Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zwischenprüfung nicht bestanden - Was kann ich machen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zwischenprüfung nicht bestanden - Was kann ich machen?
 
Autor Nachricht
climi01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 14:31:21    Titel: Zwischenprüfung nicht bestanden - Was kann ich machen?

Hi, hab ein dringendes Anliegen:

Ich studiere Jura an der Uni Augsburg im 6. Semester – hab also im WS 04/05 mit dem Studium begonnen.
Leider befürchte ich, dass ich die Zwischenprüfung nicht geschafft habe – das Ergebnis steht noch aus.
Meine Frage ist also, ob ich die Möglichkeit habe an einer anderen Uni mein Studium fortsetzen zu können?
Von Seiten der Studienberatung wurde mir gesagt, dass alle Uni’s in Bayern schon mal ausgeschlossen wären.

Wahrscheinlich bräuchte ich ne Uni die keine Zwischenprüfung hat – gibt es noch welche?

Nach der Studienordnung von anderen Universitäten (z.B. Jena) hätte ich meine Zwischenprüfung schon, da ich die dort geforderten Scheine alle habe.
Aber bringt mir der Wechsel noch was falls ich von meiner Uni zwangseximmatrikuliert werde?

Oder gibst es noch irgendwelche anderen Möglichkeiten?

Bitte um Hilfe – bin dankbar für jede Antwort!!!
[/b]
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 14:32:53    Titel:

wenn man zwangsexmatrikuliert wird ist man doch fpr den studiengang in BRD gesperrt...zumindest war das mein stand der dinge
lila_lila
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 15:55:40    Titel:

hi!!!

hm, das klingt ja gar nicht gut...
was musst du denn alles für scheine haben? das klingt ja mörderisch bei euch...

vielleicht rufst du einfach mal in jena (du nanntest das beispiel) bei der studienberatung an...

Grüße
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 16:13:57    Titel:

Wie wäre es, wenn du dir überlegst, warum du deine ZP möglicherweise nicht geschafft hast und ob Jura überhaupt das richtige für dich ist. Immerhin ist die ZP ein Klacks im Vergleich zum Examen ...
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 20:27:25    Titel:

schwarze struempfe, dein beitrag ist mehr sinnlos als hilfreich.was weisst Du schon aus welchen Gründen es bei ihm knapp wurde? Vielleicht hatte er besseres zu tun, als rund um die Uhr zu lernen. Und wenn seine Lern-Zeit noch kommt, kann ein wunderbarer Jurist aus ihm werden. Also bitte: Deinen Kommentar kannst Du anbringen, NACHDEM seine konkrete Anfrage beantwortet wurde.

Ich würde nur allzu gern sehen, was für ein Mensch Du bist, struempfe. In Deinen Kommentar könnte man die klassischsten Stereotypen hineininterpretieren.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 20:30:58    Titel:

ja um mal back zu topic zu kommen: zwangsexmatrikulation bedeutet doch automatisch die sperre für den studiengang, oder nicht?

vielleicht vorher exmatrikulieren? obwohl das mit dem anrechnen einzelner scheine immer schwieriger ist als die komplette ZP
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 20:51:24    Titel:

SGE2007 hat folgendes geschrieben:
schwarze struempfe, dein beitrag ist mehr sinnlos als hilfreich.was weisst Du schon aus welchen Gründen es bei ihm knapp wurde? Vielleicht hatte er besseres zu tun, als rund um die Uhr zu lernen. Und wenn seine Lern-Zeit noch kommt, kann ein wunderbarer Jurist aus ihm werden. Also bitte: Deinen Kommentar kannst Du anbringen, NACHDEM seine konkrete Anfrage beantwortet wurde.

Aber Unrecht hat sie nicht. Die Zwischenprüfung soll einem ein allzu böses Erwachen und einen Trümmerhaufen nach 4 Jahren hartem Studium ersparen. Im Fall des Nichtbestehens sollte man sich sehr wohl Gedanken machen, ob Jura das richtige für einen ist oder ob die Talente nicht viel mehr in anderen (möglicherweise praktischeren) Bereichen angesiedelt sind. Ist ja keine Schande. Ich finde Hinweise wie die deinigen da - auch wenn sie gut gemeint sind - eher schädlich.

Diejenigen, die die jeweilige ZwPO erlassen haben, werden sich Gedanken gemacht haben, ob beim Nichterfüllen minimalster Anforderungen (und das ist die ZwP letztlich) wirklich noch ein guter Jurist aus dem jeweiligen Kandidaten werden kann. Wer die ZwP versemmelt, dem fehlen so fundamentale Grundlagen, dass es einfach extrem hart wird und die Examensaussichten mehr als düster sind. Also bleiben wir doch realistisch und ehrlich.
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 21:59:18    Titel:

Sehe ich genauso wie StR-Tobi.

Wer die Zwischenprüfung nicht schafft oder dies nur mit großer Mühe schafft, der sollte sich überlegen, ob Jura das Richtige ist.

Schau dich nach anderen Fächern um anstatt jetzt nach Universitäten zu suchen, bei denen es für Jura keine Zwischenprüfung gibt.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2007 - 23:16:07    Titel:

Ich geh mal davon aus, daß du selbst weißt, was du willst. Wenn du weiterstudieren willst, ist mein Ratschlag der, daß du zum einen zur Fachschaft gehst, dich dort beraten läßt, und (ggfls. auf Vorschlag der Fachschaft) zu einem Rechtsanwalt gehst.
Ich guck' interessehalber mal in den nächsten Tagen nach.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 10:07:01    Titel:

SGE2007 hat folgendes geschrieben:
schwarze struempfe, dein beitrag ist mehr sinnlos als hilfreich.was weisst Du schon aus welchen Gründen es bei ihm knapp wurde? Vielleicht hatte er besseres zu tun, als rund um die Uhr zu lernen. Und wenn seine Lern-Zeit noch kommt, kann ein wunderbarer Jurist aus ihm werden. Also bitte: Deinen Kommentar kannst Du anbringen, NACHDEM seine konkrete Anfrage beantwortet wurde.


Falsch, das ist die logische Frage, der niemand ausweichen sollte, wenn er in der ZP Schwierigkeiten bekommt. Natürlich muss er sie nicht mir beantworten, wichtig ist, dass er sie sich selber stellt.
Zitat:

Ich würde nur allzu gern sehen, was für ein Mensch Du bist, struempfe. In Deinen Kommentar könnte man die klassischsten Stereotypen hineininterpretieren.


Was will der Kleene?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zwischenprüfung nicht bestanden - Was kann ich machen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum