Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BGB-Hausarbeit für kleinen Schein, aus Bayreuth
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB-Hausarbeit für kleinen Schein, aus Bayreuth
 
Autor Nachricht
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 00:14:44    Titel: BGB-Hausarbeit für kleinen Schein, aus Bayreuth

Das ist meine erste Hausarbeit und ich habe echt probleme mit diesem Sachverhalt, ich habe keine Ahnung wie ich anfangen soll, wo die Schwerpunkte liegen und was ich genau prüfen muss. Bitte kann mir jemand helfen und mir paar tips und hinweise geben. Very Happy

- SV gelöscht, bitte in eigenen Worten zusammenfassen (siehe Forenregeln) - Marina85
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 10:59:06    Titel:

grundsätzlich hilft erstmal eine Skizze
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 13:08:04    Titel:

Ich habe es voll verpeilt, dass ich den Sachverhalt mit eigenen Worten schreiben muss, also hier folgt er nun. Bitte hilft mir !!!!!!!!!!!!!!!

Ein 6jähriger (H) und ein 19jähriger (F) Junge fahren mit dem Bus nach Hause. Dieser Linienbus der städtischen Verkehrsbetriebe, ist in der Form einer Aktiengesellschaft privatrechtlich organisiert. F besitz einen Fahrschein, aber wertet ihn nicht ab (wobei er weißt wie das funktioniert) und H hat sich von seinen Freund seine Monatskarte ausgeliehen, wobei er weiss, dass diese Karte nicht übertragbar ist.

Der Kontrolleur erwischt beide und verlangt von ihnen, die Bezahlung eines Fahrscheins und zusätzlich 40 € Beförderungsentgelt ( über diese Strafe wird jeder Fahrer informiert, da ein Schild im Bus hängt).

F verweigert die Zahlung, für die Nutzung Massenverkehrsmittel.
Kurz danach kommt es zu einen Unfall, zu schulden des Busfahrers und dabei werden H und F verletzt.

Jetzt muss man alles überprüfen, also wie die Rechtslage ist
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 13:17:27    Titel:

Hi,

Klassiker.

Es hilft der Normale Aufbau, Du kommst automatisch an allen Baustellen vorbei. Vorher Trennen nach Anspruchspaaren.

V AG gg H auf normales Entgelt

A. Ansprüche aus Vertrag.
I Beförderungsvertrag
1 gesetzlich nicht explizit geregelt, siehe Dienstvertrag
1.1 2 ü WE
1.2 WE der Verkehrsbetreibe, nicht ausdrücklich, vielleicht konkludent

P von welcher Seite aus kommt bei öff Verkehrsbetreiben das Angebot (str) eA Bereitstellung, generelle Bindungswirkung ... dann konkludente Annahme bei Einsteigen ...

usw usw

1.3. WE des H, P1 Geschäftsunfähig P2 keine Heilung durch 105a möglich

usw usw
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 15:00:31    Titel:

Könntest du bitte es etwas genauer beschreiben, was ich machen muss und mir vielleicht sagen, wo mehr oder weniger der schwerpunkt liegt ?
Ich habe noch eine Frage, spielt es eine Rolle, dass dieser Linienbus einem Monopol angehört , kann ich davon überhaupt ausgehen ????

vielen dank für eure hilfe Very Happy
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 15:01:24    Titel:

Hi maksinek,

Du hast Post (PN).
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2007 - 16:04:06    Titel:

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir noch andere leute mir eine paar tipps geben und mir helfen
Zsolt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2007
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 11:44:13    Titel:

hi
schreib auch die hausarbeit und habe mich gefragt, ob es eine besondere Bedeutung hat, dass der Kontrolleur den geschäftsunfähigen mit seiner Monatskarte erst durchgehen lassen hat.
Und irgendwie glaube ich, irgendeinen Anspruch übersehen zu haben.
Ist der Vertrag zwischen V und H schon nicht entstanden, weil der Antrag der V dem H nicht zugehen kann, oder erst später, bei der Annahme.
@ maksinek
wäre lieb, wenn du mir die pm weiterleiten könntest
danke
maksinek
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 156
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2007 - 12:36:36    Titel:

was meinst du mit pm
Studi86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2007
Beiträge: 2
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2007 - 21:40:30    Titel:

Hey Leute,
schreib seit ca. 2 Wochen an der hausarbeit und hab noch vereinzelt Probleme, hoffe aber das ich bald fertig bin.
Vor allem bei derm Schild zu ich mir echt schwer...is es nun ne AGB (wenn ja habt ihr nen Anspruch auf beides, nur 40 € oder nichts) oder doch nur ein Hinweis auf § 9 VO??
Auch wie von euch schon beschrieben finde ich den Schadensersatz F gegen AG noch etwas problematisch...denke aber auch, dass es auf Unmöglichkeit hinausläuft. Wie schaut denn hier das Prüfungsschema aus, wenn man den Mangelfolgeschaden einbezieht?
Für die, die erst anfangen...erst F, dann H prüfen und den Vertrag schön ausführen (fatischer Vertrag, § 116, proestatio...)...beim H die GoA nicht vergessen..beim unfall auf erfüllungs- und Verrichtungsgehilfe eingehen etc.
Würd mich freun, wenn ihr mir bzgl. AGB und unmöglichkeit weiterhelfen könntet. Was ist denn das für ein Fall, der unserem so ähnlich sein soll?
Ganz liebe Grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB-Hausarbeit für kleinen Schein, aus Bayreuth
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum