Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anfängerfrage
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Anfängerfrage
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 15:32:03    Titel: Anfängerfrage

Hallo,

obwohl das Folgende nur eine Aufgabe aus dem Vorbereitungskurs "Mathematik fuer Mathematiker" ist, waere es nett, wenn mir jemand sagen koennte, ob ich richtig liege.

Aufgabe (Mengenlehre)

Zeigen Sie:
(xER;x>0)=(1/y;y=0)

Mein Weg:

fuer y kann man 1/x mit xER;x>0 einsetzen.
Dann ist

(1/y;y>0)=(1/1/x;1/x>0) bzw. (x;1/x>0)

und mit

1/x>0 /*x2 <=>
x>0

ergibt sich (1/1/x;1/x>0)=(x;x>0)xER



Jetzt die andere Richtung:


bei (xeR;x>0) kann man x ersetzen durch 1/y mit y>0.
Da 1/y eR ist, ist dann

(xER;x>0)=(1/y;1/y>0)

und da

1/y>0 /*y2 <=>
y>0

geht ist dann (xER;x>0)=(1/y;y>0)



stimmt das so?
Vielen Dank fuer eure Antwort

Jan
Mirona
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 15:52:24    Titel:

Hallo Jan,

ob das so "stimmt" ,ist wohl erst zu beantworten, wenn bekannt ist wozu es dient.

Und btw, es gibt einen Vorbereitungskurs "Mathematik für Mathematiker" ? Laughing

MfG Mirona
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 16:30:24    Titel:

Hi,
Der "Vorbereitungskurs" ist ein Brückenfernkurs fuer die Vorbereitung auf das Mathematikstudium an der Fernuni Hagen.
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 16:36:21    Titel:

Ps.:Es dienst dazu, zu zeigen, dass die Behauptung wahr ist, die Menge
(xER;x>0)

sei gleich der Menge
(1/y;y=0)

Gruss
Jan
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 16:38:37    Titel:

Oh, sorry, Tipfehler:
Shocked


Ps.:Es dienst dazu, zu zeigen, dass die Behauptung wahr ist, die Menge
(xER;x>0)

sei gleich der Menge
(1/y;y>0) !!!

Gruss
Jan
Mirona
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 17:08:02    Titel:

Hallo Jan,

ich fand die Bezeichnung "Mathematik für Mathematiker" einfach nur irre komisch.

Also wenn die Aufgabe dazu dient, die Gleichheit der beiden Mengen nachzuweisen,
dann ist "es" richtig.

Wenn es Hingegen um die Eingewöhnung sowohl an die mathematische Schreibweise als auch in die mathematische Argumentationsweise geht (was für einen Mathematikstudenten wohl bei jeder Aufgabe im Grundstudium ein Ziel ist), dann ist "es" eher schlecht (wobei ich aber überhaupt nicht beurteilen kann, woran dies liegt, könnte zum Beispiel eine gewisse "Forenmentalität" sein).

MfG Mirona
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 17:19:44    Titel:

Hallo Mirona,

super lieb von Dir, dass du Dir das nochmal angeschaut hast.
Natürlich hast du recht, dass es auch um die Eingewöhnung von richtigem mathematischen "Sprachgebrauch" bzW. um das Einstudieren vonBeweistechniken geht.Mein Abi habe ich 92 gemacht, d.h
ich brauche wahrscheinlich nur mehr Übung.

Und wie gesagt:
Danke fuer die Hilfe

Ps.:Studierst du auch Mathe?

Gruss
Jan
Very Happy
Mirona
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 17:25:13    Titel:

Huhu Jan,

yep, üben,üben,üben gehört zum Studium dazu.

Und ja, ich studiere Mathe.

MfG Mirona
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 17:39:30    Titel:

Fein,

und bestimmt schon lange oder...?

Bis bald

Smile

Jan
Mirona
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2005 - 17:42:36    Titel:

Ja, schon sehr lange.

(Hoffentlich merkt man das nicht so schnell Very Happy )

MfG Mirona
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Anfängerfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum