Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Komm grad nicht klar
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Komm grad nicht klar
 
Autor Nachricht
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 22:30:30    Titel:

Du meinst Wohl (1,f(1)) und (3,f(3)). Das nennt man nicht Näherung sondern Interpolation, weil i.A. Interpolation gar nichts mit Nähern zu tun hat (wegen zu grosser Abweichungen). Und das hat nichts mit Ableitungen zu tun!!!!
Gast







BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 22:53:53    Titel:

ok sorry aber wie bekomme ich denn jetzt die gleichung für die gerade heraus?????????ßßß
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 22:59:40    Titel:

Tipp für die Zukunft: Wenn Du so genau gewusst hast, was gewünscht war, warum hast Du es nicht so gepostet?

Suche die Geradengleichung durch Punkte (1,2/5) und (3,18/5)!

Du hättest dann innerhalb von 10 Minuten die Antwort gehabt. Naja.

2/5 = a*1 + t
18/5 = a*3 + t

=>

a = 8/5, t = -6/5
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:35:22    Titel:

@algebrafreak

Tut mir Leid, war andersweitig beschäftigt, deshalb erst jetzt die Antwort.

8at - 208t/15-32a+26a^2/3+2t^2+3872/125


mit a = 16/5 sieh so aus (zusätzlich zu den beiden bereits gezeigten Kurven)
(ist das die Funktion, die du haben wolltest, bin mir nicht ganz sicher)



und an

@Gast
Zitat:

ok sorry aber wie bekomme ich denn jetzt die gleichung für die gerade heraus?????????ßßß


Du hast doch jetzt beide Punkte (1/0,4) und (3/2), daraus kann man die Geradengleichung berechnen

y(x) = -0,4 + 0,8*x
Zitat:

die Parabel ist so schon mal richtig aber die gerade muss die parabel jetzt nur noch an dem Punk (1/f(1)) und dem Punkt (3/f(1) schneiden.


Das kann schon mal gar nicht sein, denn dann läuft die Gerade parallel zur x-Achse.

Bin mir nicht sicher, ob ich zu so später Stunde noch alles richtig verstanden habe, habe die Artikel nur überflogen. Vezeiht mir, wenn ich irgendwo daneben lag.


Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:39:27    Titel:

eure tipps nehme ich zu kenntnis und nochmals danke für eure so viele mühe
aber leider habe ich noch eine frage zu der funktion ich hoffe die ist einfacher zu verstehen:





d) Stelle die ermittelte Momentangeschwindigkeit zum Zeitpunkt t= 1,5
durch die Gerade in der Zeichenung dar.
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:46:20    Titel:

@andromeda

Zitat:
gradF = 0 <=> a = 16/5, t = -44/15


Ich meinte natürlich die Gerade y = 16/5 a - 44/15. Tschuldigung, wenn das unverständlich kam.
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:49:28    Titel:

Anonymous hat folgendes geschrieben:

d) Stelle die ermittelte Momentangeschwindigkeit zum Zeitpunkt t= 1,5
durch die Gerade in der Zeichenung dar.


Bin mir bei der Fragestellung über die Bedeutung nicht ganz sicher.

Die Geschwindigkeit ist die Ableitung der Strecke nach der Zeit, also ds/dt und somit die Steigung.

s = 0,4*t² => v = s' = 0,8t

Jetzt wird für t = 1,5 eingesetzt, dann erhält man

v = 1,2

Dies wäre die Bestimmung aus der Kurve, aber nicht aus der Gerade.

Die Gerade hat, da sie eine lineare Näherung ist, aber überall die gleiche Steigung 0.8, unabhängig an welchem Punkt sie genommen wird.

Also die Näherung durch die Gerade würde v = 0,8 ergeben.

@algebrafreak:

Die Grafik kommt in den nächsten Minuten.

Gruß
Andromeda
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:51:55    Titel:

algebrafreak hat folgendes geschrieben:
@andromeda

Zitat:
gradF = 0 <=> a = 16/5, t = -44/15


Ich meinte natürlich die Gerade y = 16/5 a - 44/15. Tschuldigung, wenn das unverständlich kam.


Wie lautet bitte die Geradengleichung? Soll a = x sein?

Bitte um kurze Antwort, nicht, dass ich wieder was falsches zeichnen.

GRuß
Andromeda
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:54:45    Titel:

Nochmals entschuldigung:

y = 16/5 x - 44/15
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2005 - 23:56:31    Titel:

Okay, hier ist die Grafik. sie enthält jetzt die Kurve, die vorher berechnete lineare Näherung und jetzt noch Deine Gereade.



Gruß
Andromeda
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Komm grad nicht klar
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum