Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Geschwindigkeit im Koppelgetriebe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Geschwindigkeit im Koppelgetriebe
 
Autor Nachricht
xyzstudi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2007 - 09:54:43    Titel: Geschwindigkeit im Koppelgetriebe

Hallo,
ich soll für das dargestellte Getriebe die resultierende Geschwindigkeit zwischen den Punkten Vk und Vh(3) berechnen. Betrag, Richtung usw. der Geschwindigkeitsvektoren(rot dargestellt) sind bekannt. Meine Idee ist diese Vektoren wie im Bild dargestellt in Komponenten(blau) zu zerlegen und anschließend zu addieren.
Weiß jemand ob man das so machen kann???

isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7375
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 10:30:20    Titel:

Das Echo auf Deine Frage ist offenbar gering, obwohl die Aufgabenstellung m.E. recht anregend ist.

Ich nehme an, der größere Kreis ganz unten ist auch ein fixiertes Lager, oder?
Frage: soll das graphisch oder rechnerisch gelöst werden?

Als erstes würde ich das obere Teil drehen, dann entsteht am Gelenk 2 etwa der Pfeil Vk (oder Vh lt. Zeichnung?), da die beiden Arme etwa gleich lang sind.
Hierdurch wird das untere Gelenkdreieck etwas geöffnet.
der untere rote Pfeil entsteht also nicht nur durch die Drehung des rechwinkeligen Teils, es gibt auch noch den Anteil durch die Bewegung des Gelenks 2.

Du hast wahrscheinlich Gleichungen hierfür aufgestellt, aus deren Auswertung Deine Frage zur Komponentenzerlegung beantwortet werden kann.

Magst Du Deine bisherige Arbeit hierzu mal reinstellen?

Noch eine Frage: Wie kann ich denn in Deiner Zeichnung den schwarzen Hintergrund invertieren (also weiß machen)?
xyzstudi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 11:58:12    Titel:

Hallo,
ja das Echo ist nicht so doll.
Vielleicht ist meine Fragestellung und das Bild nicht ganz eindeutig. Entschuldigung, ich versuch es mal besser hin zu bekommen.
Also:
Für das abgebildete Koppelgetriebe sind die Geschwindigkeitsvektoren VK und VH (rot) bekannt. Gesucht ist die daraus resultierende Geschwindigkeit zwischen den Punkten H und K (schwarz)auf der Linie grau gestrichelt. Meine Überlegung war die anteiligen Geschwindigkeiten auf die gesuchte Richtung zu "projezieren",der Winkel zwischen den Vektoren grün und blau ist 90°, das ergibt die Vektoren VH und VK (grün). Diese werden dann addiert und sollten dann den gesuchten Vektor ergeben.
Inzwischen habe ich eine andere Möglichkeit gefunden. Der Vektor VK(rot) und VH werden vektoriell addiert (dort nenne ich ihn jetzt VK`) und die Projektion auf die Richtung(grau gestrichelt) ergibt die resultierende Geschwindigkeit(pink) zwischen den Punkten H und K.
ODER?!?
Die Lösung soll ich rechnerisch ermitteln.Das sollte eigentlich kein Problem sein wenn ich erst wüsste ob man das überhaupt so machen kann.
Beide Versionen ergeben graphisch ermittelt den gleichen Betrag.
Gleichungen für das Getriebe habe ich jede Menge(ich musste den Rest auch schon berechnen). Bei Interesse würde ich sie per E-mail versenden , ist für das Forum echt zu viel.


isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7375
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 18:57:15    Titel: Re: Geschwindigkeit im Koppelgetriebe

xyzstudi hat folgendes geschrieben:
Meine Idee ist diese Vektoren wie im Bild dargestellt in Komponenten(blau) zu zerlegen und anschließend zu addieren.
Habe noch einmal die Frage angesehen:
Zitat:
Vektoren wie im Bild dargestellt in Komponenten(blau) zu zerlegen und anschließend zu subtrahieren
So wäre es wohl richtig, denn Du willst ja die Geschwindigkeitsdifferenz, oder?
Dann wäre vRes = vH - vK
xyzstudi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 10:02:47    Titel:

Ja, Subtrahieren ist wohl richtig.

Danke Embarassed
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Geschwindigkeit im Koppelgetriebe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum