Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich bin schwul, was soll ich tun?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Ich bin schwul, was soll ich tun?
 
Autor Nachricht
XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2007 - 14:06:31    Titel: Ich bin schwul, was soll ich tun?

Hi,

ich bin in einer Scheiß-Lage. Mir fällt schon seit ca. einem Jahr auf das ich mich zu Jungs mehr hingezogen fühl als zu Mädchen. Für mich ist eindeutig klar das ich schwul bin weil ich nur Jungs hinterherschau. Doch langsam muss ich da unbedingt mal mit jemanden drüber reden weil ich das einfach nicht mehr aushalte alles in mich reinzufressen. Deswegen wollte ich es meinem besten Freund sagen (er ist wirklich nur ein normaler Freund für mich). Doch ich habe sehr viel Angst wie er reagiert und weiß auch gar nicht wie ich es ihm sagen soll. Er ist zur Zeit eigentlich mein einzig richtiger Freund. Deswegen habe ich ganz große Angst das er die Freundschaft deswegen beendet und ich gar keinen mehr habe.

Was soll ich jetzt nur tun? Ich bedanke mich für euren Rat!!
euRope
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2007 - 15:29:41    Titel:

versuch halt erstma vorsichtig abzuchecken was er von schwulen hält. wenn er nen schwulen witz reisst, dann frag halt nochma nach ala 'ne mal im ernst... hättest du nen problem damit wenn nen kolleg von dir schwul is ?"

ich mein kann man ja mal drüber reden, am besten wenns sich grad so ergibt. im schlimmsten fall hat er dich dann unter verdacht, aber deswegen wohl kaum gleich die freundschaft kündigen.

und wenn du damit rausrückst würd ich gleich richtig klar machen das er für dich nur nen kolleg is, nich mehr und nich weniger - absolut nichts sexuelles.
Ydna008
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2007 - 17:08:46    Titel:

Jaa das ist eine gute Idee ... ist es jaa nicht Schlimm wenn einer mehr auf die Männer steht als auf die Frauen ... wenn das wirklich ein Guter freund ist dann ... wird er dir auch nicht dir freundschaft kündigen .. den das wäre schwachsinn ..
joejosey
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 96
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2007 - 12:22:23    Titel: Verdammt ich bin schwul

Sein Verhältnis zu Dir würde sich aber bestimmt für immer verändern. Ich würde es für mich behalten. Wen Du Dich mal outen mußt, weil Du einen Freund findest oder so, dann kriegt er das schon mit und dann kannst Du ja sagen, Dir war das vorher auch nie klar und ihm gegenüber hast Du nie sexuelles Interesse empfunden.
Krischna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2007 - 20:35:14    Titel:

Hi,

ich schätze mal, dass du noch ziemlich jung bist, oder? Oder hast du deine sexuelle Natur schon lange verdrängt?

Wie auch immer: Wenn du jung bist, würde ich das deinem besten Freund nicht sagen, auch, weil du ja offensichtlichlich nicht in ihn verknallt bist und somit weiterhin wie bisher mit ihm umgehen kannst. Warum sollte das für ihn also jetzt im Moment wichtig sein, was sollte das im Moment bringen außer Verwirrung, ihr habt ja andere Themen!
Ganz generell kommt es eh darauf an, ob er ein enger Holzkopf ist oder weltoffen, tolerant. Das wird sich früh genug zeigen...
Ich würde mich weiter, so wie du das jetzt begonnen hast, mit dir beschäftigen, dich informieren, in Schwulenchats aktiv werden und Tips holen von Jungs, die schon ihre Erfahrungen gemacht haben, die bei dir jetzt anstehen, du musst lernen, dies bei dir zu akzeptieren, was leichter wird, wenn du andere Schwule kennenlernst und da Freundschaften machst.
Versuche einfach, das nun offen anzugehen, lernen dazu zu stehen, zu begreifen, dass das keine Krankheit ist und kein makel und du wirst in Zukunft wieder lockerer leben können.
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1317

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2007 - 21:42:57    Titel:

Er ist dein beser (und einziger wirklicher?) Freund, also solltest Du es ihm schon sagen. Sollte er entgegen allen Erwartungenen negativ reagieren, so besaß die Freundschaft eh nur eine ziemlich oberflächliche Perspektive. Sollte er den Erwartungen entsprechend positiv reagieren (was ich Dir wünsche!), hast Du jemanden, dem Du vertrauen kannst und dem Du dich immer anvertrauen kannst. Smile
-Pia-
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2007 - 22:16:00    Titel:

Naja, hier sagen ja alle was anderes.
Aber auch ich kann nur sagen, dass du es deinem Freund sagen solltest, ihm aber auch gleichzeitig klarmachen solltest, dass du dich als Person und als Freund deshalb ja nicht groß änderst, zumindest in charakterlicher Hinsicht und dass er trotzdem weiterhin dein Freund bleibt und nicht ein potentieller Partner.
Überleg dir genau, wie du es ihm möglichst schonend beibringst, dabei finde ich den Vorschlag, dich erstmal nach seiner Haltung gegenüber Schwulen zu erkundigen, gar nicht schlecht.
Und wenn er ein richtiger Freund ist , dann steht er zu dir oder tut zumindest sein bestes dafür und weist dich nicht gleich von der Hand.
Krischna
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2007 - 22:25:23    Titel:

Hi Pia,

aber das ist doch hier nicht der Punkt, was auch andere hier meinen, nämlich dass der Freund seine Freundschaft unter Beweis stellen soll. Der Junge scheint noch recht jung zu sein, ich tippe auf 16, 17, 18... er hat offensichtlich nicht viele Freunde, vermutlich, weil er eben ein wenig eigen ist, vielleicht sehr sensibel, wie viele Homosexuelle.
Er soll so natürlich wie möglich leben jetzt, dazu braucht er seinen Freund, so wie er mit ihm vertraut ist, die Homosexualität spielt doch da keine Rolle und sein Leben wird sich sowieso sehr verändern und dann wird sich von alleine zeigen, ob die Freundschaft Bestand haben wird... und wenn nicht - er wird eh neue Freunde finden, die ihm emotional sehr nahestehen werden.
-Pia-
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2007 - 23:45:33    Titel:

Aber er schreibt doch hier rein, weil er mit dem Geheimnis anscheinend nicht weiter leben kann und wissen möchte, was zu tun ist.
Wenn ich zitieren darf: "Doch langsam muss ich da unbedingt mal mit jemanden drüber reden weil ich das einfach nicht mehr aushalte alles in mich reinzufressen."
Und da ratet ihr ihm , er soll es für sich behalten???
Er will nicht mehr der einzige in seinem Umfeld sein, der darüber bescheid weiss, er möchte jemanden haben, an den er sich wenden kann, wenn er wieder Probleme hat. Und dafür jedesmal jemanden zu konsultieren, der ihn nicht persönlich kennt (ihr habt ihm ja geraten, sich im Internet auszusprechen, was er hiermit ja tut), strengt erstens unglaublich an und zweitens ist das nicht immer sonderlich hilfreich.
Und wirklich, wenn seinem Freund etwas an der Freundschaft liegt, dann VERSUCHT er wenigstens, damit klarzukommen. So und nicht anders habe ich das aber auch geschrieben.
Ja, er braucht seinen Freund, um so natürlich leben zu können, wie möglich. Aber er hat auch nichts davon, seinen Kummer in sich hineinzufressen und sich jedesmal verstellen zu müssen, wenn sein Freund dabei ist. Das macht kaputt.
Shy 1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 845

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2007 - 18:04:01    Titel:

Natürlich wird es immer den einen oder anderen geben, der mit dieser sexuellen Neigung nicht klar kommt, aber erst da stellt sich heraus wer Freund und wer Feind ist und das ist es doch was wir alle brauchen, eine klare Definition von den Menschen mit denen wir Tagtäglich zusammen sind. Wer mit deinem anders sein Probleme hat, der kann sich auch gerne anderweitige orientieren und gehen, denn diese Leute sind dann wohl eher nicht deine Freunde.

Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Ich bin schwul, was soll ich tun?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum