Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kindergeld - wie lange?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kindergeld - wie lange?
 
Autor Nachricht
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 17:31:10    Titel:

Aus Vwl zu Studium...

Beste Grüße
coffeinjunky
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 17:36:19    Titel:

Wenn deine Eltern ohnehin zu viel verdienen, ist es egal wie viel du sparst, du wirst kein Bafög bekommen.

Darum solltest du tatsächlich so viel sparen wie möglich, damit du nicht während des Studiums arbeiten musst. Vorausgesetzt, du willst deinen Eltern nicht auf der Tasche liegen, die verpflichtet wären dich zu finanzieren.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 17:45:36    Titel:

Zitat:
Wenn deine Eltern ohnehin zu viel verdienen, ist es egal wie viel du sparst, du wirst kein Bafög bekommen.


viel ist relativ.

Es gibt im Internet diverse Bafög Rechner, am besten du füllst so einen mal aus, dann kannst du sehen, ob du ( auch wenn du nichts gespart hast ) Chancen auf Bafög hast.

Falls du nichts bekommst, oder eben nur wenig, dann ist sparen in der Tat der beste Weg.

Wobei etwa sowieso nur 25 % der Studenten in Deutschland Bafög bekommen.
Den Höchstsatz von 585 Euro bekommt man in etwa dann, wenn die Eltern ALG 2 Emfpänger ( Hartz 4 ) sind oder einen Verdienst haben, der sich auf ALG 2 Niveau befindet.
Mango
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2004
Beiträge: 1168

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:00:04    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:

Den Höchstsatz von 585 Euro bekommt man in etwa dann, wenn die Eltern ALG 2 Emfpänger ( Hartz 4 ) sind oder einen Verdienst haben, der sich auf ALG 2 Niveau befindet.


Sorry, das ist völliger Blödsinn. Den Höchstsatz von 530 Euro (bzw. 585 Euro, wenn Du Dich auch noch Krankenversichern musst) kriegst Du selbst dann, wenn Deine Eltern ca 31000 Euro NACH STEUERN verdienen und noch einen Bruder/Schwester hast, die zur Schule gehen.

Als Einzelkind sinds immerhin ca 24000 Euro nach Steuern. Was aber ziemlich weit weg von ALG II ist Wink

Selber Ausprobieren? http://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/index.php
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:10:10    Titel:

Zitat:
Sorry, das ist völliger Blödsinn. Den Höchstsatz von 530 Euro (bzw. 585 Euro, wenn Du Dich auch noch Krankenversichern musst) kriegst Du selbst dann, wenn Deine Eltern ca 31000 Euro NACH STEUERN verdienen und noch einen Bruder/Schwester hast, die zur Schule gehen.

Als Einzelkind sinds immerhin ca 24000 Euro nach Steuern. Was aber ziemlich weit weg von ALG II ist


oh, da hatte ich andere Zahlen im Kopf. Ich meinte, meine Zahlen habe ich mal in einer Broschüre gelesen.
Sind die Zahlen von deiner Quelle den seriös ? weil das ist ja ein offizieller Rechner.

Meine Eltern verdienen zwar mehr als 31000 netto im Jahr ( bei 2 unterhaltspflichtigen Kindern inkl. mir ), aber ich bekomme kein Bafög, weil sie zuviel verdienen. ( und obwohl ich am Studienort ein WG Zimmer habe )

Aber deutlich mehr als 31000 Euro verdienen die auch nicht, so dass ich die 31 tsd schon etwas für zu hoch halte.
Mango
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2004
Beiträge: 1168

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:15:15    Titel:

Sorry falls das missverständlich war, die Zahlen beziehen sich auf Einkommen abzüglich Steuern aber noch mit Sozialabgaben, die ja auch nicht unwesentlich sind. Du müsstest vermutlich also noch ca 20% draufrechnen... und dann wirds schon erheblich weniger.
Mit anderen Worten, die Einkommensgrenze der Eltern bei der Du volles Bafög kriegst ist höher als man denkt. Mit zusätzlichem Einkommen der Eltern sinken die Bafögzahlungen aber sehr schnell. Kannst ja mal mit dem Rechner rumspielen. Wie gesagt, Du gibst Bruttoeinkommen und gezahlte Steuern ein. Sozialversicherungsabgaben werden dann separat berücksichtigt (siehe auch Aufschlüsselung der einzelnen Abzüge)

Und auch sorry für den etwas ruppigen Ton Wink
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:25:14    Titel:

ich hab mir mal den steuerbescheid angeschaut.
welches einkommen ist damit gemeint?
"einkommen aus nichtselbstaendiger arbeit bruttoarbeitslohn", der steht am anfang oder in der mitte "gesamtbetrag der einkuenfte" oder am schluss "einkommen/zu versteuerndes einkommen"?

wenn es tatsaechlich der bruttoarbeitslohn sein sollte, welchen man angeben muss, dann haette ich den antrag nicht abschicken sollen...


Zuletzt bearbeitet von cKy am 01 Aug 2007 - 18:28:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:25:32    Titel:

Zitat:
Sorry falls das missverständlich war, die Zahlen beziehen sich auf Einkommen abzüglich Steuern aber noch mit Sozialabgaben, die ja auch nicht unwesentlich sind. Du müsstest vermutlich also noch ca 20% draufrechnen... und dann wirds schon erheblich weniger.


dann sieht es schon ganz anders aus.
Bei etwa 20 % Sozialabgaben wären die 31 K bei 2 Kindern rund 24000 netto.

Ein ALG 2 Famile hat in etwa auch soviel
( 650 Eltern, 2 * 276 Kinder + rund 600 Euro Miete + Sachleistungen ( wenn man diesen einen Wert gibt ) )

Zitat:
Und auch sorry für den etwas ruppigen Ton


schon ok
Mango
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2004
Beiträge: 1168

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:35:54    Titel:

@cKy:
Du kannst immer einen Antrag stellen, die suchen sich dann schon das richtige raus. Im Schlimmsten Fall kriegst Du halt nichts. Im Prinzip sind aber ALLE Einkünfte der Eltern relevant, nicht nur die aus unselbstständiger Arbeit.

@Wirtschaftsinformatiker
Mir war zwar bewusst, dass eine Familie alleine nur mit ALG II "verhältnismäßig viel" im Vergleich zu einem alleinverdienenden Vater bekommt... dass es aber (zumindest annähernd) 2000 Euro bei zwei Kindern sind hätte ich nicht erwartet.
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2007 - 18:45:48    Titel:

@mango
ich seh es schon kommen, dass ich wenig bafoeg bekomme und dann zuschauen muss, wie ich mit insgesamt 254 euro auskommen muss.
wenn dann das kindergeld noch wegfaellt, bleibt wohl nur noch ein darlehen.
schoene scheisse.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kindergeld - wie lange?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum