Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutschfeindlichkeit: Mittlerweile Alltag in Deutschland?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschfeindlichkeit: Mittlerweile Alltag in Deutschland?
 
Autor Nachricht
Rudolf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 463
Wohnort: Neuss

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 18:21:32    Titel:

Hetze gegen Deutsche im eigenen land kommt größtenteils von dem, hier großen medienapparat die sich alles rausnehmen dürfen zwar jetzt nicht mehr so wie vorher weil jetzt ja das vorratsdatenspeichunrungsgesetz verabschiedet wurde gibts da auch minimale einschränkungen.Da wird von einer rechten gefahr gesprochen im die überhaupt oder nicht richtig vorhanden ist.Das problem der medien ist das sie angst vor einem erstarkten rechten rand haben, der sie eines tages den mund verbieten kann, deswegen wird regelrechte hetzpropaganda gegen leute gefahren die auch nur im ansatz etwas rechts denken.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 18:22:52    Titel:

Rechtsreferendar hat folgendes geschrieben:

Weiber terrorisieren nicht ihre Umwelt, weil das nicht in ihrer Natur liegt. Weiber werden zu Schlamppen, wenn sie nicht anerkannt werden, Männer aber zu Verbrechern. Viele sind wahrscheinlich in diesem Sinne Opfer der Geselschaft geworden, aber dafür gibt es keine Statistiken.


Darf ich diese Aussage stellvertretend für die Qualität deiner restlichen Aussagen nehmen? Wenns nicht so traurig wäre, würd ichs für Comedy halten. Bist dus Mario Barth?

Gruß
Pauker
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 18:27:31    Titel:

Ich möchte dass mal zum Anlass nehmen, darauf hinzuweisen, dass man seine Posts gerne nochmals durchlesen darf, bevor man sie absendet. Vielleicht fällt einem dann von alleine auf, dass manche dieser Aussagen fremdenfeindlich oder pauschal diskriminierend (von mir aus auch deutschfeindlich) sind. Man muss das dann nicht unbedingt abschicken, sondern kann die Löschentaste auf seinem Keyboard benutzen.

Gruß
Pauker
Gesperrter User
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 18:55:04    Titel:

Zitat:
Weiber terrorisieren nicht ihre Umwelt, weil das nicht in ihrer Natur liegt. Weiber werden zu Schlamppen, wenn sie nicht anerkannt werden, Männer aber zu Verbrechern. Viele sind wahrscheinlich in diesem Sinne Opfer der Geselschaft geworden, aber dafür gibt es keine Statistiken.


Amen Deutschland. *kopfschüttel*
Diskordianisches Prinzip
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 970

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 19:00:32    Titel:

Gesperrter User hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Weiber terrorisieren nicht ihre Umwelt, weil das nicht in ihrer Natur liegt. Weiber werden zu Schlamppen, wenn sie nicht anerkannt werden, Männer aber zu Verbrechern. Viele sind wahrscheinlich in diesem Sinne Opfer der Geselschaft geworden, aber dafür gibt es keine Statistiken.


Amen Deutschland. *kopfschüttel*


Ich wette, dass wenn Rechtsreferendar seine fragwürdige Rechtsauffassung beibehält, dann werden ihm als Richter in spe sämtliche seine Urteile von den nächsthöheren Instanzen um die Ohren gehauen werden.
IT_Desert
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 565

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 19:14:47    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Rechtsreferendar hat folgendes geschrieben:

Weiber terrorisieren nicht ihre Umwelt, weil das nicht in ihrer Natur liegt. Weiber werden zu Schlamppen, wenn sie nicht anerkannt werden, Männer aber zu Verbrechern. Viele sind wahrscheinlich in diesem Sinne Opfer der Geselschaft geworden, aber dafür gibt es keine Statistiken.


Darf ich diese Aussage stellvertretend für die Qualität deiner restlichen Aussagen nehmen? Wenns nicht so traurig wäre, würd ichs für Comedy halten. Bist dus Mario Barth?

Gruß
Pauker


@Rechtsreferendar
Aus deinen etwas gewagten Posting, kann ich schließen, dass Männder am Verderben auf der Welt Schuld sind?


@Pauker
Naja, Mario Barth`s Witze finde auch ziemlich daneben. Seine Witze bestehen ja größtenteils aus Diskriminierungen von Frauen, und lachen kann ich auch net darüber.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6279

BeitragVerfasst am: 12 Jan 2008 - 19:30:15    Titel:

Diskordianisches Prinzip hat folgendes geschrieben:


Ich wette, dass wenn Rechtsreferendar seine fragwürdige Rechtsauffassung beibehält, dann werden ihm als Richter in spe sämtliche seine Urteile von den nächsthöheren Instanzen um die Ohren gehauen werden.


Das wird sowieso nichts, da jemand mit Einträgen im Führungszeugnis nicht in den Staatsdienst kommt. Somit bleibt uns das erspart.
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2008 - 00:15:45    Titel:

Rechtsreferendar schrieb :
Zitat:
Erst heute morgen wurde im Fernesehen bestätiget, dass die Ausländer in Hesser "nur" 26 % aller KV-Delikten verübt haben.

Und ich las : von 16 jugendlichen Intensivtätern in Offenbach haben 15 einen Migrationshintergrund - ich wohne übrigens in Offenbach. In ganz Hessen sollen übrigens 1150 davon unterwegs sein.
Zitat:
Trotz welcher Angebote? Es gab keine Angebote!

Na ja, vielleicht redest du über Somalia oder Afghanistan, wer weiß .. Hier jedenfalls existiert eine sehr gute Infrastruktur - und niemanden wird die Teilnahme an Bildung verweigert. Der resozialisierte deutsch - türkische Ex - Schläger aus der " Hart aber Fair " - Sendung brachte es auf den Punkt : Man muß die Angebote auch selbst suchen, nutzen wollen.

Dieser Meinung schliese ich mich an.
Zitat:
Der Sozialstaat Deutschland schrumpfte, eine Mittelschicht wurde in den letzten 10 Jahren vernichtet oder in eine soziale Unterschicht umgewandelt.

Das Problem haben die Ureinwohner auch. Und es erklärt nicht das statistische Mißverhältnis in der Verteilung der schweren Gewaltdelikte.
Zitat:
.... weil eine Anerkennug für die Ausländer wurde nicht gesucht und auch nicht vermittelt angeboten.

Wenn wir Rechtsradikale mal abziehen, trifft diese Einschätzung nicht zu. Die Diskussion ist keine Ausländerdiskussion an sich, sondern sie dreht sich um überproportionale Jugendgewalt von Jugendlichen mit elterlichen Migrationshintergrund.
Zitat:
Wohl kaum. Die Gesellschaft ist die Maschinerie eines der reichsten Länder der Erde.

Die Gesellschaft besteht aus den Menschen mit ihren eigenen Lasten, welche ich beispielhaft aufzählte. Damit wollte ich sagen : Niemand wird etwas geschenkt, jeder trägt seine Last und kann deswegen auch nicht in weinerliche oder aggressive Larmoyanz verfallen.
Zitat:
Unterricht ist Pflicht, und alle nehmen daran teil. Bisher hat keiner außer dir was anders behauptet.

Ich konstatierte lediglich, das bestimmte Jugendliche dem Unterrichtsstoff nicht angemessen folgen können, wegen Sprachproblemen. Du anerkanntest das Sprachproblem als nicht relevant. Ich fragte daraufhin, wo demzufolge die Ursachen lägen.
Zitat:
.... zuerst Deutsche, dann Eu-Ausländer, dann Ausländer mit dem Visum und so weiter. ...

Zuallererst werden die eingestellt, welche qualifiziert für den Job sind. Und zwar besser als ihre Mitbewerber. Das dient im übrigen auch dem Erhalt der Firma und sichert mit die Arbeitsplätze von anderen im Betrieb.
Zitat:
Weiber terrorisieren nicht ihre Umwelt, weil das nicht in ihrer Natur liegt. Weiber werden zu Schlamppen, wenn sie nicht anerkannt werden, Männer aber zu Verbrechern. Viele sind wahrscheinlich in diesem Sinne Opfer der Geselschaft geworden, aber dafür gibt es keine Statistiken.

Siehst du, das ist das Weltbild was ich meine, welches im Ergebnis dich zustimmen lies : Wer sich destruktiv gebärdet, erfährt keine Anerkennung. Wer keine Anerkennung erfährt, neigt dazu sich destruktiv zu gebärden.

Mit Schwesternüberwachung als Familienpascha - das sie keine Schlamppen werden - erreicht man in dieser Gesellschaft keine Anerkennung, außer in den eigenen Kreisen ...

Freundliche Grüße, schelm
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2008 - 07:46:08    Titel:

Das mit den "Schlampen" ist wohl etwas daneben, oder?

Interessant ist dennoch die Feststellung, daß der Anteil von Frauen an der Kriminalität tatsächlich gering ist (etwa 15%)

Sieht also so aus, als käme zusätzlich zu den bisher genannten Hintergünden (Nation, Religion, Armut, Wohnviertel...) als weiteres wichtiges Merkmal das Mannsein dazu.

Und wenn 85% aller Straftäter Männer sind, dann scheint mir das Mannsein sogar das entscheidende Merkmal für Strafttäter zu sein.
Kein anderes Tätermerkmal ist so eindeutig.

Nur was folgt daraus für die Diskussion? Question
Gesperrter User
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2008 - 13:22:24    Titel:

*lol*
Zitat:
statistische Randerscheinung wie Ausländerkriminalität.

der war gut!

Mehr linke Ideologie zeugst du jetzt nicht an Tage, oder?

Alles wieder unter den Teppich kehren. Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschfeindlichkeit: Mittlerweile Alltag in Deutschland?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50  Weiter
Seite 46 von 50

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum