Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
 
Autor Nachricht
interbuy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 10:59:54    Titel:

Wie viele Sprachen hast Du schon gelernt?

Ich will DIE SPRACHE lernen und nicht DIE KULTUR. Die KULTUR des Landes, dessen Sprache du lernst, soll überhaupt im Hintergrund sein. Es geht um die Sprache und nicht um die Kultur. Wenn ich z.B. Arabisch lerne, will ich nicht "arabatisiert" werden.

Warum haben viele Immigranten Sprachprobleme im Integrationskurs? Die Antwort ist einfach -- sie wollen die Sprache lernen und nicht assimiliert werden.

Warum hasste ich den Englischunterricht in der Schule? Weil wir uns ständig mit blöden Texten über z.B. London.... und und... beschäftigt haben. Warum hasste ich den Deutschunterricht, weil wir uns mit blöden Texten über Berlin und und... beschäftigt haben. ich habe Englisch und Deutsch schnell durch "Fachtexte" gelernt. Durch Deutsch und Englisch habe ich später andere Sprachen gelernt.
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 12:55:50    Titel:

interbuy hat folgendes geschrieben:
Wie viele Sprachen hast Du schon gelernt?


Englisch, Französisch, Latein, Japanisch, fange z. Zt. an mit Chinesisch.

Zitat:

Ich will DIE SPRACHE lernen und nicht DIE KULTUR. Die KULTUR des Landes, dessen Sprache du lernst, soll überhaupt im Hintergrund sein. Es geht um die Sprache und nicht um die Kultur. Wenn ich z.B. Arabisch lerne, will ich nicht "arabatisiert" werden.


Sprache und Kultur gehören zusammen! Vieles lässt sich nur durch Kenntnisse der Kultur (Geschichte, Sitten und Bräuche etc.) verstehen! Bestimmte Redewendungen usw. ergeben sonst keinen Sinn! Auch das ist Teil einer Sprache.

Zitat:

Warum haben viele Immigranten Sprachprobleme im Integrationskurs? Die Antwort ist einfach -- sie wollen die Sprache lernen und nicht assimiliert werden.


Aber es ist doch kein Gegensatz, Sprache zu lernen UND etwas über die Kultur zu erfahren! Es ist einfach praktisch und naheliegend, beides zu verbinden. Ich frage mich außerdem, warum man (freiwillig) eine Sprache lernt, wenn man sonst keinerlei Interesse am jeweiligen Kulturkreis hat.
interbuy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 13:41:24    Titel:

Ich finde es einfacher z.B. Biologie durch Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch und... zu lernen. Dann lerne ich Biologie und noch die Sprache. Es gibt verschiedene Arten vom Sprachenlernen:1. ich lerne, weil ich will mehr wissen/ habe Interesse an die z. B chinesische Kultur;

2. ich muss, weil der Staat/Schule mich dazu zwingt (Die Schule / Der Saat bestimmt die Sprachen, die ich lernen kann und nicht ich.)

und 3. ich bin im "Not".

Sie und ich (zur Zeit) - Gruppe 1.

2 und 3 - Die kultur lernt (nicht assimiliert) man nebenbei.


Zuletzt bearbeitet von interbuy am 11 Mai 2008 - 15:49:20, insgesamt einmal bearbeitet
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 14:02:36    Titel:

Zitat:
Ich finde es einfacher z.B. Biologie durch Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch und... zu lernen. Dann lerne ich Biologie und noch die Sprache.


Aber dafür muss man erst einmal gewissen Grundkenntnisse in den Sprachen haben (Wortschatz und vor allem Grammatik), bevor man Fachtexte verstehen kann. Und wenn man eine Sprache lernt, will und muss man diese doch auch anwenden. Und das tut man indem man kommuniziert, was helfen da Fachausdrücke der Biologie? Außerdem lernt man durch Fachtexte kein normales, alltägliches Sprechen. Und das ist auch sehr wichtig.
interbuy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 15:48:17    Titel:

Wortschatz- und Grammatikpauken sind schon die Vergangenheit. Das Fach in einer Fremdsprache zu erlernen ist nicht schwer, vor allem für die Kinder. Die Fremdsprache wird heutzutage im KIGA gelernt .... also die Arbeit des Fachlehrers wird vereinfacht. Der Lehrer muss seine Methoden verbessern und nicht die Kindern von der Fremdsprache abschrecken. Wenn ein Kind seine Muttersprache einfach gelernt hat, ist er doch nicht blöd die Fremdsprache schnell zu erlernen. Wie lernen denn die ausländischen Kinder z.B. Biologie in der deutschen Sprache schnell wenn sie nach Deutschland z.B. mit 13 gekommen sind? Die deutschen Kinder sind doch auch nicht blöd, dass sie mal Mathe in Französisch nicht mal schaffen können, oder?. Der Mensch ist intelligent.
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 16:07:50    Titel:

Zitat:
Wortschatz- und Grammatikpauken sind schon die Vergangenheit.


"Gepaukt" wurde im Englischunterricht bei uns auch nie. Ich habe auch nie systematisch Vokabeln oder Grammatik gelernt, sondern im Unterricht aufgepasst und es mir einfach so gemerkt. Das gleiche gilt für Französisch, wobei es nun an der Uni, wo ich Japanisch und Französisch studiere, nicht mehr so einfach geht. Japanisch muss man sich ins Hirn prügeln, alleine schon die Schriftzeichen. Sonst geht es gar nicht. Außerdem finde ich nicht, dass Auswendiglernen die schlechteste Lernmethode (für Sprachen!) ist: In China wird das nur so gemacht und die Resultate sind teilweise mehr als verblüffend. Da sprechen die Japanischstudenten nach einem Jahr besseres Japanisch als unsere Studenten nach Abschluss ihres Studiums! (Japanisch und Chinesisch völlig unterschiedliche Sprachen, etwa so verwandt wie Deutsch und Arabisch.)

Zitat:
Die Fremdsprache wird heutzutage im KIGA gelernt .... also die Arbeit des Fachlehrers wird vereinfacht.


Ja, aber das ist noch nicht die Regel in Kindergärten. Es wird ja auch in Grundschulen mittlerweile Englisch unterrichtet. Eine Nachhilfeschülerin von mir (7. Klasse) hatte auch ab der dritten Klasse Englisch, aber man kann nicht behaupten, dass diese Schüler weiter sind als wir damals, die noch keinen Englischunterricht in der Grundschule genossen haben.
interbuy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 16:10:27    Titel:

Wie lernen denn die ausländischen Kinder z.B. Biologie in der deutschen Sprache schnell wenn sie nach Deutschland z.B. mit 13 gekommen sind? Die deutschen Kinder sind doch auch nicht blöd, dass sie mal Mathe in Französisch nicht mal schaffen können, oder?. Der Mensch ist intelligent.
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 16:13:08    Titel:

Ich dachte, wir reden vom Fremdsprachenunterricht in Deutschland. Das ist etwas ganz anderes, als wenn man im Umfeld der Sprache lebt, die man lernt.
interbuy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2007
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 16:21:55    Titel:

Das Umfeld spielt keine Rolle für Sprachenlernen. Für Sie vielleicht, da Sie die Spache und die Kultur nicht trennen können. Meines Erachtens soll man mal den Raum Sprache-Kultur verlassen und die Fremdsprache als Zeug zum Wissenserwerb betrachten. Ich wiederhole nochmal - der Mensch ist sehr intelligent.
J.C.Denton
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beiträge: 6280

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2008 - 17:17:57    Titel:

Was soll den der Unsinn mit Fremdsprachenunterricht in der Grundschule oder Kindergarten? Die sollen erstmal richtig deutsch lernen, danach mal anderes. So muß es sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Was GENAU ist so schwer an der Deutschen Sprache?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum