Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Partialdruck Wasserdampf/relative Feuchte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Partialdruck Wasserdampf/relative Feuchte
 
Autor Nachricht
Alais
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2007 - 13:47:25    Titel: Partialdruck Wasserdampf/relative Feuchte

Hi Leute,

ich versuch schon den ganzen Tag rauszubekommen, wie ich den Wasserdampf-Partialdruck berechne! Ich hab da ein paar Formeln, aber die gehn nicht!

Außerdem benötige ich die relative Feuchte, mir steht nur der Feuchtegrad zur Verfügung. Ich weiß schon, dass man das alles im Mollier-Diagramm ablesen kann, das ist auch kein Problem. aber ich muss es rechnerisch lösen!

Also, wer irgendeine Ahnung hat, wie man das Problem lösen könnte... ich kann Hilfe gebrauchen!

Liebe Grüße,
Alais
Verfahrenstechnik
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 10:40:31    Titel:

Hi, also zur relativen Feuchte hab ich folgende Formel:

Wassergehalt ( absolute Feuchte)



Relative Feuchte:

flo_84
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 15:35:27    Titel:

Hi!

Du kannst die relative Feuchte über die Formel von Verfahrenstechnik ermitteln, denn die Wasserbeladung (oder den Feuchtegrad) x und den vorherrschenden Druck hast du ja gegeben. Den Sättigungsdruck in Abh. zur Temperatur entnimmst du einer Tabelle (z.B. im Cerbe/Wilhelms)

Die relative Feuchte musst du nun mit dem Sättigungsdruck bei der angegebenen Temperatur multiplizieren.

Das Ergebnis ist dann der Wasserdampfpartialdruck

Quelle: Cerbe/Wilhelms Technische Thermodynamik 14.Auflage S.310 Bsp. 6.10

Gib doch mal die zugrundeliegende Aufgabe an, würde mich interessieren.

mfG
Alais
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 16:04:16    Titel:

Also erst mal DANKE!

Ich schreib grad meine Diplomarbeit über die Taupunktregelung einer Zuluftanlage und hab wenig Angaben! Bin jetzt aber schon ein ganz schönes Stück weiter gekommen! Ne direkte Aufgabenstellung so mit den ganzen Werten gibt es leider nicht, aber auf den Zusammenhang zwischen relativer und absoluter Feuchte bin ich irgendwie nicht gekommen, da stand ich wohl auf dem Schlauch! Als ich grad die letzte Nachricht gelesen hab, bin ich fast vom Stuhl gekippt, weil ich nicht selbst draufgekommen bin!

Naja, jetzt hab ich´s ja! Also noch mal VIELEN DANK!

Liebe Grüße,
Alais
Verfahrenstechnik
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 13:29:19    Titel:

Was studierst du ?
Alais
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2007 - 08:43:18    Titel:

ich studiere bio- und verfahrenstechnik in offenburg an der hs aber noch auf diplom Wink
Verfahrenstechnik
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.09.2007
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2007 - 11:11:24    Titel:

ich dacht schon ich wär hier allein unte den ETlern, na wenigstens ein anderer Vtler hier Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Partialdruck Wasserdampf/relative Feuchte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum