Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kombination von Elektrotechnik mit anderen Fächern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kombination von Elektrotechnik mit anderen Fächern
 
Autor Nachricht
phlo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2007 - 19:28:55    Titel: Kombination von Elektrotechnik mit anderen Fächern

Würde gerne mal eure Meinung zu folgendem hören:

Was haltet ihr davon an ein Bachelor Studium Elektrotechnik (B.Sc.) z.B. Rechtswissenschaft (LL.B. Bachelor Of Laws) oder Wirtschaftswissenschaft anzuchließen, um z.B. als Patentingenieur zu arbeiten ?

Was haltet ihr von "exotischen" Kombinationen wie Naturwissenschaften mit Philosophie o.ä. ?

Würdet ihr an einen Bachelorstudiengang immer einen Master anschließen ?
Würde man mit meiner zuerst genannten Kombination (2 x Bachelor) wohl weniger verdienen als mit einem "einfachen" weiterführenden Master in z.B. Etechnik ?

Könnte man mit einem B.Sc. in Etechnik auch Masterstudiengänge fremder Richtungen belegen ?

Danke für möglichst viele konstruktive Beiträge.

Florian
Stud. B.Sc. Elektrotechnik
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2007 - 22:30:48    Titel:

Man kann keinen Fachfremden Master machen, nach einem B.Sc. in Elektrotechnik kannst du keinen Master in der Humanbiologie machen. Dir stehen bestimmte Richtungen der Ingenieurs- und unter Umständen Naturwissenschaften offen (hier denke ich z.B. an Materialwissenschaft oder Festkörperphysik).

Um Patentanwalt zu werden, ist im Moment ein Diplom in einer Natur- oder Ingenieurswissenschaft sowie ein bestandenes 1. Staatsexamen in Jura, dazu weitere Kenntnisse im Rahmen der Ausbildung sowie einschlägige Praktika - der Spaß dauert insgesamt etwa 10 Jahre. Wie das mit den neuen Abschlüssen geregelt sein wird weiss ich nicht, unter Umständen reicht dann schon ein B.Sc in ET aus, um die Ausbildung zum Patentanwalt antreten zu können.

2x Bachelor ist in meinen Augen Unsinn, da man nach dem Bachelor nur die allgemeinen Grundlagen des Fachgebietes kann (was natürlich keineswegs heissen soll, dass der Bachelor einfach ist - eher im Gegenteil) und sich im Master erst auf die interessanten Sachen vertieft. Somit hsat du 2x eine Grundausbildung, hast also im schlechtesten Fall von zwei Fächern zu wenig Ahnung, um einen interessaten Job zu bekommen. Dann lieber direkt einen WiIng oder ähnlichen kombinierten Abschluss anstreben.
phlo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 19:45:33    Titel:

danke für deine meinung.

ich werde mich mal informieren, was bei den neuen abschlüssen für einen patentanwalt bzw. patentingenieur gilt.

meines wissens wird genau differenziert zwischen patentreferent, -ingenieur und -anwalt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kombination von Elektrotechnik mit anderen Fächern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum