kein Komma zu setzen?
Perceval
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 185
Wohnort: bei Preetz

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2007 - 09:23:47    Titel:

Illuminated Beast hat folgendes geschrieben:
Danke für die Antwort....

Uiui, entweder ist es noch zu früh zum solche Dinge zu verstehen oder ich steh auf dem Schlauch.....


Nochmal zur Klarheit:

Zitat:
Nach der Reform der Rechtschreibreform kann bei erweiterten Infinitivkonstruktionen ein Komma gesetzt werden, muss aber nicht.


Diesem Satz entnehme ich, dass es kein Fehler wäre kein Komma zu setzen?


Ja, aber du hast das mit den hinweisenden Wortgruppen, auf die Leoni zu Recht verweist, aus dem Kontext entfernt!

Ich rate mienen Schülern immer, im Zweifelsfall nach alter Väter Sitte das Komma beim Infinitiv zu setzen - das macht den Text lesbarer und erspart das Nachdenken über "hinweisende wortgruppen". Ihr glaubt ja gar nicht, wie viele Fehler sich Oberstufenschüler in ihre Klausuren hauen, weil sie bei JEDEM Infinitiv die Kommata weglassen!
Illuminated Beast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 48
Wohnort: in einer Höhle

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2007 - 09:54:45    Titel:

okay, danke für die Hilfe....

Also verbleiben wir, dass meine Kollginnen recht hatten, ich aber auch nicht ganz unrecht habe.... Trotzdem werde ich in Zukunft dort ein Komma setzten.

Da muss ich wohl einen ausgeben auf der Arbeit Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Ein kleines Komma-Problem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum