Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Können Verhalten von Freunden nicht einordnen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Können Verhalten von Freunden nicht einordnen
 
Autor Nachricht
mblack
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 20:57:58    Titel: Können Verhalten von Freunden nicht einordnen

Meine Freundin und ich haben 2 sehr gute Bekannte, beides alleinerziehende Mütter, Mitte 20, Hartz4 (nur zur Beschreibung des sozialen Umfelds). Die beiden kennen sich nicht, benehmen sich aber recht ähnlich.

Sie sind, immer wenn wir uns sehen, sehr herzlich zu uns, kriegen sich kaum wieder ein, wir und andere Freunde nehmen ihnen die Freude auch ab, für so gute Schauspieler halte ich beide nicht, kriegen sich auch hinterher kaum wieder ein, wie schön es war uns zu sehn, und daß sie uns viel öfter sehn wollen, etc., sie melden sich auf jeden Fall z.B. am nächsten Tag.

Natürlich melden sie sich dann häufig nicht, auch auf SMS oder Versuche anzurufen gibts keine Reaktion. Bis sie sich Wochen oder Monate später von selber wieder melden, als wär nie was gewesen. Irgendwie voll unschuldig. Oder sie hätten diesbezüglich eingesehn, daß sie Fehler gemacht hätten, es käme nie wieder vor, die Freundschaft wäre ihnen schließlich sehr wichtig, natürlich hält der Vorsatz meist nicht lange.

Jetzt fragen wir uns: wie sollen wir dieses Verhalten werten? Stark schwankende Stimmungen, oder sehen manche Menschen das nicht so eng, wenn man sich auf Anrufe in Abwesenheit oder SMS nicht meldet?

Zumindest bringts uns relativ wenig,wenn man Freunde hat,die lange Zeit nicht erreichbar sind. Viele würden wahrscheinlich auf solche Freunde verzichten,aber beide sind uns wie gesagt sehr wichtig, wir würden nur gern verstehen, was in deren Köpfen vorgeht um entsprechend reagieren zu können.
Wenn mir jemand wichtig ist, dann stehe ich auch zur Verfügung, oder melde mich wenigstens wenn er versucht mich erreichen.
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 21:00:11    Titel:

Also wenn ich grad' keine Kohle hab, versuch ich es auch zu vermeiden mit den Kumpels irgendwie weg zu gehen. Also meistens Ende des Monats Wink

Rufen die besagten Freundinnen vll. auch erst Monatsanfang wieder an?
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 21:05:34    Titel:

Das könnte auch ich sein Laughing

Mir geht es jedenfalls auch so, dass ich es häufig nicht schaffe mich bei meinen Freunden zumelden.
Trotzdem sind sie mir sehr wichtig. Ich denke, dass Deine Bekannte ihr Verhalten ebenfalls nicht böse meinen, sondern es einfach nicht schaffen sich zumelden. Gerade junge Mütter springen den ganzen Tag hinter ihren Kinder her und sind dann froh, wenn sie abends die Beine hoch legen können.
Annette89
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 2228

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 21:06:27    Titel:

Ich habe den Eindruck, dass das, was du beschreibst, kein seltenes Phänomen ist.
Ich habe dasselbe schon von vielen Leuten gehört, und auch im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis gibt es ein paar Leute, die sich genauso verhalten.

Was mir in eurem Fall nur auffällt - Du sprichst von alleinerziehenden Müttern.
Man darf die Belastungen, die alleinerziehende Mütter tragen, nicht unterschätzen, und insofern muss man auch Verständnis dafür haben, dass die beiden Frauen vermutlich zu 99,9% ganz andere Dinge im Kopf haben als euch beide, auch wenn sie euch wirklich gerne mögen.

War das Verhältnis denn schon einmal anders - evtl. bevor die beiden Kinder hatten...?
Lara085
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 21:20:27    Titel:

Ich würde vermuten dass die beiden vielleicht noch andere sehr schwerwiegende Probleme haben, und sie trauen sich nicht mit euch darüber zu reden, weil sie sich schämen? Wie ist es denn dazu gekommen dass die beiden so früh schon alleinerziehende Mütter geworden sind? da muss ja bestimmt was passiert sein..
Aber klar kann auch sein dass die sehr viel um die Ohren haben, aber als hartz4 empfänger? ich mein nur das kind alleine kann die ja nicht den GANZEN tag auf trab halten oder? sprecht die doch einfach mal drauf an oder macht es so dass wenn ihr euch trefft direkt ne verabredung fürs nächste mal ausmacht Smile
Liebe Grüße
Lara
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 21:59:00    Titel:

Hier kommen unterschiedliche Definitionen von "Freundschaft" zu tragen. Die einen sehen es so, dass man sich bei seinen Freunden regelmäßig melden sollte, damit die Freundschaft bestehen bleibt - andere sind der Ansicht, dass eine Freundschaft sich gerade dadurch auszeichnet, dass man voneinander monatelang nichts hört und dann wieder Kontakt aufnehmen kann.
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 22:24:08    Titel:

Zitat:
ich mein nur das kind alleine kann die ja nicht den GANZEN tag auf trab halten oder?


Dann frag mal Deine Mutter Wink
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 22:24:40    Titel:

Ich hab schon mit Leuten gesprochen die weil sie nicht so viel Geld haben ab Mitte des Monats garnicht mehr in der Lage sind mit ihren Freunden sich zu treffen. 1. Haben sie oft kein Auto und muessen Bus bezahlen, 2. Wenn sie sich treffen, wollen sie ins Kino, Theater, Disko etc. Das kostet alles geld und es ist nun mal so das man heutzutage nix besonderes mehr ohne Geld machen kann. Tja so isses nunmal (und Milchprodukte werden immer teurer |immoment bis zu 50% gestiegen|.

Hartz 4 soll demnächst erhöht werden (haben sie zumindest vor)


Tja da kann ich nur sagen 1. Lasst mal eure ganzen Drogen weg dann klappts auch mit dem "Freund"
Lara085
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 22:41:20    Titel:

also dass mit dem geld ist echt ne blöde ausrede..
ich hab auch nicht viel geld, aber man kann sich auch einfach zu hause treffen und einfach was quatschen, einfach mal nen dvd abend machen oder was zusammen kochen.. es gibt soviele möglichkeiten

@jomira: hast wahrscheinlich recht, binja selber noch keine mama hehe
Jomira
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 3402
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2007 - 23:20:11    Titel:

Ich glaube auch nicht, dass es an dem Geld liegt. Wie gesagt, mir geht es auch häufig so, dass ich nicht dazu komme mich bei meinen Freunden zumelden.

Übrigens kann man sehr viel unternehmen auch ohne Geld.

P.s. an mblack: Frag sie doch bei nächsten Mal einfach, ob Du sie mal besuchen sollst (zum Frühstück oder ähnliches) oder ihr gemeinsam mit ihren Kindern auf den Spielplatz gehen könnt. Wenn ich mich mit meinen "Mutter-Freundinnen" treffe, dann unternehmen wir meistens etwas mit ihren Kindern zusammen. Das ist für diese am besten zuregeln.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Können Verhalten von Freunden nicht einordnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum