Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe an der Goethe-Uni FFM?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mathe an der Goethe-Uni FFM?
 
Autor Nachricht
princessM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 21:28:27    Titel: Mathe an der Goethe-Uni FFM?

Hi leute,
ist hier zufällig einer dabei der jetzt im Wintersemseter an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main mit Mathe/Bachelor anfängt?? Ich habe mich auch dafür entschieden und auch schon die Gebühren überwiesen aber habe noch etwas Angst vor dem Mathe Studium, wegen all diesen Vorurteilen oder auch Wahrheiten, keine Ahnung....Jeder hat mir empfohlen nicht Mathe zu studieren aber ich werde es trotzdem machen! Wie gehts euch so dabei???

Schöne Grüße
Jasmin_H
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.08.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Florstadt

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 21:31:11    Titel:

Also ich habe jetzt 2 Jahre Wirtschaftsmathematik studiert und es bereut Wink Ich werde jetzt wechseln. Liegt natürlich an jedem selbst, ob es einem liegt oder nicht... Ist halt total trockener Stoff (Mathe halt Razz ) und irgendwie gehts dauernd nur darum Beweise zu führen. Nee, also das war nix für mich Wink
princessM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 21:34:51    Titel:

o gott nein dauert es wirklich so lange bis man weiß dass es nichts ist für einen, ich hoffe mathe ist was für mich sonst werde ich ja pleite bei diesen gebühren...was willst du jetzt studieren??
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 22:22:33    Titel:

Also Mathe ist eigentlich immer eines der Fächer, wo die Leute am ehesten feststellen, dass dies nichts für sie ist (Philosophie dagegen kann man beliebig lang studieren, Scheine und Prüfungen vor sich raus schieben, bis man merkt, dass man dies eigentlich doch nicht so will Wink ).

Generell ist Mathematik an der Uni als das Rechnen, was einem in der Schule unter dem Namen Matthematik verkauft wird. Damit ist für viele die Umstellung nicht ganz leicht. Aber mit Willen und Interesse kommt man da schon gut durch. Smile Also: Nicht gleich bei der ersten Krise die Flinte ins Korn werfen!


Cyrix
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 - 22:25:42    Titel:

Zur Frage, wie es mir dabei geht: Ich fühle mich pudel wohl, und die meisten anderen Mathematiker auch! Smile

Warum dir jemand vom Mathe-Studium abrät, ist mir allerdings unbegreiflich. Weder Berufschancen noch Studium(sbedingungen) sind schlecht (eigentlich sogar beide jeweils ziemlich gut, oder welche anderen - von Mathe grob verschiedenen - Studiengängen können schon mit Vorlesungen angeben, bei denen man die Anzahl der Leute im Raum durch eine einstellige Zahl abschätzen kann? Wink ). Und wenn du Interesse an dem Fach hast, dann ist es auf jeden Fall das richtige für dich! Smile


Cyrix
Denker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 - 18:56:17    Titel:

Kann jemand vielleicht allgemein was zur Goethe-Uni sagen? Ich überlege auch da zu studieren (Physik). Wenn ich mich recht erinnere lehrt u.a. Walter Greiner da. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mathe an der Goethe-Uni FFM?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum