Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Medizin, Biotechnik, Biologie oder nicht?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Medizin, Biotechnik, Biologie oder nicht?!
 
Autor Nachricht
BioniX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 26
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2007 - 22:26:02    Titel:

kann denn hier niemand von erfahrungen bezüglich solcher gespräche berichten weil ich gestehen muss dass ich keine ahnung habe davon habe Laughing
Sammy88
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 87
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 01:47:04    Titel:

Jetzt melde ich mich mal zu Wort.

Der nc für Biologie ist nicht so hoch wie für Medizin oder Biotech. Aber laut Professor an der Uni sind nur Biologen gefragt, die sich auf Molekularbiologie oder Genetik spezialisieren.
Auf dem Arbeitsmarkt gibt es andere Naturwissenschaftler, die darüber hinaus noch über ein umfangreiches Wissen verfügen und somit eine Konkurrenz für die Biologen darstellen. Sinnvoll ist es daher wenn man den Biologie Bachelor macht, einen Biotechnologie oder Biomedizin Master dranzuhängen. Denn wieder laut Professor sollen Absolventen der letzten Jahre in diesen und ähnlichen Studiengängen auf dem Arbeitsmarkt schnell vergriffen sein worden, auch ohne Promotion. Wenn man sich dann noch vor Augen hält, dass Deutschland der drittgrößte Standort von Biotechnologie-Unternehmen weltweit ist, und sich hier die Zahl der Biotech-Unternehmen in letzter Zeit vervierfacht hat, scheint diese Angelegenheit ziemlich Erfolg versprechend zu sein.

Das, was ich hier jetzt geschrieben habe, macht für dich nur Sinn, wenn du es dir vorstellen kannst in die Forschung zu gehen. Falls das der Fall sein sollte, ist eine Promotion für eine Karriere in diesem Bereich schon wichtig.


Ach und ohne Physik und Chemie kommt man hier nicht vorbei! Mathe sollte man auch können!
BioniX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 26
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 21:42:10    Titel:

Sammy88 hat folgendes geschrieben:
Jetzt melde ich mich mal zu Wort.

Ach und ohne Physik und Chemie kommt man hier nicht vorbei! Mathe sollte man auch können!


in welchem maße? also ich habe von kursen gehört die man belegen kann um das abiwissen in den fächern nachzuholen an einigen unis wird so etwas angeboten... bitte um meinungen Very Happy
Benzol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.12.2005
Beiträge: 2335

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 01:47:05    Titel:

Also ich muss sagen, ich habe Biologen im Physikpraktikum betreut, wobei der Versuch auch Richtung Chemie aufgebaut war, so wirklich viel scheinen sie nicht können zu müssen
Sammy88
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beiträge: 87
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 09:38:52    Titel:

BioniX hat folgendes geschrieben:
in welchem maße? also ich habe von kursen gehört die man belegen kann um das abiwissen in den fächern nachzuholen an einigen unis wird so etwas angeboten... bitte um meinungen Very Happy


Im ersten Semester Bio hast du auf jeden Fall mit Chemie und Physik zu tun. Und so schön wie diese Fächer sind, haben sie natürlich auch einen mathematischen Anteil. Sind aber nur einige SWS, die dafür draufgehen.

Und in den Vorkursen lernt man nichts neues dazu, wenn man schon immer gut war in dem Fach. Da sitzen mit dir so viele Leute, die von nix Ahnung haben und dauernd irgendwelche Fragen in den Raum stellen, weil sie das Tafelbild nicht verstehen. Ich hab meinen Chemie-Vorkurs abgebrochen, weil er mir zu langweilig war. Das, was der nette Herr vorne erklärt, kann ich schon rückwärts aufsagen. Wenn man das Fach aber lange nicht mehr hatte oder ziemlich früh abgewählt hat, sollte man im eigenen Interesse schon hingehen.
klotzi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 01:36:23    Titel:

Ich studiere seit einer Woche mol. Biotech. an ner FH in der öster. Hauptstadt. Wink Viele Vorlesungen sind allerdings auch an der Uni.
Da zählt kein Abischnitt, sondern ein (wirklich nicht schweres) Auswahlverfahren. Ungefähr jeder Dritte wird genommen (in Prozent ausgedrückt sind es etwas mehr).
Wäre das vielleicht eine Alternative?
V.a., weil du in der Zwischenzeit Wartesemester sammelst, und - sollte dir das Studium hier nich so sehr zusagen und du nach dem Bachelor (dauert 3 Jahre) nicht mehr weitermachen möchtest - du somit noch Medizin machen könntest (halt über Wartezeit). Smile
Denn: In D darf man in der Wartezeit nichts anderes studieren (nichtmal FH), sonst zählt diese Zeit nicht als Wartesemester.
Mal eben in D 3, 4 Jahre was anderes studieren und danach über Wartezeit bei Medizin reinzukommen, ist leider nicht.
Das war neben dem Studiengang hier an sich (hast z.B. auch Wissenschaftsenglisch, Persönlichkeitsbildung und ein paar wirtsch. Fächer) einer meiner Hauptgründe, hierher zu gehen.
Sollte das Studium mir wider Erwarten nicht so viel Spaß machen, geh ich nach dem Bachelor einfach zurück und kann in D Medizin machen. Hab ich keine Lust mehr auf Medizin, mach ich Biotechnologie weiter und promovier danach. Die formalen Unterschiede Uni <-> FH sind hier in Ö nicht so groß wie in der Heimat. Man muss z.B. kein "(FH)" im Titel tragen usw. Außerdem kann man auch nach dem Studium ohne Probleme an einer Uni promovieren.


Wartezeitmäßig musst du nach derzeitigem Stand (kann man ja nie sicher voraussagen) mit ungefähr 8 bis 9 Semestern rechnen, bis du mit Medizin drankommen kannst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Medizin, Biotechnik, Biologie oder nicht?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum