Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sofortiges Studium, Ausland oder Zivi/Bund?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Sofortiges Studium, Ausland oder Zivi/Bund?
 
Autor Nachricht
dklicious
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 20:38:03    Titel:

Hallo,

danke für deine Antwort! Smile

Ich habe auch schon mehrmals hier im Forum gelesen, dass EF wohl servicetechnisch nicht
überragend sein soll. Deswegen fragte ich auch danach.
Welche Organisationen gefallen dir denn besser und warum? Wäre super, wenn du mir das noch beantworten könntest.
sushido
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beiträge: 94
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 20:59:17    Titel:

Was ist denn mit der Bund/Zivi Geschichte? Also erfasst bist du schon oder? Gemustert in deinem Alter wohl eher nicht. Ich mein wär ja blöd, wenne jetzt großartig was von wegen Praktikum im Ausland oder so planst und dann will der Bund dich einziehen (nach Musterung natürlich).

Wenn du nicht zum Bund willst und lieber Zivi o.ä. machen willst, sprich mit deinem zuständigen Kreiswehrersatzamt und lass dich vorzeitig mustern. Das geht glaub ich wenne sagst, dass du FSJ oder so machen willst.

Wenne dann tauglich gemustert bist und nach Verweigerung anerkannter Kriegsdienstverweigerer bist guck dich nach nem ADiA (anderer Dienst im Ausland) um damit deinen Zivildienst zu ersetzen. Musst dann halt nur nen Träger finden und könntest dann theoretisch überall hin (USA, UK, etc).

Oder du machst den neuen Entwicklungsdienst, der dieses Jahr vorgestellt wurde und nächstes Jahr beginnt. Bei diesem ist die Finanzierung deutlich einfacher, als bei den meisten ADiAs. Hier gehts aber wirklich nur in Entwicklungsländer. Und da muss halt jeder für sich entscheiden ob er sowas machen möchte. infos unter www.weltwaerts.de

So hätteste die Bund/Zivi Geschichte abgehakt, wärst ein Jahr im Ausland und würdest sicherlich wertvolle Erfahrungen für dein weiteres Leben machen.

noch ne kurze Anmerkung: So ein Entwicklungsdienst ist vlt nich so der Karriereturbo wie Praktikum und Sprachschule in den USA, Australien oder sonstwo, aber berufliche Auslandserfahrung kannst du zu genüge auch noch während des Studiums sammeln und wird von dir auch direkt nachm Abi nicht erwartet.

mfg
sushido
dklicious
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 21:25:32    Titel:

Hallo,

danke dir vielmals für den Beitrag! Very Happy

Korrekt, ich wurde schon erfasst, aber noch nicht gemustert.
Zum Bund möchte ich - wenn möglich - nicht. Wenn ich den Zivildienst ableisten
muss, dann würde ich eben gern etwas im Ausland machen. Vom ADiA und von Weltwärts
habe ich bereits was gehört. So etwas in der Art würde mir auch gefallen.
Allerdings gibt's viele in meinem Jahrgang, die T5 gemustert wurden und
gar nichts von beiden machen müssen.
Deswegen muss ich das in der nächsten Zeit entscheiden.

Ich bin mir echt noch etwas unsicher, wie ich das mache, obwohl es bald entschieden werden muss.
Blöde Sache, zumal Auslandsjahre ja lange im Vorraus geplant werden müssen.


btw: Tolles Abi-Motto, gefällt mir gut. Unseres ist leider einfach nur billig.
Aber was soll man machen, wurde halt von ein paar Leuten so festgelegt und nun kann man's nicht mehr ändern.
crazillo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 186
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 21:36:07    Titel:

Hi,

17 ist echt noch jung, aber ich würde kein Auslandsjahr machen, nur um beim Studium älter zu sein. Man merkt aber, dass Du es machen willst, weil es dir was bringen wird und von daher würd ichs dir schon raten.
Ist aber beim Abi kein Problem in der Stufe, der Jüngste zu sein, oder?

Zu Bund und Zivi: klär das vorher gut ab! Es gab schon Vorfälle, da mussten junge Männer trotz eines Auslandsjahres oder FSJs dann nochmal Zivildienst ableisten. Ich glaube, man darf nämlich erst volljährig zum Dienst herangezogen werden. Klär das bitte auf jeden Fall ab! Ansonsten haste nachher Probleme. Habe von so einem Fall gelesen. Wink

Und dich darauf zu verlassen, T5 zu werden; naja, davon halte ich nicht viel. Es ist oft sehr willkürlich - ich kenne einen Sportstudenten, der ausgemustert wurde; genauso aber einen Herzkranken, der T2 ist. Also ich hoffs beste für dich, aber es ist denke ich irgendwo auch Glückssache.

Beneide dich aber um deine reichlich vorhandene Zeit... Ich bin im Mom Zivi und hoffe, dass ich fürher aufhören darf, um im Januar nach China gehen zu können für sechs Monate, um bei einem Programm mitzumachen... Wenns nicht klappt, könnte ich erst wieder im Juli beginnen und dann müsste ich nochn Jahr aufs Studium warten - ein no go für einen Regelzeitabiturienten wie mich.^^
dklicious
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2007 - 22:08:57    Titel:

Hi,

auch dir danke für den hilfreichen Beitrag. Cool

crazillo hat folgendes geschrieben:
17 ist echt noch jung, aber ich würde kein Auslandsjahr machen, nur um beim Studium älter zu sein. Man merkt aber, dass Du es machen willst, weil es dir was bringen wird und von daher würd ichs dir schon raten. Ist aber beim Abi kein Problem in der Stufe, der Jüngste zu sein, oder?


Ich würde es so formulieren: Es gibt sicherlich bessere Sachen. Wink
Aber ich habe mich über die Jahre dran gewöhnt. Oder hab ich deine Frage missverstanden?
Beim Abi direkt gibt's jedenfalls keine Probleme.
Ich gebe ja zu, dass ich ein Auslandsjahr nicht ohne Hintergedanken machen möchte.
In der Tat würde es mich stören, 1 oder gar 2 Jahre jünger zu sein als andere.
Aber vordergründig verbinde ich natürlich mit einem Auslandsjahr neue Kulturen,
die Erweiterung des eigenen Horizonts und auch das Verbessern der Landessprache.

crazillo hat folgendes geschrieben:
Zu Bund und Zivi: klär das vorher gut ab! Es gab schon Vorfälle, da mussten junge Männer trotz eines Auslandsjahres oder FSJs dann nochmal Zivildienst ableisten. Ich glaube, man darf nämlich erst volljährig zum Dienst herangezogen werden. Klär das bitte auf jeden Fall ab! Ansonsten haste nachher Probleme. Habe von so einem Fall gelesen. Wink

Und dich darauf zu verlassen, T5 zu werden; naja, davon halte ich nicht viel. Es ist oft sehr willkürlich - ich kenne einen Sportstudenten, der ausgemustert wurde; genauso aber einen Herzkranken, der T2 ist. Also ich hoffs beste für dich, aber es ist denke ich irgendwo auch Glückssache.


Ja, also ein Glücksspiel mit dem Zivi oder dem Bund kommt gar nicht in Frage.
Ich will nicht meine Zukunft durch Wahrscheinlichkeitsrechnungen verspielen.
Aber bevor ich zur Musterung gehe, will ich wenigstens wissen, was ich machen möchte.
Um mir dann eine Strategie auszulegen, wie ich dort hinkomme.
Wie gesagt, ein Traum wäre ein 9-monatiger Auslandsaufenthalt.
Ich hatte mich eben zuerst für das EF-Programm interessiert, wo man
jeweils 3 Monate an unterschiedlichen Orten ist und zwei Sprachen lernt.
(z.B. Boston - Melbourne - Barcelona o.ä.)

crazillo hat folgendes geschrieben:
Beneide dich aber um deine reichlich vorhandene Zeit... Ich bin im Mom Zivi und hoffe, dass ich fürher aufhören darf, um im Januar nach China gehen zu können für sechs Monate, um bei einem Programm mitzumachen... Wenns nicht klappt, könnte ich erst wieder im Juli beginnen und dann müsste ich nochn Jahr aufs Studium warten - ein no go für einen Regelzeitabiturienten wie mich.^^


Ach, das ist doch immer relativ. Ich beneide wiederum Leute, die noch
zwei Jahre bis zum Abitur haben und mehr Zeit zum Entscheiden haben.
Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück für den eventuellen Chinaaufenthalt! Smile
crazillo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 186
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2007 - 18:38:16    Titel:

dklicious hat folgendes geschrieben:
Hi,

auch dir danke für den hilfreichen Beitrag. Cool

Ich würde es so formulieren: Es gibt sicherlich bessere Sachen. Wink
Aber ich habe mich über die Jahre dran gewöhnt. Oder hab ich deine Frage missverstanden?
Beim Abi direkt gibt's jedenfalls keine Probleme.
Ich gebe ja zu, dass ich ein Auslandsjahr nicht ohne Hintergedanken machen möchte.
In der Tat würde es mich stören, 1 oder gar 2 Jahre jünger zu sein als andere.
Aber vordergründig verbinde ich natürlich mit einem Auslandsjahr neue Kulturen,
die Erweiterung des eigenen Horizonts und auch das Verbessern der Landessprache.

Ja, also ein Glücksspiel mit dem Zivi oder dem Bund kommt gar nicht in Frage.
Ich will nicht meine Zukunft durch Wahrscheinlichkeitsrechnungen verspielen.
Aber bevor ich zur Musterung gehe, will ich wenigstens wissen, was ich machen möchte.
Um mir dann eine Strategie auszulegen, wie ich dort hinkomme.
Wie gesagt, ein Traum wäre ein 9-monatiger Auslandsaufenthalt.
Ich hatte mich eben zuerst für das EF-Programm interessiert, wo man
jeweils 3 Monate an unterschiedlichen Orten ist und zwei Sprachen lernt.
(z.B. Boston - Melbourne - Barcelona o.ä.)

Ach, das ist doch immer relativ. Ich beneide wiederum Leute, die noch
zwei Jahre bis zum Abitur haben und mehr Zeit zum Entscheiden haben.
Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück für den eventuellen Chinaaufenthalt! Smile


Nee die Frage haste schon richtig verstanden, Ich hätte auch damals mal eine Klasse überspringen können, wollte ich aber nicht. Deswegen hats mich interessiert.^^

Ich denke, das kann ja auch beides zusammen kommen. Und wiegesagt, Du machst es ja vorallem auch deshalb, um neue Erfahrungen zu sammeln, von daher halte ich es für sehr OK.

Zum Zivildienst im Ausland: es gibt auf der Seite des Bundesamtes für Zivildienst eine Liste mit anerkannten Trägern, die den sog. "ADiA (Anderer Dienst im Ausland") anbieten. Nur bei diesen kannst Du die Auslandszeit auf Deinen Zivildienst anrechnen lassen, ansonsten nicht und nachher müsstest Du quasi zwei Mal dienen!
Ich würde dir echt empfehlen, dich beraten zu lassen, z.B. habe ich mit der Zentralstelle KDV gute Erfahrungen gemacht. Wenn Du da noch Fragen hast, bin ich jederzeit hilfsbereit!
Im Übrigen werde ich auch einen Kompaktkurs in Spanisch machen vier Wochen in Barcelona nächstes Jahr, weil Du oben Barcelona erwähnt hast.^^ Ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung von dir.

Danke fürs Daumen drücken, mal sehen wann die Antwort endlich kommt.^^
davetx
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2007
Beiträge: 180

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2007 - 14:55:28    Titel:

Ich mache grad ein FSJ in Paraguay. Kann ich nur empfehlen, so ein ATJ.

Ich halte nicht viel von einem sofortigen Studienbeginn. Zu schnell, zu intensiv. Ich denke, man kann sich gut ein Jahr (was ist schon ein Jahr?) Zeit nehmen und mal was a n d e r e s erleben.

Wenn du T1 oder T2 gemustert wirst (ggf. JETZT vorgezogene Musterung beantragen), dann kannst du dich fuer ein FSJ bei AFS (www.afs.de unter Freiwillige und FSJ) bewerben.
Kosten: 2000 Eur fuer das Jahr. Mtl. Tachengeld i.H.v. ca. 80-100 Eur.
Chance genommen zu werden: Ca. 30%, wenn du weniger bekannte Laender (Paraguay?) auswaehlst, steigen die Chancen.
(1. Wahl Russland 100% Chance)

Wenn du Fragen hast, PN oder Email (steht die hier?)

Gruss
D
dklicious
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2007
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2008 - 18:10:46    Titel:

Hallo miteinander,

ein kleines Update: Habe heute meine Einladung zum Eignungstest der Bundeswehr bekommen.

Mittlerweile kommt ein sofortiges Studium für mich auch nicht mehr in Frage,
da ich erst 9 Monate nutzen möchte, um die Welt zu erkunden und 1-2 Sprachen zu verbessern.

Für mich käme also jetzt nur noch der Auslandszivi oder das Auslandsjahr in einer Sprachschule in Frage.
Unglücklicherweise kommt mir da gerade die Bundeswehr an.

Wenn also jemand noch weitere Ideen hat, oder noch Ergänzungen
zu möglichen Auslandsjahren, der kann hier gerne seine Meinung kundtun.
Allen, die bis hierher geantwortet haben, vielen Dank.

Viele Grüße,
dklicious
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Sofortiges Studium, Ausland oder Zivi/Bund?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum