Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie findet ihr Punkrock?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Musik-Forum -> Wie findet ihr Punkrock?
 
Autor Nachricht
GlueckDerStrasse
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Punkvillage

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2007 - 15:28:28    Titel: jaja

also green day gibts schon sua lange deswegen auch kein kommerz! ja sie sin in den charts oder waren! ich meine ja auch das avril lavigne ihrem style nochnet ma treu geblieben is! pseudo würde ich sie nennen! kommerz is für mich wenn sachen abgewertet werden! so totale scheiße!
PatrickHH
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2007
Beiträge: 1573
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2007 - 16:24:04    Titel:

Wieso ist Avril LAvigne ihrem Stil nicht treu geblieben? Um dir die Illusion mal kaputt zu machen: Avril Lavigne hat nie Punk, Rock oder gar Punkrock gemacht. Avril ist eine Popsängerin, von der "Complicated" bis heute.
outside
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2007 - 16:35:05    Titel:

Also allem voran muss ich sagen, ich mag Punk Rock Smile Ich finds nur immer schade das diese ganzen 'Punks' rumlaufen, mit ihren Pali's und Chucks, weil sie denken das sie das zu 'Punks' machen würde. Das sollte jetzt allerdings keinesfalls irgendwie aggressiv klingen oder so, ich finds nur nervig.^^
Ich hör PunkRock und bin 14, also wahrscheinlich bestätige ich gerade viele Vorurteile, aber wenn schon. Vielleicht, bestimmt sogar, kommt der Zeitpunkt, an dem ich mich vom PunkRock 'abwenden werde', aber das ist ja auch ganz normal. Musik hat einfach viel mit Gefühlen zu tun, finde ich. Andere Gefühlslage --> Andere Musik. Na ja ich werde sehen Wink

Im Allgemeinen find ich das man über die wenigsten Lieder/Bands/Musikrichtungen sagen kann das sie 'schlecht' sind, weil das einfach ne Sache ist, die jeder für sich selbst entscheiden muss. Ich persönlich hör gerne Ärzte, was ja mehr FunPunk ist,als PunkRock;Billy Talent (ich höre viele förmlich stöhnen); Simple Plan; Rise against; The Offspring; Sum 41;Blink 182:My chemical romance..aber halt eben auch andere Sachen z.B. ältere Lieder und Bands wie Queen, The Beatles, Bee Gees..ich mag auch die Red Hot Chili Peppers und ich bin ein Musical-Fan.. Very Happy

Hip-Hop mag ich generell nicht so besonders, aber ganz furchtbar finde ich wirklich 'Aggro Berlin', weil ich die Texte einfach scheiße finde. Nichts gegen Leute die Sido etc. hören, aber diese Musik macht mich irgendwie aggressiv Wink

Tschöö.. Mr. Green

P.S.:Nach mehrmaligem editieren, hab ichs dann jetzt auch Rolling Eyes Laughing
GlueckDerStrasse
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2007
Beiträge: 14
Wohnort: Punkvillage

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 15:35:38    Titel:

also leude green day find ich eig au net soo nur 1 album hat mir echtgefalln (american idiot) aber ich bin zu gekommn alsn früherer kumpel mir die cd geschenkt hat als er weggezogen is!
es gibt echte punkbands noch! aber geld wollen se eh alle! die geldgeilen schweine! naja unsre band will kein geld wir wollen einfach nur ma n bissle spaß!

cheerz n oi!
durza
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 19:26:15    Titel:

Hmmm

Also Leute,die sagen Punkrock ist doch total einseitig und langweilig versteh ich nicht und ich finde,dass sich diese Leute zu wenig mit dem Thema auseinander gesetzt haben. Es haben sich so viele Stile daraus gebildet bzw. sind verwandt wie z. Bsp. Hardcore (Old,New,Chaos...Bands: Sick of it All,Ignite,Blood Brothers),EMO (Screamo,Emorock/punk Bands:the Movielife ,Alexisonfire,AFI), Skapunk oder Skacore wie Catch 22,Voodoo Glow Skulls;Skate bzw. Melodycore (Millencolin),Folk-Punk mit Dudelsack oder/mit Violine ala Dropkick Murphys oder Flogging Molly, Punk mit Reggae/Ska einflüssen wie es die Flatliners zelebrieren vielleicht noch diese "Metalcore"Welle und dann noch Poppunk,Powerpop oder Punk n Roll. Alle hab ich jetzt nicht aufgezählt aber schon viele,wie gesagt,es ist doch vielschichtiger als man denkt...
Es gibts Bands wie Lagwagon welche als Metalband angefangen haben und dann Punkrock gemacht haben und wenn jetzt jemand kommt von "3 Akkord Mucke" der soll sich mal Coffee and Cigarettes oder Stokin the Neighbors von Lagwagon anhören,die lassen auch ein paar Soli ab und spielen sehr versiert,für ne Punkband auf hohem Niveau genau wie Pennywise (herrliches Schlagzeug).
Natürlich vermitteln sie auch eine gewisse Botschaft,klar es gibt immer blöde,sinnlose Texte über zebrochene Liebe...halt Klischeemäßig aber das gibt es überall. Allerdings finde ich das bei NOFX relativ lustig. Hier gibt es auch wieder unterschiede,die eine Band singt über Party,Saufen,Liebe etc. die andere eher ernstere Themen (traurig,düster,melancholisch ala Alkaline Trio) oder eher politisch wie Propaghandhi (fuck religion) oder Pennywise (fuck authority) oder auch religiöse Bands wie Underoath oder Five Iron Frenzy. Hier hat es auch wieder Unterteilungen wie diese Botschaften verpackt werden in welchem Stil,oben hab ich ja unzählige genannt.

Außerdem wirken sehr viele "Punkrocker" in der heutigen Mainstream Musikszene mit als Bsp. Tim Armstrong von Rancid hat Pink´s Album ach keine Ahnung wie das jetzt heißt,das Lied Just like a Pill ist drauf,produziert oder auch bei Cypress Hill mitgewirkt und man fragt bestimmt keinen Punker ob er mehr "Hip Hop" ins Lied reinbringen kann,blöder Satz aber ich hoff ihr wisst was ich meine.

Zum Thema Offspring,Sum41, Good Charl und wie sie auch alle heißen...naja das ist das schlimmste was eine Punkband machen kann,SELLOUT also dieser Wechsel vom kleinen Indie Laber zum Major. Man wird mit viel Kohle gelockt aber dadurch muss man sich mehr sagen lassen. Es gibt viele Bands,die nach dem Wechsel einen völlig anderen Musikstil hatten Bsp. Atreyu oder auch Offspring, das Album Smash (auf Epitaph! größtes Indie-Punklabel der Welt) war punkig rockig und später kamen irgendwelche elektronischen Spielereien hinzu nur um die große Masse zu erreichen. Natürlich gibt es auch Bands,die ihrem Stil einigermaßen treu bleiben wie Anti-Flag. Ich muss zugeben,dass ich früher Billy Talent gehört hab,das Album ist auch wirklich gut aber dann kam das Neue Lied auf MTV TRL und dann hat es jeder gekannt und hat sich das neue Album gekauft. Mir persönlich gefällt es nicht so,ist ein weniger poppiger geworden und der Sänger schreit weniger.
Natürlich lockt das große Geld,wer will es ihnen verbieten gut Kohle zu machen aber eigentlich wünsche ich mir,dass nicht irgendwann mal der Name meiner Lieblinsband auf Rucksäcken von 12Jährigen steht. Aber das ist auch eine Einstellung der Band,es gibt Künstler welche große Angebote ablehnen wie Alexisonfire und andere nehmen sie an und verlieren ihren ganzen Stil und das wofür man sie früher geliebt hat wie Against Me.
So das wärs jetzt mal...vielleicht fällt mir noch was ein....ach ja Geschmäcker sind verschieden....


Zuletzt bearbeitet von durza am 16 Nov 2007 - 17:35:46, insgesamt einmal bearbeitet
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 19:40:28    Titel:

Durza muss mal für seinen inhaltlich sehr guten post gelobt werden.(ausgenomme AFI ausschließlich zu emocore zuzuordnen, der song "the boy who destroyed the world" war teil des tony hawk 3-soundtracks, sprich skate musik)

Ein gutes Beispiel ist Blink 182, die eine Pause eingelegt haben als sie zu Geffen Records gewechselt sind, nach eigenen Aussagen wird man von Geffen so stark gedrängt Platten zu veröffentlichen und auf tour zu gehen, das man schnell die Lust verliert.
durza
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 19:46:13    Titel:

...es tut mir leid AFI in Emocore/Kajalmusik einzuordnen,die haben früher EBHC (East Bay Hardcore) gespielt und das Album the Art of Drowning ist ein kleiner Meilenstein aber mit dem Album Sing the Sorrow (-->Majorwechsel) haben sie einen neuen Weg eingeschlagen und mit der neuen ging es noch weiter...

mfg
Chirality
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2007 - 16:47:40    Titel:

Punkrock ist ja sehr breit gefasst- vor allem im Selbstverständnis der Bands. Bei mir entscheidet sich das weniger nach der Musik, sondern auch nach dem Auftreten während eines Konzerts. Und da sind die Ärzte ganz vorne ^^ Loikaemie finde ich live auch gut.

Wer einen Eindruck von einem DÄ- Konzert haben will (geht hin! Die muss man mal erlebt haben!!), klicke hier: http://www.bademeister.com/v7/ttb/index.php?action=19&id=293
Belmchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2007 - 20:09:10    Titel:

WE LOVE PUNKROCK Smile
sebbi31
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 09:45:49    Titel:

Punkrock? Nich immer, aber immer öfters Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Musik-Forum -> Wie findet ihr Punkrock?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum