Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Youtube und CO und das Copyright...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Youtube und CO und das Copyright...
 
Autor Nachricht
Bodo19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2007 - 19:15:27    Titel: Youtube und CO und das Copyright...

Hallo,

ich habe schon mehrmals bei einer Youtube Suche z.B. nach einem Trailer gleich den kompletten Film dazugefunden.

Auf diversen Seiten werden solche Links sogar gesammelt, sodass man fast jeden Film mittlerweile im Internet angucken könnte.

Ich wundere mich, ob man sich damit abgefunden hat, weil Seiten wie Youtube ja regelrecht aus dem Boden sprießen und teilweise wird sogar der Download auf die Festplatte gleich mitangeboten.

Ist das Internet Kino inzwischen legal ? Ist es ein Unterschied ob ein Film in einem Online Player (meißt ja Flash Format) zwischengespeichert wird, oder ob er tatsächlich dauerhaft auf die Festplatte kommt ?

Wer macht sich strafbar ? Der, der hochlädt/ anbietet oder der der es sich nacher anschaut ? Oder etwa der Betreiber der Seite, also im Falle von Youtube wäre das glaube ich Google, oder ?

Ich versteh nicht warum diese Plattformen nicht in Grund und Boden geklagt werden, wenn man eine Mp3 runterlädt steht man ja schon mit einem Bein im Knast (laut Bundeswerbespot erwartet einen da ja Tod und Vergewaltigung Smile) ). Bei Filmen scheint sich hingegen keiner zu kümmern, dabei sind die doch viel teurer...
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 17:56:36    Titel: re

Zitat:

Ist das Internet Kino inzwischen legal ?


nöö. es sei denn die würden die lizenzgebühr dafür abführen, wie bei manchen legalen mp3 Portalen. aber die sind dann folglich nicht kostenlos.

Zitat:

Ich versteh nicht warum diese Plattformen nicht in Grund und Boden geklagt
werden, wenn man eine Mp3 runterlädt steht man ja schon mit einem Bein im Knast (laut Bundeswerbespot erwartet einen da ja Tod und Vergewaltigung Smile) ). Bei Filmen scheint sich hingegen keiner zu kümmern, dabei sind die doch viel teurer...


Preisfrage: warum wird Ebay nicht verklagt, wo da doch so viele geklaute Sachen zu kaufen sind?
Parallelwertung
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 18:20:48    Titel:

Also in den USA wurde bzw. wird fleißig von der Film-/Musikindustrie gegen Youtube/Google geklagt.

Wobei mittlerweile viele Plattenfirmen und Filmverleiher Youtube als Werbeplattform nutzen und selbst Musik und Trailer hochladen.
gaffer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 18:45:23    Titel:

Youtube ist legal, sonst würde es ja schon lange abgeschafft, in Wikipedia steht auch ein Artikel dazu.

ich weiß nicht was daran illegal sein soll, viele Privatfilmer veröffentlichen ja dort ihre privatvideos, wenn man ein Konzert von Horowitz sieht, dann ist das ja auch von Privatpersonen veröffentlicht, folglich ist Youtube nicht daran schuld.

MfG
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 19:34:14    Titel:

Dass das Konzept grds. legal ist, steht außer Frage.
Gleichwohl ist youtube natürlich für die Inhalte und deren Kontrolle verantwortlich.
gaffer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 20:59:25    Titel:

Naja aber guckmal, so viel Personal werden die nicht haben, um die ganzen zichtausend User zu kontrollieren. Und letzten endes sind es ja Privatmitschnitte, meist von KOnzerten, vond aher ist es ja nicht illegal, da das Konzert ja öffentlich war.
Jedoch ob der Privatnutzer das Recht besitzt, einfach Konzertmitschnitte zu filmen, das ist sicherlich illegal.
Bodo19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2007 - 23:51:37    Titel:

Wenn also der Betreiber/ Besitzer von Webspace verantwortlich ist, dann ist der konsumierende Kunde absolut nicht verantwortlich, oder ?


Also darf ich mir jeden, absolut jeden Stream aus dem Internet angucken ?
Und was ist mit dem dauerhaft Speichern und dem bloßen Zwischenspeichern/ Buffern eines Streams. Ich hab mal gelesen das wär ein Unterschied...

Das ganze wäre ja eine richtige Revolution... Gut das Anbieten ist nicht korrekt, aber wenn man die Endnutzer nicht belangen kann sehe ich keine Möglichkeit das Internet Kino zu stoppen, so wie man versucht P2P zu unterbinden.

Btw. ich traue mich schon lange nicht mehr Lieder aus dem Internet zu laden... Bei Youtube schaue ich mir die MTV Charts aber ganz ohne Reue an...
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2007 - 00:08:04    Titel: re

Revolution? in der besch..eidenen FLV-Qualität mit Telefongespräch Audioqualität? Nee danke. Gut ist wohl nur eine Frage der Zeit. Trotzdem.
Bodo19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2007 - 10:25:32    Titel:

Also z.B. die Seite Stage6 DivX arbeitet mit dem DivX Codec und bietet immerhin eine gute VideoCD Qualität und ich wette dort gibts auch den ein oder anderen kopiergeschützten Film.

Teilweise ist dei Auflösung da schärfer als bei nem Fernseher...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Youtube und CO und das Copyright...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum