Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sicherheitswahrscheinlichkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Sicherheitswahrscheinlichkeit
 
Autor Nachricht
Benedikt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Bottrop

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2005 - 14:41:48    Titel: Sicherheitswahrscheinlichkeit

Nach Angabe eines Wirtes beträgt die durchschnittliche Füllung seiner Biergläser 0,2l. Die städtische Verbraucherberatung will mit Hilfe einer Stichprobe diese Angabe auf ihre Glaubwürdigkeit hin untersuchen. Die Stichprobe mit dem Umfang n = 10 ergibt folgende Füllungen: 0,18 ; 0,17 ; 0,17 ; 0,18 ; 0,19 ; 0,15 ; 0,18 ; 0,19 ; 0,16 ; 0,20

Betrachten sie die Füllvolumina als hinreichend normalverteilt.

a) Geben sie ein 99 % Konfidenzintervall für das Füllvolumen und die Varianz des Füllvolumens an
b) Kann mit 95 % Sicherheitswahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass das durchschnittliche Füllvolumen 0,2l beträgt?

Mir geht es um den b) teil den kann ich leider nicht lösen.

Vielleicht habt ihr ja ne Idee.

Gruß Bene
Mirona
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2005 - 16:03:06    Titel:

Hallo,

Teil B scheint eine Test-Frage zu sein ( also gemeint ist es ist ein statistischer Test).

Die Hypothese (welche untersucht wird) ist E(X)=0.2 .

Es ist nun (unter der Annahme die Hypothese sei erfüllt) zu testen, ob die durch die konkrete Stichprobe gegebene (genauer gesagt bedingte) Wahrscheinlichkeit (noch genauer das zugehörige Ereignis) mit einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 5 Prozent eingetreten ist oder nicht.

Falls es eingetreten ist, so kann man die Hypothese ablehnen (andernfalls lässt sich nichts weiter darüber aussagen).

MfG Mirona
Misstr.Thomas
Gast






BeitragVerfasst am: 29 Jan 2005 - 18:47:53    Titel:

Irgendwie komisch ist diese Aufgabe. Alle Werte liegen unter 0,2, und dennoch wird gefragt, ob 0,2 der Mittelwert ist und auch noch mit 95% Sicherheit.

Sad
Benedikt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2005
Beiträge: 33
Wohnort: Bottrop

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2005 - 19:28:38    Titel:

Danke für die Antworten, ich konnte die Aufgabe selber doch noch lösen, es ist richtig das man bei b) eine Nullhypothese testen musste.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Sicherheitswahrscheinlichkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum