Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verfassungsrecht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht
 
Autor Nachricht
SGE2007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 16:52:44    Titel:

alexdenise86 hat folgendes geschrieben:
Also, ich nehme Art. 3 nicht mit rein, ich sehe da keine Ungleichbehandlung, außerdem treten Gleichheitsrechte sowieso hinter Freiheitsrechte zurück.


Nein, die Gleichheitsrechte treten nur in der Prüfungsreihenfolge hinter die Freiheitsrechte zurück.
alexdenise86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 17:25:13    Titel:

Ja, aber da eben Art. 6 II GG schon verletzt ist, ist die Verfassungsbeschwerde ja schon begründet und von daher braucht man Art. 3 GG dann ja nicht mehr zu prüfen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 07:27:24    Titel:

alexdenise86 hat folgendes geschrieben:
Ja, aber da eben Art. 6 II GG schon verletzt ist, ist die Verfassungsbeschwerde ja schon begründet und von daher braucht man Art. 3 GG dann ja nicht mehr zu prüfen.


Ich habe mir den SV jetzt zwar nicht durchgelesen, aber diese Begründung stimmt nicht. Man muss immer alle in Betracht kommenden Grundrechte prüfen, auch bei der Frage nach der Begründetheit einer Verfassungsbeschwerde. Man schreibt schließlich ein Gutachten.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 10:09:08    Titel:

Ich weiß nicht, ob Art. 3 hier relevant wird. Ich habe nur gesagt, dass alle in Betracht kommenden Grundrechte geprüft werden müssen (auch wenn eines schon verletzt ist). Hab mir den SV noch nicht durchgelesen, mach ich aber heute oder morgen mal.

Und hey, keine Panik Wink !

Ach ja, schonmal vorweg, Art. 3 wird so geprüft:

I. Ungleichbehandlung
= gleiche Behandlung von wesentlich Ungleichem (meist nicht relevant) oder ungleiche Behandlung von wesentlich Gleichem
=> Bildung von Vergleichsgruppen + Feststellen des Vorliegens einer Ungleichbehandlung

II. Sachliche Rechtfertigung
1. Zulässiges Differenzierungsziel
2. Zulässiges Differenzierungskriterium
3. Differenzierung verhältnismäßig
--> sog. "neue Formel", wenn personenbezogene Ungleichbehandlung:
a) Geeignetheit
b) Erforderlichkeite
c) Angemessenheit
--> sog. "Willkürformel", wenn verhaltensbezogene Ungleichbehandlung:
=> einfache Verhältnismäßigkeitsprüfung (Ungleichbehandlung willkürlich?) ohne Unterpunkte
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 11:17:29    Titel:

okay, dann danke schon mal! leider wurde art. 3 bei uns auch nie richtig besprochen. nur mal ganz kurz, das wars dann auch.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2007 - 12:24:55    Titel:

Dann muss man sich da einlesen. Das ist für HA völlig normal.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 17:43:16    Titel:

Also, ich habe mir den SV jetzt mal durchgelesen und auf den ersten Blick sehe ich keinen Ansatzpunkt für Art. 3. Das KiGaBG soll ja für alle Kinder im Alter von 4-6 Jahren in ganz Deutschland gelten und nicht etwa nur für Kinder in bestimmten Bundesländern oder nur für Kinder, die z.B. bestimmte Fähigkeiten nicht besitzen. Wüsste jetzt nicht, welche Vergleichsgruppen man da bilden könnte.

Ansonsten kann man aus dem SV argumentativ sicher einiges rausholen (bei der Verhältnismäßigkeitsprüfung).
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 20:00:39    Titel:

hm, okay. da bin ich ja beruhigt. Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 20:17:01    Titel:

Also, ne Garantie geb ich nicht Wink, nur meine Meinung.
luckylukeHB
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2007 - 12:54:29    Titel:

ja, hab ich. also hab 6 II 1 angeprüft, beim personellen dann raus, dann 2 II 2 an- und durchgeprüft, 3 I angeprüft, dann raus, weil sachlicher grund und dann tritt 2 I subsidiär zurück
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum