Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Duales Studium - Ausbildungsbetribe und Erfahrungsberichte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium - Ausbildungsbetribe und Erfahrungsberichte
 
Autor Nachricht
TONI-Style
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 20:04:58    Titel: Duales Studium - Ausbildungsbetribe und Erfahrungsberichte

Hallo!

Lasst mal bitte hören, wo ihr euer duales Studium gemacht habt und wie es euch so dabei ergangen ist?

Ich will nämlich evtl. auch diesen Weg einschlagen...
Matze1987
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 20:23:50    Titel:

Rehau AG&Co (www.rehau.de) Mechatroniker + Wirtschaftsingenieur (FH). Mir war v.a. wichtig, dass ich einen FH-Abschluss erhalten werde.
Hab letztes Jahr September angefangen und mich bis jetzt der Ausbildung gewidmet und ab Oktober startet dann Studentenleben. Ist auf jeden Fall ein sehr guter und auch durchdachter Ablauf und das Praxisjahr bringt unheimliche Vorteile fürs Studium. So sieht man als Praktikant ein Unternehmen einfach nicht, von "innen"...
Gibt zwar während Studium "nur" ein Stipendium und Studiengebühren gezahlt, aber dafür ist es ja Vollzeitstudium und wenig ist das ja auch nicht gerade.
Während des Semesterferien werden wir dann beginnen, in entsprechenden Fachabteilungen zu arbeiten, um auch die Ingenieursseite zu Gesicht zu bekommen. Praxissemester findet natürlich im Betrieb statt und dient größtenteils auch als Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung.
Aufstiegsmöglichkeiten bei gutem oder sehr gutem Abschluss natürlich ganz klar vorhanden, Einstieg dann als Assistent einer hohen Führungskraft (Idealfall: Assistent der Geschäftsleitung).
Gibt noch soviel was man schreiben kann....frag einfach was Wink


Mit freundlichen Grüßen

Matthias
Lara085
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 10:58:50    Titel:

Hallo!
Mein duales Studium fängt dieses Jahr an.. Ich bin bei Strauss Innovation und mache dort eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Nebenher studiere Ich Business Administration (Bachelor) an der FOM. Ich werde dann wahrscheinlich immer 2-3 mal in der Woche abends und Samstags zur FOM gehen.
Naja bis jetzt hats noch nicht angefangen, wir haben ab dem 13.8. ein Einführungsseminar und ab dem 1.9. fängt die FOM an. Ich bin schon total gespannt!!!
Würd mich auch über andere Erfahrungsberichte freuen!!!
Liebe Grüße
Lara
Lena1986
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 993

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 13:42:16    Titel:

budnikowsky gmbh und das studium dazu an der nordakademie.

also zum praktischen teil: da es sich um einzelhandel dreht muss man natürlich spaß am einzelhandel haben. viele schmeißen im handel schnell wieder hin, weil sie doch nicht dafür gemacht sind. mein praktischer teil startete mit drei monaten filiale, die schon ziemlich interessant waren, da grade auch das weihnachtsgeschäft da rein fiel. anschließend war ich dann bei den bezirksleitern und in der expansion bzw. im ladenbau. es ist schon erstaunlich, wie viel man über den handel und alles was dazugehört lernt in den kurzen praxisphasen und wie schnell man auch im unternehmensgeschehen drin steckt. nach der nächsten nordakademiephase werd ich dann in die logistik gehen und anschließend in ins controlling. später folgen dann auch einkauf und personalwesen sowie die marketing abteilung. insgesamt kriegt man also schon nen richtig guten einblick und kann vor allem auch seine spezialisierung an der uni dann so wählen, wie wirklich die interessen liegen.

zu den uniphasen: also die nordakademie liegt natürlich schon am a*** der welt. (jeden tag ne halbe stunde zug von hamburg aus). dafür ist sie natürlich was die ausstattung angeht ein traum. man kann 24 stunden am tag sämtliche einrichtungen benutzen.
vorlesungen finden mit maximal 35 leuten statt, mit denen man so was ähnliches wie einen klassenverband hat.
die dozenten kommen alle aus der praxis, das heißt auch wirtschaftsrecht und finanzbuchhaltung (frag mich nicht wie der dozent das macht er schafft es trotzdem) können relativ interessant werden.
trotzdem ist das studium verdammt hart. die meisten in meiner zenturie (klasse) waren am gym die besten der klasse oder auch im jahrgang und für viele ist es echt hart, dass jetzt alles neu sortiert wird (sprich die ehemals besten die nie viel getan haben müssen auf einmal richtig ackern). für jemanden der immer alles auf die letzte bank schiebt und nicht sehr diszipliniert ist ist dieses studium sicherlich nichts und es gegen auch einige wieder auf.

das sind so die erfahrungen die ich bis jetzt gemacht hab. wenn du fragen hast, zum dualen studium stell sie.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Duales Studium - Ausbildungsbetribe und Erfahrungsberichte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum