Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der gute Mensch von Sezuan
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Der gute Mensch von Sezuan
 
Autor Nachricht
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2007 - 16:32:15    Titel: Der gute Mensch von Sezuan

Hallo,ich habe mir die ganze zeit überlegt,ob man das Drama "Der gute Mensch von Sezuan" auch in das Pyramiden System von Gustav Freytags bringen kann..Ich bin auf keinen Entschluss gekommen,da das Ende ja offen bleibt,gibt es auch keine Katastrophe,so dass man das Stück so einteilen könnte...Um Vorschläge würde ich mich freuen
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2007 - 21:10:11    Titel:

Mhm, ich glaube, so ein Vorhaben wäre nicht in Brechts Sinne Wink
Brecht hat sich strukturell vom klassischen Theater vollkommen losgelöst (entsprechend passt die "Spannungskurve" vom guten Menschen von Sezuan nicht in das Freytagsche-Modell!) und funktionell auch ganz andere Absichten verfolgt - Brechts Theatertheorie zum "epischen Theater" findest Du hier. Smile
Knuddellise
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 - 20:02:18    Titel:

Wie kann ich denn dann eine anwort scheiben,warum ich den guten menschen von sezuan nicht auf diese Pyramide übertragen kann?!?
Perceval
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 185
Wohnort: bei Preetz

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 08:34:59    Titel:

Genau das ist doch der Punkt! Brecht wollte mit dem epischen theater bewusst auf Distanz zu diesem Modell gehen und einen ganz anderen Weg beschreiten! Lies alles übers epische theater, was du findest, dann kommst du drauf!
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 13:58:07    Titel:

"Zeige anhand von Beispielen die Erfahrung der Götter auf, dass die Menschen die Gebote nicht einhalten können."

So ähnlich lautete die Aufgabenstellung.

Ich bin verwirrt. Nirgends im Buch kann ich eindeutig eine Stelle finden, wo die Götter einsichtig sind. Ist doch eher das Gegenteil?
Bis auf den zweiten Gott, der kurz erwähnt, dass die Mission gescheitert ist (Vorspiel) und das die Menschen überfordert sind, find ich nix.

Was meint ihr?
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 14:43:53    Titel:

Leviathan18m hat folgendes geschrieben:
"Zeige anhand von Beispielen die Erfahrung der Götter auf, dass die Menschen die Gebote nicht einhalten können."

So ähnlich lautete die Aufgabenstellung.

Ich bin verwirrt. Nirgends im Buch kann ich eindeutig eine Stelle finden, wo die Götter einsichtig sind. Ist doch eher das Gegenteil?
Bis auf den zweiten Gott, der kurz erwähnt, dass die Mission gescheitert ist (Vorspiel) und das die Menschen überfordert sind, find ich nix.

Was meint ihr?


Schau Dir die Szene im Gerichtslokal nochmal an.
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 14:57:39    Titel:

phantz hat folgendes geschrieben:
Leviathan18m hat folgendes geschrieben:
"Zeige anhand von Beispielen die Erfahrung der Götter auf, dass die Menschen die Gebote nicht einhalten können."

So ähnlich lautete die Aufgabenstellung.

Ich bin verwirrt. Nirgends im Buch kann ich eindeutig eine Stelle finden, wo die Götter einsichtig sind. Ist doch eher das Gegenteil?
Bis auf den zweiten Gott, der kurz erwähnt, dass die Mission gescheitert ist (Vorspiel) und das die Menschen überfordert sind, find ich nix.

Was meint ihr?


Schau Dir die Szene im Gerichtslokal nochmal an.


Ich les da nur heraus, das die Götter darauf pochen, einen guten Menschen gefunden zu haben.
Von Einsicht, dass die Menschen die Gebote der Götter nicht einhalten können, lese ich nicht.


Was meinst du?
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 05 Mai 2008 - 15:10:35    Titel:

Leviathan18m hat folgendes geschrieben:
phantz hat folgendes geschrieben:
Leviathan18m hat folgendes geschrieben:
"Zeige anhand von Beispielen die Erfahrung der Götter auf, dass die Menschen die Gebote nicht einhalten können."

So ähnlich lautete die Aufgabenstellung.

Ich bin verwirrt. Nirgends im Buch kann ich eindeutig eine Stelle finden, wo die Götter einsichtig sind. Ist doch eher das Gegenteil?
Bis auf den zweiten Gott, der kurz erwähnt, dass die Mission gescheitert ist (Vorspiel) und das die Menschen überfordert sind, find ich nix.

Was meint ihr?


Schau Dir die Szene im Gerichtslokal nochmal an.


Ich les da nur heraus, das die Götter darauf pochen, einen guten Menschen gefunden zu haben.
Von Einsicht, dass die Menschen die Gebote der Götter nicht einhalten können, lese ich nicht.


Was meinst du?


Ich dachte dabei besonders an das Zugeständnis der Götter Shen Te gegenüber, dass sie Shui Ta zumindest eimal pro Monat auftreten lassen darf.

Und da wäre dann noch der kurze Dialog in der Szene zwischen dem erste und dem zweiten Gott - der zweite Gott hakt fragend nach, der erste bleibt "verbissen".

Wenn die Götter wirklich von ihren Geboten überzeugt wären, würden sie sich kaum damit noch inhaltlich diskutierend auseinander setzen oder gar Zugeständnissen einwilligen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Der gute Mensch von Sezuan
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum