Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nach Ausbildung Fachabi dann Studieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Nach Ausbildung Fachabi dann Studieren?
 
Autor Nachricht
Darkness88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.09.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2007 - 19:16:41    Titel: Zeit?

Sind das dann auch mehrere Monate? Oder kann man das nicht verallgemeinern? Mich würd halt interessieren wie das aussieht was genau nach dem Studium auf mich zu kommt.
Danke für deine schnellen Antworten
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2007 - 19:21:33    Titel:

Es handelt sich hier um keine Verunsicherung, sondern um Hinweise bzw. der Schilderun der Realität. Mit Schönfärberei und der üblichen "Tschaka - Du schaffst es"-Mentalität ist bei der Wahl des Studienfachs Niemandem geholfen...

Ein Elefant wird niemals fliegen können, auch wenn er noch so sehr daran glaubt, noch soviel übt und sich noch so stark dafür interessiert...

Sofern du mit Fachabi die Fachhochschulreife meinst, ist das bis auf eine Ausnahme richtig. In Hessen kann man auch mit der Fachhochschulreife an einer Universität studieren.
Darkness88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.09.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2007 - 19:32:17    Titel:

Ich versteh ja was Ihr meint, ich wollt mich nur vorher mal Erkundigen was auf mich zukommt, in Sachen studium und danach.
Ich denk mal das ich mich mal mit nem Studienberater zusammen setze der mir dann im Gespräch wie ihr auch schon die Schwerpunkte des Studiums usw erklärt.
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2007 - 19:37:11    Titel:

Ich würde sagen, beende erstmal deine Ausbilung und mach das Jahr FOS. Möglicherweise wird sich in dieser Zeit schon von selbst ergeben, ob du dich beispielsweise eher für Energietechnik oder doch eher für die Datenverarbeitung interessierst.

Auch wenn nicht, solltest du diese Schwerpunkte nicht zu eng sehen. Du musst dich an den FHs in aller Regel erst nach Ende des 2. oder 3. Semesters verbindlich auf einen Schwerpunkt festlegen. Bis dahin wirst du bestimmt wissen, was du willst bzw. was dir besonders gut liegt...
Verfahrenstechnik
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2007 - 17:39:05    Titel:

dönis hat folgendes geschrieben:
Wenn du als Ingenieur nicht in der Lage bzw. Willens bist, dich mit Englisch (oder anderen Dingen die dir keinen Spaß machen), auseinanderzusetzen kannst du es auch gleich bleiben lassen.
Englisch ist die (Welt)Sprache der Technik und heutzutage eigentlich schon für Facharbeiter wichtig...

Obs reicht kann man ohnehin nicht sagen, nur solltest du für dich klären ob dir die Schule Spaß macht bzw. ob die Theorie dort für dich verständlich ist. Denn wenn du jetzt beispielsweise schon arge Probleme hast und viel lernen musst um deine 2,7 zu erreichen, dann wirds auf jeden Fall ne Menge Arbeit an der FH werden...

Ich kann für mich behaupten, dass ich für die 7 Klausuren (1. Semester Gesamtschnitt 1,3) mindestens doppelt soviel getan habe, wie für meine Abschlussprüfung zum Mechatroniker (1,4)...


is schon was feines wenn man die Klausuraufgaben in den Übungen durchgeht, FH halt Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Nach Ausbildung Fachabi dann Studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum