Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ein Jahr überbücken nach dem Abitur, aber wie?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Ein Jahr überbücken nach dem Abitur, aber wie?
 
Autor Nachricht
annika88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2007 - 21:15:34    Titel: Ein Jahr überbücken nach dem Abitur, aber wie?

Hallo,

leider hatte ich das Pech mit 0,1 bis 0,2 immer an den NCs an den Unis vorbeizurutschen und habe somit leider keinen Studienplatz bekommen.

Da ich ein halbes Jahr in der 11. Klasse im Ausland war, hatte ich die Idee ein Praktikum im Ausland zu organisieren. Geholfen hat mir dabei meine Gastfamilie. Leider habe ich nun feststellen müssen, dass die meisten Unternehmen einen Vertrag zwischen einer Schule (die ich ja leider nicht mehr besuche), und dem Unternehmen in dem ich das Praktikum machen würde, sehen wollen.
Das ist die Voraussetzung um ein Praktikum machen zu können.
Somit besteht eider auch nicht mehr die Möglichkeit ein Praktikum im Ausland zu machen:(
Nun sitze ich hier und weiß nicht, was ich das nächste Jahr machen soll. Es sieht schließlich nicht gut aus, wenn ich später in meinem Lebenslauf ein Jahr nichts stehen habe.

Habt ihr eventuell Ideen was ich machen könnte?
Für ein Freiwilliges Soziales Jahr für ein halbes Jahr habe ich mich schon beworben. Mir wurde gesagt, dass ich "gegebenenfalls" im November/ Dezember zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werde.
Bis dahin ist aber noch ein wenig Zeit und die Garantie, dass ich das FSJ im Februar beginnen kann, habe ich ja auch nicht.

Also vielleicht gibt es hier ja welche, die ebenfalls kurzfristig damit überrascht wurden, ein weiteres Jahr zu überbrücken! Was habt ihr gemacht?
Aber auch von anderen würde ich gerne Tipps bekommen.

Liebe Grüße,
Annika
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 00:24:06    Titel:

Ein Praktikum im Inland?
Andere FSJ-Träger anschreiben und ggf. weiter weg gehen? (Bei uns gab es fast immer eine Stelle zum nachrutschen!)
Arbeiten und Geld beiseite legen?
Um die Welt tingeln, wenn das Kleingeld dafür da ist?????
Au Pair?
annika88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 10:59:50    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Ein Praktikum im Inland?
Andere FSJ-Träger anschreiben und ggf. weiter weg gehen? (Bei uns gab es fast immer eine Stelle zum nachrutschen!)
Arbeiten und Geld beiseite legen?
Um die Welt tingeln, wenn das Kleingeld dafür da ist?????
Au Pair?


Für Praktika im Inland habe ich die gleiche Erfahrung gemacht. Ich war im Reisebüro und in anderen Unternehmen, die wollen alle einen Vertrag mit einer Schule.

Ob Arbeiten so gut auf nem Lebenslauf ankommt? Ich hatte auch schon überlegt, mich für einen Nebenjob im Kino zu bewerben, aber das ist meines Achtens auch nicht das Beste!
Um die Welt tingeln ist leider zu teuer...
Und Au Pair ist nicht so das Wahre für mich! Ich habs nicht so mit Kleinkindern Wink
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 11:09:50    Titel:

Suchen suchen suchen suchen suchen.
"Alle" wollen das nicht, aber viele, was ich für verständlich halte, wegen der Versicherung. Aber auch da kann man was drehen, wenn du Dich studienplatz/arbeitssuchend meldest oder auf einen Teil des Entgeltes verzichtest.

Aupair gibts auch bei größeren Kindern von ca. 8-12. Die sind ganz relaxed im Umgang. Wink

Was ist den der Traumberufs-Wunsch? Viell. hab ich Dir noch ne spezifische Idee?
annika88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 11:44:33    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Suchen suchen suchen suchen suchen.
"Alle" wollen das nicht, aber viele, was ich für verständlich halte, wegen der Versicherung. Aber auch da kann man was drehen, wenn du Dich studienplatz/arbeitssuchend meldest oder auf einen Teil des Entgeltes verzichtest.

Aupair gibts auch bei größeren Kindern von ca. 8-12. Die sind ganz relaxed im Umgang. Wink

Was ist den der Traumberufs-Wunsch? Viell. hab ich Dir noch ne spezifische Idee?


Ja, ich hatte auch vor einen Termin beim Arbeitsamt zu machen. Vielleicht können die mir ja auch weiter helfen.
Mein Traumberuf wäre der Tourismusbereich oder eben Sprachenbereich!
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 11:57:51    Titel:

Jugendbetreuer bei einem der großen Reiseveranstalter für Jugendreisen, oder als Animateurin in einem der klassischen Clubs, geht in der Sommer- wie Wintersaison.
Dazwischen jobben, z.B. als Stadtführer in Deiner Heimatstadt, wenn die was entsprechendes her macht, wenn Du kannst auch in Fremdsprachen. Das Tourismusbüro der Stadt/Region schon nach einem Praktikum angefragt? Hotels??? Auch als Vollzeit-Aushilfe möglich!

Das sind alles Tätigkeiten, bei denen Dir Bonuspunkte im Bewerbungsverfahren blühen und mit denen Du das Jahr gut als Erfahrung sammeln verkaufen kannst.

Wenn Dir jemand ein bezahltes Praktikum gg. Studibescheinigung bietet: einschreiben (wenn das kein Problem mit dem Bafög später gibt), bevorzugt wo, wos noch keine Studigebühren gibt.
Login(Stimmt)
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.06.2007
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 12:39:57    Titel:

Praktikum ist immer so eine Geschichte....

In Deutschland ist das gar nicht mal so einfach, weil KV, RV, PV und eine Unfallversicherung abgeschlossen sein sollte, d.h. z.B. passiert dir was auf den Betriebsgelände übernimmt der Betrieb die Kosten.

Praktikanten haben in Regel auch Recht auf Vergütung, wissen die meisten nur nicht. Diese Unwissenheit ist ähnlich zu vergleichen wie der bezahlte Mindesturlaub von 4 Wochen in einen 400€ Job etc.

Im Ausland ist das größtenteils anderes, z.B. in der USA besteht keine Pflicht krankenversichert zu sein.
annika88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 340

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2007 - 14:31:52    Titel:

Login(Stimmt) hat folgendes geschrieben:
Praktikum ist immer so eine Geschichte....

In Deutschland ist das gar nicht mal so einfach, weil KV, RV, PV und eine Unfallversicherung abgeschlossen sein sollte, d.h. z.B. passiert dir was auf den Betriebsgelände übernimmt der Betrieb die Kosten.

Praktikanten haben in Regel auch Recht auf Vergütung, wissen die meisten nur nicht. Diese Unwissenheit ist ähnlich zu vergleichen wie der bezahlte Mindesturlaub von 4 Wochen in einen 400€ Job etc.

Im Ausland ist das größtenteils anderes, z.B. in der USA besteht keine Pflicht krankenversichert zu sein.


Ja, da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich habe schon bei so vielen Unternehmen und Stellen angefragt. Doch keiner konnte mir nur annähernd ein Praktikumplatz anbieten, weil sie keinen Vertrag mit ner Uni oder Schule abschließen können. Total frustrierend!
Und wo man Animateurin werden kann, weiß ich auch nicht! Meistens muss man da doch auch Student sein oder?
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2007 - 18:08:12    Titel:

Der größte Träger ist RUF Reisen - mit eigener Insel.
kannst auch einfach mal nach "Jugendreise" googeln und schauen, ob es kleinere in Deiner Umgebung gibt....

Ne, Studi sein ist da nicht Voraussetzung - das läuft oft über Ehrenamt mit kleiner Aufwandsentschädigung.
Sheela
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2007
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2007 - 12:00:47    Titel:

ich habe nach meinem abi ein jahr lang gejobbt. ich hatte erst keinen studienplatz bekommen und war aber von diesem studiengang nach meinem pflichtpraktikum eh ab. hab dann angefangen, mich für diverse kaufm. berufe zu bewerben. mein nebenjob im einzelhandel kam mir echt zu gute. hatte die chance eine eigene filiale zu leiten und habe auch ein super arbeitszeugnis bekommen! bei meinem bewerbungsgespräch konnte ich gut punkten! vielleicht suchst du dir auch einen nebenjob/400 euro job in dem tourismusbereich. hier waren schon echt gute ideen dabei!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Ein Jahr überbücken nach dem Abitur, aber wie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum