Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
 
Autor Nachricht
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 10:53:08    Titel:

In meinem Sprach-Brockhaus (meiner Bibel!) steht es:
Zitat:
mir wurde es so gelehrt

Und in meinem Duden (meiner zweiten Bibel!) steht es im Kapitel "Verben mit schwankender Rektion":
Zitat:
jemanden etwas lehren; auch: jemandem etwas lehren.

Goethe: "Nur das Leben lehret jedem, was er sei".

Kleist: "Ich kann das Herrschen dir nicht lehren".


Eigentlich, wenn ich überlege - können meine Bibel sich irren? - ist l'objet direct nicht das, was man denkt:

"jemandem etwas lehren" = etwas wird gelehrt
"Nur das Leben lehret jedem, was er sei" = was er sei wird gelehrt
"Ich kann das Herrschen dir nicht lehren" = das Herrschen wird gelehrt.

...
Chaosprinz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 10:55:22    Titel:

LaChatte hat folgendes geschrieben:
Das Schwerste sind die "der die das", also alle Konjugationen... die irgendwie auch wirklich keiner Logik folgen.

einES schönEN TagES, als mit Endungen es en es... warum nicht immer "eines schönes Tages", das wär viel einfacher? oder gleich, wie im Englischen, ein schön Tag?

oder der Mann mit deM grosseN Hut - einmal M einmal N, und der Hut bleibt aber ein Hut. HILFE!

Die Methode meiner Wahl, es zu lernen: indem man Ausdrücke auswendig lernt. Wenn man "mit dem grossen Hut" mal hat, dann geht auch "mit dem kleinen Auto" und "mit dem bunten Hund". Nur bei den weiblichen Worten muss man noch den Artikel ändern, "mit der lieben Frau". Wobei es auch immer wieder Verwirrung stiftet, dass die Frau, weiblich, im Dativ auf einmal den männlichen Artikel Der bekommt, die Männer aber Dem...

Das kann Deutsch-lernende wirklich zur Verzweiflung treiben. Laughing


... genau das ist es.

Dazu kommt noch die "Sie"-Anrede, die wirklich alle grammatischen Regeln auf den Haufen wirft. Laughing

Grüsse
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 11:46:00    Titel:

Mir ist derweil eingefallen, dass wir zu "avoir besoin de qc" im Deutschen einen ähnlichen Ausdruck mit Genitiv haben, nämlich: Einer Sache bedürfen. Z.B. "Diese Aussage bedarf noch weiterer Erklärungen."

beau.becir, es stimmt, was Du in Deinen "Bibeln" gefunden hast! Zumal bei diesen Satzbeispielen! Dem ist nichts hinzu zu fügen! - Mit Dativ und Akkusativ findet es heute allerdings seltener Anwendung. - Wenn das Verb fein säuberlich in der gesprochenen Sprache mit doppeltem Akkusativ verwendet wird, dann würde sich zumindest MEIN Ohr seeehr freuen! Denn zumeist wird es falsch eingesetzt!
Korrekter Weise muss es heißen: Ich lehre dich die deutsche/französische Sprache. In der verkürzten Form: Ich lehre sie dich. Also zwei Mal mit Akkusativ!! Im Alltagsdeutsch hört man sehr hähfig: Ich lerne! dir die deutsche Sprache. Gemäß dem Französischen: apprendre qc. à qn.
Ist im Deutschen allerdings falsch!

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten, es falsch zu machen, aber nur EINE Möglichkeit, es richtig zu machen!

Klimperkasten Idea
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 11:51:42    Titel:

Zur Anrede, die alle grammatischen Regeln ÜBER den Haufen wirft, möchte ich sagen, dass sie immer und konsequent der dritten Person Plural entspricht. Das Personalpronomen wird dabei groß geschrieben, um es von der Dritten pluralis zu unterscheiden. Kein Problem! - Hat das Italienische auch! Allerdings ist es dort die Dritte singularis!

Klimperkasten Idea
olia
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 11:57:16    Titel:

beau.becir hat folgendes geschrieben:
Ach, olia, wie oft habe ich hier geschrieben: "mich helfen" anstatt "mir helfen"! Im Französischen heißt es "m'aider", wo "me" l'objet direct ist, also Akkusativ. Im Jugoslawischen verlangt "pomoci" ("helfen") auch Akkusativ.

Ich wollte gerade nach dem Verb "helfen" gefragt... Smile Du hast gesagt: in mehreren anderen Sprachen der Akkusativ verlangt wird. Also wollte ich Beispiele sehen.
Im Russischen ist es "mir helfen", genau wie im Deutschen.
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2007 - 12:39:06    Titel:

olia hat folgendes geschrieben:
in mehreren anderen Sprachen der Akkusativ verlangt wird.

Liebe olia, Du sollst nicht vergessen, daß Jugoslawisch jetzt aus sechs oder sieben "verschiedenen" Sprachen besteht, ich kenne nicht die genaue Zahl...

...
IC
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 21:06:36    Titel:

@ Klimperkasten


Zitat:
Im Französischen und anderen romanischen Sprachen wird es mit dem Akkusativ "regiert". Hier heißt es: aider quelqu'un! NICHT etwa aider à quelqu'un!


Falsch:

Zitat:
Class. et Litt aider v. tr.ind. 1. Aider à quelqu'un, lui venir en aide; II est de ceux que jadis le César souabe à barbe rousse Emmena pour aider aux jadis .....


siehe Larousse
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 21:37:28    Titel:

Beide sind korrekt, aber die Bedeutung ist nicht dieselbe:

aider quelqu'un = jemandem beistehen, jemandem helfen

aider à quelque chose = etwas fördern, einer Sache dienlich sein
________________________________________________
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 22:19:56    Titel:

IC, wahrscheinlich habe ich nicht erwähnt, dass ich "aider" im Sinne von "helfen, unterstützen" meinte. - Finde diesen Beitrag nicht mehr.

"aider à qc" heißt "beitragen zu", wie "beau" es bereits sagte.

Klimperkasten

Wink
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2008 - 22:25:15    Titel:

Habe sicherheitshalber in "Bordas" nachgeschaut. Dort steht:" L'expression <aider à qn> est vieillie".

Voilà! Idea
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum