Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Garantenstellung im Gutachten: Prolem beim Aufbau ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Garantenstellung im Gutachten: Prolem beim Aufbau ...
 
Autor Nachricht
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 20:57:31    Titel: Garantenstellung im Gutachten: Prolem beim Aufbau ...

Hallo,

es geht um den gutachterlichten Aaufbau einer Garantenprüfung. Die G.Stellungen schließen sich ja gegenseitig nicht aus.

also wenn eine bejaht wird, folgt daraus die garantenstellung.
ich habe nun einen SV beim dem ein problemschwerpunkt auf der garantendogmatik liegt.

wie sollte man am besten aufbauen...
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 21:00:48    Titel:

Was meinst Du genau? Wie man generell die Prüfung der Garantenpflicht aufbaut? Oder ob Du, wenn Du eine bejaht hast, die nächste möglicherweilse bejahen kannst? Und in welcher Reihenfolge?
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 21:04:12    Titel:

vielen dank, ja das meine ich, wenn ich eine bejahen kann bzw. mehrere ob ich die durch ürpfen soll, weil in jeder begründung stecken probleme
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 21:08:27    Titel:

Hmm, also soweit ich weiß, muss man alle in Betracht kommenden Garantenstellungen durchprüfen. Ich würde, wenn Du die erste Garantenpflicht zB im Bereich des Beschützergaranten bejaht hast, also zB Lebens- und Gefahrgemeinschaft, einfach die 3 anderen Fälle anschauen, ob da was passen könnte und wenn ja, die ganz normal durchprüfen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 21:11:00    Titel:

Ich denke, das ist SV-abhängig. Wenn beispielsweise einige in Betracht kommende Garantenstellungen abgelehnt werden könnten/müssten, würde ich diese zuerst prüfen und als letztes die, die zu bejahen ist. Problematische Garantenstellungen würde ich klausurtaktisch auf jeden Fall zuerst prüfen, da man - sofern eine sicher vorliegt - ja sonst Diskussionen führen würde, die im Prinzip nicht mehr erforderlich sind, weil eine Unterlassungsstrafbarkeit ja ohnehin schon bejaht werden könnte.
dragonfly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 164
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2007 - 22:51:54    Titel:

Tja ... kommt wohl auf den Sachverhalt an.

In meiner ersten Hausarbeit, hatten wir den Fall, dass der Täter Garant aus Gesetz war, eine weitere Garantenstellung aus Ingerenz wäre streitig gewesen.

Wir haben zuerst die Grantenstellung aus Ingerenz geprüft, und dann die gesetzliche Garantenstellung angesprochen, bzw. festgestellt.

Kommentar des Korrektors war dann, dass man das Ingerenz-Zeug nicht hätte derart ausführlich prüfen sollen, wenn auch eine unproblematische Garantenstellung aus Gesetz vorliegen würde. Das Ganze war noch mit einem netten "Problembewusstsein zeigen" versehen.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2007 - 10:54:15    Titel:

Mußt de halt auf den Sachverhalt und die Fallfrage schauen.

In der Regel würde ich, wenn sich die Garantenpflicht völlig unproblematisch aus dem Gesetz ergibt, nur diese prüfen und nichts zu anderen Garantenstellungen verlieren.

Es kann aber auch sein, daß die Fallfrage dahin läuft. (z.B. Untersuchen Sie die Strafbarkeit der Beteiligten nach allen rechtlichen Aspekten) Was auch passieren kann ist, daß ein Anstifter sich z.B. nicht über die Garantenpflicht des Täters aus dem Gesetz klar ist, wohl aber weiß, daß dieser aus Ingerenz Garant ist. Da macht's dann wieder Sinn auf Beides zu prüfen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Garantenstellung im Gutachten: Prolem beim Aufbau ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum