Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das richtige Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Das richtige Studium?
 
Autor Nachricht
3kaesehoch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 17:51:54    Titel: Das richtige Studium?

Hallo!

Nachdem ich jetzt schon ein Jahr studiere, mache ich mir so langsam Gedanken, ob ein Medizinstudium das Richtige war. Das Studium an sich macht mir sehr viel Spaß, aber was mir überhaupt nicht liegt ist das "Arzt-Sein".
Ich mache zur Zeit Krankenpflegepraktikum, bei dem ich aber praktisch wie ein Famulant behandelt werde. Kann also mit den Ärzten mit und auch im OP assistieren usw. Das Problem ist, dass mir das nur recht wenig Spaß macht, was schon immer eine Befürchtung von mir war.. So sehr ich mich für das gesamte Themengebiet der Medizin interessiere, sowenig Spaß macht mir die praktische Ausübung.
Was mir viel mehr liegen würde, wäre etwas mehr wissenschaftlich oder klinisch-theoretisch orientiertes. Entweder Forschung in Richtung Neurowissenschaft oder ein Fach wie z.B. Pathologie. Das kann man mit dem Medizinstudium wunderbar machen, auch genau in den Themenbereichen die mir vorschweben.

Nur: Soll ich mich wirklich noch durch 4 Monate Famulatur, viele Praktika und das PJ quälen, wenn ich das nachher eh nicht ausüben will? Habe ich überhaupt Alternativen? Mir fällt eigentlich keine ein.

Kennt die Situation jemand? Was würdet ihr empfehlen? Das Physikum werde ich auf jeden Fall noch machen. Aber dann?

Vielen Dank!
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2007 - 20:34:33    Titel:

Ich hatte nach dem halben Beitrag den Impuls, Dir genau das zu antworten, was Du dann geschrieben hast.
Warum nicht Forschung universitär oder in einem Pharmaunternehmen? Zudem die schöne Arbeitszeiten haben und wesentlich besser zahlen.
Das Fach macht Dir Spaß, Du bist gut drin und hättest Lust, es theoretisch und experimental weiter zu führen - das erfüllt m.E. die Voraussetzungen fürs Forscherleben.

Mediziner zu sein, heißt doch nicht, als Arzt tätig sein zu müssen, und wenn Dir das jemand erzählen will: Dafür hast Du (Achtung: Melli wird medizinisch hochwissenschaftlich Wink) schließlich 2 Ohren, links rein, rechts raus, wahlweise umgekehrt.....
Ich kenne einige Lehrer, denen im Studium schon klar wurde, dass sie den Beruf nie ausüben möchten, sie haben ihn als Basis genutzt und sind teils ganz fachfremd tätig. Why not!? Wenn es das ist, was Du wilst - just do it!
Wink
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5729
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 07:49:18    Titel:

Hallo,

nicht alle Mediziner arbeiten letztlich auch als praktizierender Arzt. Ich kenne sehr viele in der Pharmaindustrie (Forschung, Marketing, Vertrieb etc.), Medizintechnikunternehmen und in Unternehmensberatungen.

Allerdings haben sie alle etwas gemeinsam - durch die Medizinerausbildung haben sich vorher alle gequält.

Grüße,
Gozo
Kslaughter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2007
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2007 - 13:54:50    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Hallo,

nicht alle Mediziner arbeiten letztlich auch als praktizierender Arzt. Ich kenne sehr viele in der Pharmaindustrie (Forschung, Marketing, Vertrieb etc.), Medizintechnikunternehmen und in Unternehmensberatungen.

Allerdings haben sie alle etwas gemeinsam - durch die Medizinerausbildung haben sich vorher alle gequält.

Grüße,
Gozo


wobei man hier noch positiv anmerken muss:

Er quält sich ja nichtmals dadurch, sondern ihm macht es Spaß.
So wie ich das sehe beste Vorraussetzungen....den wenigsten macht das Medizinstudium Spaß Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Das richtige Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum