Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verfassungsrecht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht
 
Autor Nachricht
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2007 - 21:15:44    Titel:

Wer ist Rossi?

Die Prozessfähigkeit der A ist unbedingt zu erwähnen. Sie bildet mit der Grundrechtsmündigkeit den Schwerpunkt der Zulässigkeit in der VB der A.
interxxx1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2007 - 21:16:13    Titel:

Mhh, habe überlegt 6 II auch für A als möglich anzuführen und dann eben im personellen Schutzbereich rauszuschmeißen.

Prozessfähigkeit erwähne ich. Gerade bei A bereitet mir die vor allem noch ein wenig Kummer. Es ist ja nicht ganz klar, dass ein 5-jähriges Kind prozessfähig ist, oder? Sollte man das problematisieren?
interxxx1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2007 - 21:17:43    Titel:

Rossi war unser ÖffR- Dozent im 1. Semester. Very Happy

Soll heißen Grundrechtsmündigkeit unter Prozessfähigkeit diskutieren? Nennt man auch sowas wie Grundrechtsfähigkeit bei der Beschwerdefähigkeit?

SGE2007 hat folgendes geschrieben:
Wer ist Rossi?

Die Prozessfähigkeit der A ist unbedingt zu erwähnen. Sie bildet mit der Grundrechtsmündigkeit den Schwerpunkt der Zulässigkeit in der VB der A.
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 10:57:39    Titel:

hm, was schreibt man denn bei der prozessfähigkeit im allgemeinen? hatten wir ja nie Sad und da dann erwähnen, dass die eltern sie ja vertreten, deshalb isse dann hier doch prozessfähig, ne?
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 15:53:06    Titel:

schon erledigt Smile
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 - 12:33:56    Titel:

sagt mal, nehmt ihr auch art. 3 mit rein? oder nur art. 6 II und art. 2 I?
alexdenise86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 - 14:55:48    Titel:

Also, ich nehme Art. 3 nicht mit rein, ich sehe da keine Ungleichbehandlung, außerdem treten Gleichheitsrechte sowieso hinter Freiheitsrechte zurück.
alexdenise86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 16:20:12    Titel:

Aber ich habe da auch noch einmal eine Frage und zwar, wie ihr bei der Verfassungbeschwerde der A das Problem im Punkt des Beschwerdeführers löst. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob die Eltern sie vertreten dürfen bzw., ob es eher so ist, dass ein fünf jähriges Kind nicht fähig ist, sich auf die allgemeine Handlungsfreiheit zu berufen, da dafür ja eine gewisse Reife nötig ist und das Problem ist ja auch, dass nicht die A die Verletzung behauptet, sondern die Eltern. Und eigentlich schützt doch die allgemeine Handlungsfreiheit die Selbstbestimmung als solche und wie kann ein anderer für einen anderen die Verletzung der Selbstbestimmung behaupten?????
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 09:56:10    Titel:

also doch art. 3? hiiiiiiiiiiiiillfeeeeeeeeeeee!!! Crying or Very sad wie prüft man denn art. 3? wie ist da die prüfungsreihenfolge?

ja aber wenn bei x (wo ich leider noch nicht bin) art. 6 II 1 gg dann verletzt ist, schreib ich zu art. 2 I gg doch nur, dass der subsidiär hinter dem spezielleren recht zurücktritt, ne? Question
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 09:58:38    Titel:

@ marina: könntest du dir den bitte noch mal durchlesen, also den sachverhalt? weiß leider echt gerade gar nichts mehr und bin mir nicht zu 100% sicher, dass art. 3 mit rein muss oder nicht Sad[/quote]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum