Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

reale Zukunftspläne
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> reale Zukunftspläne
 
Autor Nachricht
expugnator
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2007
Beiträge: 7
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 11:12:48    Titel: reale Zukunftspläne

Hallo zusammen,

als erstes mal ein herzliches Hallo an alle, da ich hier neu bin.

Zum Thema:
Zuerst mein Lebenslauf:


- Im Jahr 2003 Mittlere Reife danach vom Gymnasium abgegangen (Schnitt 1,8 )

- 2003-2006 Ausbildung zum Bürokaufmann (Schnitt 2,0)

- 2006-heute Festanstellung in meinem Ausbildungunternehmen (mittelständisches Werbeunternehmen) in der Rechtsabteilung

- 2007-voraussichtlich Mai '08 mache ich meine allgemeine Fachhochschulreife neben dem Beruf in der Berufsschule (Schnitt dürfte 1,x werden, ausser ich renne in der Zwischenzeit gegen eine Wand Razz )


So nun zum Thema. Ich möchte danach an der privaten School of Finance in Frankfurt/Main BWL studieren.
Wie schätzt ihr meine Chancen ein, bei Wahl der richtigen Studieschwerpunkte, in:

a) einer Bank im Bereich von Wertpapieren anzufangen
b) einer Investmentbank im Bereich von M&A unterzukommen (müssen nicht die ganz großen sein)
c) einer Unternehmensberatung (muss auch nicht McKinsey o.ä. sein)

natürlich vorrausgesetzt ich schließe meine Studium entsprechend ab.


P.S.: Mir ist auch bewusst das dass glatteste für meinen Lebenslauf wäre LLM zu studieren würde sich schön mit meiner Berufserfahrung ergänzen, aber ist eben nicht mein Interessensgebiet
Giri
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 139
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 14:28:47    Titel:

mal ne frage: wieso hast du denn bitte die schule geschmissen nach der 10ten?

zumindest a und b unterscheiden sich ja schon von c...
da solltest du erst mal auf jeden fall eine entscheidung treffen, was du willst

und wie stehen deine chancen? lässt sich wohl kaum pauschal beantworten. kommt auf noten, kontakte, praktika, usw. an
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 14:53:45    Titel:

du hast nat. chancen wenn du dein studium gut machst und dazu eben gute praktika+sehr gutes englisch.

die bürokaufmann ausbildung nutzt dir allerdings nichts. Normales Abi durchziehen wäre sicherlich besser gewesen, da du das Abi 2006 gehabt hättest und nun erst 2008 anfangen kannst zu studieren. (-->2 JAhre älter beim Abschluss)

Aber egal deine Chancen sind trotzdem da, wenn du jetzt gasgibst.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 19:06:07    Titel:

Es gelten die allgemeinen Einschränkungen/Erschwernisse für FH Absolventen, die durch dein erhöhtes Alter noch verstärkt werden, aber du bist ja so realistisch dich nicht nur auf die jeweiligen Top drei Arbeitgeber zu fokussieren.

Was ich mich frage ist seit wann man in einer Ausbildung zum Bürokaufmann so viel Jura lernt, dass man meint einem LLM gewachsen zu sein.

Ich bin aber dennoch der Meinung, dass du durch das Studium auf jeden Fall die Chancen hast in den von dir gennaten Bereichen unterzukommen. Aber kann man an der FSFM wirklich mit FH-Reife studieren!?
sand89
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2007
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 20:29:34    Titel:

pml hat folgendes geschrieben:
Es gelten die allgemeinen Einschränkungen/Erschwernisse für FH Absolventen


Welche genau sind das?
Interessiert mich, weil ich auch überlege, an einer FH zu studieren.
P-Force
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 20:37:03    Titel:

meines wissens ist es doch recht schwer in einer unternehmensberatung unterzukommen wenn man keinen rein universitären abschluss hat sprich keine FH,BA etc... sondern eben an einer normalen uni..

leg aber au net meine hand ins feuer...
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 20:38:38    Titel:

FH Absolventen werden von den TOP IB und UB generell nicht genommen.

Ansonsten sind die Chancen durchaus okay. Man sollte sich aber auch eingestehen, dass der Schwierigkeitsgrad des selben Studiengangs an der FH niedriger ist und dann nachher nicht umherlaufen und behaupten FH ist das geilste und Uni Absolventen können nichts.

aber @threadstarter

möglich wäre doch an der FH einen bachelor und dann vllt noch einen Master in Finance an ner Uni.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 20:41:08    Titel:

Diese Aussage ist einfach darauf bezogen, dass gewisse Firmen in den genannten Bereichen, also UB und IB, aber auch in komplexen Bereichen mit Bezug zu Wertpapieren nach wie vor eher Uniabsolventen nehmen, was nicht heißt, dass es für FHler ganz chancenlos ist. Diese Diskussion braucht hier nicht wieder entfacht zu werden. Letztendlich sind diese Einschränkungen aber relativ marginal.
sand89
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2007
Beiträge: 491

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2007 - 22:23:46    Titel:

ich wollte nicht diskutieren, ich kenne die gründe einfach nicht Wink ich stelle mir nur gerade die frage nach meiner beruflichen zukunft bzgl. studium.. und ich habe einen super studiengang gefunden, den es aber nur an einer Fh gibt. deshalb hab ich gefragt.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 00:14:28    Titel:

ja das ist ja dann wohl ein bachelor. dann mach denn schonmal und dann weiterschauen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> reale Zukunftspläne
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum