Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Business School im Ausland?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Welche Business School im Ausland?
 
Autor Nachricht
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2007 - 23:00:48    Titel:

MBA ist kein Ding, wenn Du von der WHU kommst und danach bei einem dementsprechenden Arbeitgeber landest. MBA hat nichts mit akademischer Reputation zu tun, da geht es um Kohle.
Abiturient89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2007
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2007 - 23:11:07    Titel:

Ah, in Ordnung.

Was wäre denn der richtige konsekutive Studiengang vor der Berufserfahrung, der an einer Eliteuni angeboten wird, der MSc Accounting beziehungsweise Management? Und die Chancen sind gut mit einem guten/sehr guten Bachelor?

Wärest du damit einverstanden, wenn ich dich persönlich kontaktiere? Du scheinst in der Materie firm zu sein.
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2007 - 23:59:22    Titel:

Accounting oder Management. PM kannst Du mal schicken, ja. Aber, wie gehabt, mach erst mal einen Bachelor mit sehr guten (NICHT NUR GUTEN) Noten. Das zaehlt einfach mehr, als sich jetzt zu informieren. Oder Du schraubst Dein Abi auf mindestens 1,5 hoch und bewirbst Dich dann in Oxford.
Sternau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2007 - 13:19:01    Titel:

Abiturient89 hat folgendes geschrieben:
Am besten ich skizziere kurz und prägnant, was ich mir vorstelle.

Nach meinem Abitur, das mir definitiv nicht dabei helfen wird, auf einer Eliteuniversität zu immatrikulieren, möchte ich einen Bachelor auf der WHU/EBS (nach meinen Recherchen die renommiertesten in Deutschland - in der Wirtschaft) absolvieren, um später in der freien Wirtschaft zu arbeiten.

Auf zweitem Bildungsweg sozusagen wäre es mein Wunsch, den MBA auf einer Universität à la Oxford zu erwerben, wobei ich nicht über die verschiedenen Reputationen der einzelnen Universitäten im Fachbereich BWL informiert bin.

Meine Frage ist, ob ich als Student mit guten bis sehr guten Noten eine reelle Chance hätte, dort zu studieren, oder besondere Universitäten im Bewerbungsportfolio enthalten sein müssen. Wie bereits oben erwähnt, außerschulische Aktivitäten sind vorhanden (Parteiarbeit usw.), jedoch mache ich mir keine illusionären Hoffnungen hinsichtlich der Bewerbung bei einer Eliteuni.


Danke für eure Auskünfte =)


Alles sehr nett Smile). Natürlich geht das alles theoretisch. Außerschulische Aktivitäten sind in Oxford allerdings eher egal. Für den MBA solltest Du 650+ im GMAT haben.

Mal ganz davon abgesehen, dass Du jetzt noch überhaupt nicht wissen kannst, wie das Studium aussieht: eigentlich ist nach Bachelorstudium an der WHU der 1-Jahres-MBA eher unsinnig. Wenn, dann geh an die LBS (oder nach Amerika), für zwei Jahre, das gibt Dir die Möglichkeit zur Spezialisierung.

@ alle die, die sonstwie laut nach Forschung brüllen: darum geht es in einem undergrad Studium wirklich nicht; es zählt, dass man die akademischen Grundlagen für die Forschung vermittelt bekommt, also ein akademisch und nicht praktisch orientierter Lehrplan. Alle renommierten Business Schools bevorzugen Studenten mit akademischem Grundstudium, weil Berufserfahrung eh die Regel beim MBA ist.
Shifty-V
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2007
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2007 - 21:59:43    Titel:

habe jetzt nicht alles gelesen aber die EBs in London hat einen guten eindruck gemacht bei der ABI messe in berlin.

Haben ständigen kontakt zu 6k firmen und studium zuverbessern etc min 1 semester im ausland oder 2. Ca 30% internationale studenten, und 100% chance auf einen job. Man macht früh kontakte zu den firmen etc

Kannst dich ja mal informieren Wink
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1387
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2007 - 23:01:39    Titel:

Wir haben die englische EBS als Partneruni. Ich würde davon Abstand nehmen oder zumindest mit realistischen Erwartungen ran gehen. Es ist was ganz anderes als die EBS in Deutschland.

1) Dort studieren richtige Snops bzw. Kinder aus verdammt reichen Elternhäusern. Da können WHU und EBS mit ihren Klischees einpacken.

2) Das Niveau ist verglichen mit dt. Unis gering und auch keines wegs mit guten britischen Unis zu vergleichen.

3)London ist auch noch sau teuer. Zudem haben sie glaube ich Studiengebühren, über dessen Höhe ich mir aber nicht sicher bin.

4) Das sie dennoch ganz gut die Leute in Jobs unterbringen liegt mE hauptsächlich an der Herkunft der Sprösslinge und das sie halt in London residieren.

Ich kenne die Geschichten nur von Freunden, aber macht euch bitte intensiv schlau, bevor ihr es später bereut. Du wirst die EBs London auch in keinen Rankings finden...
kleindanie
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2007 - 23:17:32    Titel:

Die EBS London hat selbst hier an der EBS Oestrich-Winkel den Ruf einer Institution an der man für Geld alles bekommt.

Und 100% Arbeitsplatz garantie is auch keine Kunst , in Vater`s Firma findet sich immer ein Platz...
klyzien
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2007
Beiträge: 227

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2007 - 23:56:59    Titel:

So weit ich weiß hat sich die EBS Östrich-Winkeln vor ein paar Jahren überlegt ob sie wegen der EBS London ihren Namen ändern soll. Das sagt wohl alles...
Sternau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2007 - 00:21:13    Titel:

Richtig, EBS London ist keine großartige Institution. Sie liegt schon deutlich unter der EBS, aber dann vergleicht auch die EBS Östrich-Winkel mit wirklich guten Unis. Man findet immer etwas Besseres...

Weder die EBS in London noch die EBS in Östrich-Winkel are große Forschungseinrichtungen: sie sind an den Bedürfnissen von Unternehmen ausgerichtet und dies spielt bei den Jobstatistiken eine entscheidende Rolle; nicht alle EBS Londoner sind Unternehmerkinder; unabhängig verdiente Gehälter sind in England sowieso eher die Seltenheit in den oberen Schichten.
Sternau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2007 - 00:26:20    Titel:

klyzien hat folgendes geschrieben:
Oxford&Co wird sich sicher deine Kurse anschauen bzw. wie viele Mathekurse du belegt hast und wie hoch das Schwierigkeitslevel war. Nichts gegen die Privaten, aber dort lernst du eher praktisch Angewandtes, was dir sicher im späteren Berufsleben weiterhilft.

Was noch dazu kommt ist, dass in Oxbridge wahrscheinlich niemand die WHU/EBS kennen wird aus oben genannten Gründen (Forschung!!).
Apropos, warum willst du gerade in Oxford deinen Master machen?


Oxford weiß schon, wer die WHU ist; Mathekurse sind egal, aber Mathekönnen zählt (GMAT, Examen). Auch Management kann theoretisch sein, also kann mit durch Lektüre und Interesse einen eher angewandten Kurs auch von der akademischen Seite beleuchten - auch wenn es WHU & Co. ihren Studenten vielleicht nicht so umfangreich beibringenen wie eine klassische Uni, können sie das durchaus kompensieren, so wirklich Interesse besteht - und das braucht man für Oxbridge so oder so.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Welche Business School im Ausland?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum