Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Maerchen Rumpelstilzchen - Deutung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Maerchen Rumpelstilzchen - Deutung?
 
Autor Nachricht
Patricio
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 - 07:32:56    Titel: Maerchen Rumpelstilzchen - Deutung?

Hallo,

Ich habe neulich das Maerchen Rumpelstilzcehen gelesen, komma aber nicht ganz dahinter welche tiefgruendigere Bedeutung das Maerchen hat. Kann mit dabei jemand helfen?

lg, Patrick
RGMC
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 - 15:28:06    Titel:

Rumpelstilzchen ist ein Vertreter der Finsternis, nahezu eine Personifikation von Gemeinheit, Hinterlist, Bosheit, Wut und Egoismus.
Die Königin (also die hohe, liebende Seele) hat eine schwere Prüfung zu bestehen, indem sie durch das Annehmen derer Hilfe den dunklen Kräften Zugang und Macht über sich gewährte und nun dafür einen hohen Preis zahlen soll: Sie soll nun das Liebste, was sie auf der Welt hat, ihr Kind, hergeben...
Das Kind steht hierbei symbolisch für unsere Seele, das Wichtigste und Liebste, was wir als Begleitung durch unsere Inkarnation mit auf den Weg bekommen haben, und es steht damit auch für alles LICHT, allen ZAUBER und alles WAHRE, für die Verheißung von LIEBE, Erfüllung, Zärtlichkeit, Fürsorge, Sicherheit, ja, es ist Garant für das Weiterbestehen des 'KÖNIGREICHES", also des Reiches GOTTES, denn dorthin führt uns unsere Seele schließlich, indem sie uns immer wieder den WEG zum LICHT zeigt.
Wird ein Mensch aber, wie es nach einem Pakt mit der Finsternis geschieht, von der Seele getrennt, bleibt nur der Weg in die Finsternis, als Preis für die Hilfe des Dunklen - denn allein, ohne unsere Seele, können wir niemals den WEG nach OBEN finden...
Nur mit äußerster Anstrengung, durch Intelligenz, das schnelle Wahrnehmen der gebotenen Chance (Hilfe der Geistigen Welt?) und ihre Intuition (also ganzheitliches Denken) kann die Königin ihr Kind retten.
Das Dunkle kann aber durch unser ERKENNEN (symbolisch dafür: Kennen des wahren Namens) seiner Kraft über uns benommen und erlöst werden. (So konnte auch ich mich erst dann von der schädigenden Wirkung von Manipulation, d.h. den schwarzen Energien, die mir 'eingesetzt' worden waren, befreien und und sie transformieren, nachdem ich davon WUSSTE, und zudem genau wusste, WER der Urheber war!)
Tulla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2007
Beiträge: 164
Wohnort: Vechta

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2007 - 18:23:15    Titel:

Den letzteren Aspekt halte ich für besonders wichtig und interessant.
Das Benennen. Wenn ich den Namen von etwas/jemandem kenne, kann ich
es/ihn einordnen, begrenzen, damit umgehen.
Dann habe ich das namenlose Grauen (!) besiegt, dann kann ich seiner habhaft werden.

Da gibt es m.E. Parallelen zu der Bildnisproblematik, wie Dorothee Sölle und Max Frisch sie beschreiben. Hier allerdings gerät die Begrenzung durch Benennung zum Positiven für den Protagonisten.
Das wäre für mich der wichtigste Ansatzpunkt.
Unbedeutend
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2014 - 23:17:49    Titel: Glück ist Ganzheit

Rumpelstilzchen ist ein abgespaltener Teil von uns selbst.

Die Ursachen für die Abspaltung sind in jedem Fall schwer traumarisierende Erlebnisse in der Kindheit.

Erschaffen wurde Rumpelstilzchen durch

- in der Not alleine da zu stehen, ausgegrenzt zu sein, Niemanden zur Hilfe haben.

- Verdrehung der eigenen Wahrheit, als böse bezeichnet zu werden, eine Schande für die Familie zu sein oder auch durch undurchdringliches Schweigen über das Geschehene.

Das innere Kind bricht in sich zusammen ins Nichts, weil seine Wahrheit und die Spiegelung von sich im Aussen nicht mehr zusammen passen, es zerreißt das Kind.
Also gebiert es sich eine weitere Person, die ihm diese zugeschriebenen, "bösen" Anteile trägt - nur um überleben zu können. Dieser Vorgang ist eine überlebensnotwendige Anpassung an die Spiegelung durch seine Umgebung.

Gleichzeitig wird Rumpelstilzchen auch der Beschützer nach innen und das Bollwerk nach aussen. Er ernährt sich davon, als "böse" bezeichnet zu werden. Das ist dann die immer wieder erneute Berechtigung für sein Scheindasein. Er ist rachsüchtig, grössenwahnsinnig und überheblich (wie jedes alleine gelassene Kind) und voller unterdrückter Wut und Hass (= die Anhäufung von Wut, die nie ausgedrückt werden durfte) wegen des erlittenen Unrechts. Er bläst sich auf und hat Vergnügen an seinem bösen Treiben.

Auf der anderen Seite erstickt er im Laufe der Zeit auch das wahre innere Kind. Das soll gefangen bleiben und sich nicht rühren. Es könnte ja erneut lebensbedroht und gefährdet sein. Eine weitere innere Berechtigung für seine Existenz.

Aber wenn er gesehen und erkannt wurde gibt das der Königin, dem immer guten und wahren Kind in uns, endlich die ersehnte Erlösung und Glück. Rumpelstilzchen versinkt vor Wut im Boden. Das Kind wird lernen, endlich sich wieder wirklich und ganz zu fühlen und wird sich mit den einzelnen Techniken und Strategien von Rumpelstilzchen mutig konfrontieren.

Das gute innere Kind kann dann wieder atmen, sich bewegen und verdauliche Nahrung zu sich nehmen. Es muss sich nicht mehr in diesem Teufelskreis gefangen halten - es muss nicht mehr sich selbst und andere verletzen.
BigHug
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 163

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2018 - 01:38:56    Titel:

Hier findest Du eine Psychoanalyse des Märchens Rumpelstilzchen, Titel "Die gespaltene Frau":

https://www.academia.edu/37727364/Die_Gespaltene_Frau (Lesbar im Browser über Runterscrollen)

Ebenfalls vorhanden: Eine Einführung in "Freud" und weitere Schriften, die sich mit Psychoanalyse, ihrer Hypothese der Ur-Horde und deren Prüfung befassen: https://uni-hamburg.academia.edu/UwePodolski

.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Maerchen Rumpelstilzchen - Deutung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum