Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirtschaftsingenieurwesen: Apfel gegen Winzigweich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftsingenieurwesen: Apfel gegen Winzigweich
 
Autor Nachricht
Gringo885
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 23:09:20    Titel: Wirtschaftsingenieurwesen: Apfel gegen Winzigweich

Hallo an Alle,

ich werde zum Wintersemester 07/08 mein Studium der Wirtschaftsingenieurwesen beginnen und bin nun noch am überlegen, was ich mir an technischer Austattung zulege. Ich liebäugele eigentlich damit mir Apple Produkte zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob die Software die man im Studiengang verwendet auch auf Mac läuft ? Deshalb die Frage, was Ihr so an Notebooks / stationären PC's verwendet und wie ihr damit zufrieden seid. Läuft alles, was man braucht auch auf Mac oder ist Windows zwingend erforderlich ?

MFG

Gringo


Zuletzt bearbeitet von Gringo885 am 03 Aug 2007 - 02:17:08, insgesamt einmal bearbeitet
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2007 - 23:38:28    Titel:

Bitte, es gibt 39*10^5 Threads zu diesem Thema. Schau dich hier oder im Informatikforum um, da wirst du alles lesen, was man dir dazu sagen könnte. Ich gebe dir nur den Tipp, dir den Rechner erst bei Bedarf und nicht im Voraus zu kaufen.
Gringo885
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 01:04:55    Titel:

Also ich hab nun nach ca 1,5 std intensiver Suche nichts gefunden was mir weiter hilft. Im wesentlichen ging es mir ja darum ob ein Mac für meinen Studiengang sinnvoll ist und ob man die Programme die man speziell braucht größtenteils ohne Windows Emulation zum laufen bekommt ? Es wäre auch mal ganz schön zu hören was an Programmen man so alles braucht.


MFG Gringo
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 01:46:17    Titel:

keines

man mag es kaum glauben, aber ein Studium setzt nicht den Besitz eines Notebooks voraus...



Cyrix
Gringo885
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 01:58:28    Titel:

So war das auch nicht gemeint, die Entscheidung ob Laptop oder Desktop PC mache ich von anderen Faktoren abhängig. Was mich interessiert ist eigentlich nur mit was für studienspezifischen Programmen man arbeitet und ob diese auch ohne große Emulationsumstände auf Macintosh laufen.
Masor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 03:25:00    Titel:

Definiere "große Emulationsumstände".
Wie auch in den erwähnten anderen Threads steht, läuft Windows auf den Intel MacBooks nativ, d.h. du kannst eine Dualboot-Installation einrichten. D.h. spätestens nach einem Neustart wird absolut jedes Programm laufen.
Wobei die Emulation über parallels in OS X selber auch schon ziemlich ausgereift ist.

Mit Ing.programmen kenne ich mich nicht aus, aber bei uns im Informatikstudium kommt man eher ohne Windows aus, als ohne Unix sei es nun OS X als BSD Derivat oder auch Linux.
Jetzt werden gleich wieder die üblichen Vorwürfe kommen, dass unter den Informatikern ausschließlich ideologisch verblendete, weltfremde Windowshasser seien, aber das nutzt ja auch nichts.
Die Realität zumindest bei uns ist: Alle Anleitungen und Anweisungen für Programme/Entwicklungsumgebungen usw. beziehen sich so gut wie ausschließlich auf Unix. Wenn man unbedingt Windows nutzen will, darf man sich alles selber zusammensuchen.
Oder Programm XY hat für die Präsentation auf dem Fachbereichsgroßrechner zu laufen und da läuft nun mal zufällig Unix.
Datenaustausch findet nur in freien Dateiformaten statt usw. usw.

Ich schätze allerdings mal, dass die Ing.fachbereiche da deutlich Windows-freundlicher sind. Sicher ist man letztendlich nur, wenn man beides auf seinem Rechner hat und das ist sowohl auf Apple- als auch auf Standard-Notebooks ohne Weiteres möglich...du kannst dich also frei nach anderen Kriterien richten.
Jogo
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2007 - 08:07:52    Titel:

Also i.d.R. wird in Informatikräumen auf deren eigenen Rechnern gearbeitet. C++, evtl. Python und Standard MS. Für CAD arbeiten wir mit Caddy ++, CAP und CAM sind hausintern.
Wiinfo ist mit SAP ähnlich, kein eigener Rechnerzugang bzw. Software, leider.

Mein Tipp, erstmal nix kaufen sondern abwarten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftsingenieurwesen: Apfel gegen Winzigweich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum