Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe/Wirtschaftsmathe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Mathe/Wirtschaftsmathe
 
Autor Nachricht
allround
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 837

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 20:31:52    Titel: Mathe/Wirtschaftsmathe

Guten Abend.

Ich wollte mal so ein paar Meinungen von euch hören was ihr über die Studienfächer Mathe bzw. Wirtschaftsmathe o.ä. denkt.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass so Mathe-Kombis bzw. Wirtschaftskombis total in Mode im Moment sind und es dort in ein paar Jahren irgendwie auch den totalen Überfluß geben wird ?! Ist das richtig so ?

Und was denkt ihr allgemein über sowas wie Wirtschaftsmathe, BWL, Mathe und sowas ? "Nichts halbes nichts ganzes" (Wirtschaftsmathe), total überlaufen (BWL) oder so ?!


Gruß
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 20:38:41    Titel:

Keine Sorge: Zumindest was Mathe angeht, kann ich entwarnen: Das machen so wenige, dass sich die Unis es leisten können, in den höheren Semestern Veranstaltungen für einstellige Anzahlen an Studenten anzubieten... Smile

(Regulär war das Minimum mal für mich 4 Studenten + Übungsleiter + Prof., "außerplannmäßig" in ner nettn Zusatzveranstaltung mal nur ich+Dozent *g*)

Was meine persönliche Meinung angeht: Je mehr Mathe, desto besser. Wink


Cyrix
cKy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2005
Beiträge: 806

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 20:46:27    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
"außerplannmäßig" in ner nettn Zusatzveranstaltung mal nur ich+Dozent *g*)


ich hoffe du hast dich nicht ueber die betreuung beschwert Laughing Cool
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 20:47:25    Titel:

Ach, die Betreuungsquote war ganz gut *g*

Cyrix
Tomahawk
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2007 - 20:48:26    Titel:

Zunächst:

Mathe-Kombis gibts nicht viele. Aber Wirtschaftskombis gibt es zu Hauf.
Mathematiker wird es sicherlich nicht im Überfluß geben, BWLer evtl schon.

Bedenke aber, dass du zu Mathe noch ein Nebenfach wählen musst. Sofern du da Wiwi/BWL/VWL wählst, ist das Programm dem eines WiMas sehr ähnlich, wobei der WiMa eher zu WiWi passende Veranstaltungen in Angewandter Mathematik (Operations Research etc.) besucht, während ein Mathematiker + Wiwi Nebefach eine breitere BWL-Basis hat.

Fazit:
Nur zu! Solche Fächer wollen studiert werden. Die (auch zukünftigen) Jobaussichten sind gut.
allround
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 837

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 11:54:20    Titel:

Ah, danke!

Also auch lieber Mathe-Kombis als Wirtschafts-Kombi ?!

Gruß
Tomahawk
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2007 - 16:57:05    Titel:

Du solltest dir eher dir Frage stellen, ob du Mathe+VWL/BWL/WiWi oder WiMa studieren willst. Dazu guck dir am besten den Inhalt des Studiengangs an.

Das "lieber" ist dehnbar, da es in ganz andere Richtungen geht. Es gibt nämlich auch Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschafspsychologie. Diese Fächer haben inhaltlich (in der Regel) wenig mit einen "normalen" BWL-Studium zu tun, da dort eher das Wissen eines Nebenfachs vermittelt wird.

Zu Mathe findet du eigentlich nur noch Technomathematik, allerdings bist du dann komplett aus der Wirtschafts-Schiene raus.

Edit:
Das "Wirtschafts" wird immer vorgestellt, allerdings bleibt der Kern-Studiengang i.d.R. das, was nach Wirtschafts... kommt. Bei Mathe ist es genau umgekehrt.
ichunddunicht
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 1415

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 00:34:38    Titel:

wenn du wima machen willst, dann machs in ulm...die dortige uni ist der erfinder dieses derzeit trendigen studiengangs und du hast dort wiw-sachen von anfang an im studienplan
anderswo kommen die sachen teils erst im hauptstudium und in ulm ist die wiwi-fakultät zusammen mit der mathe-fakultät unter einem dach, was auch einiges zu sagen hat
bedenke aber, dass du, wie der vorredner schon sagte, an sich mathe studierst, wie der wiwi-teil in den studienplan integriert ist, ist dann eine andere frage...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Mathe/Wirtschaftsmathe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum