Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sonderschule in Lebenslauf?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Sonderschule in Lebenslauf?
 
Autor Nachricht
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2007 - 13:12:32    Titel:

Das ist kein Verschweigen. Es ist üblich, den Schultyp nur bei der letzten (jüngsten) Schule zu nennen, wg. der Einordnung des Abschlusses.

Den Satz "Dort ist die Tür" habe ich noch nie gehört und gesagt, auch nicht im gewerblichen Bereich. Also wollen wir Gruwekarl nicht weiter verunsichern, er soll es so machen. Der Rest findet sich.
dowi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 144
Wohnort: GI

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2007 - 23:29:21    Titel:

meiner meinung nach sollte er die wahrheit in den lebenslauf schreiben, sprich mit dem zusatz sonderschule. es bringt ihm im endeffekt nix wenn er dann eine ausbildung anfängt und da dann in die berufsschule muss und am ende kommt es dann dort raus.

in meiner ausbildung war jemand mit einer lernschwäche, aber der musste bei seinem ausbildungsbetrieb nicht zum test, da er über kontakte an die ausbildung ran gekommen war. eigentlich hätte er die ausbildung garnicht anfangen dürfen, den test hätte er nämlich nicht geschafft. in der berufsschule ist er gnadenlos abgestürzt und hat reihenweise schlechte noten bekommen. ganz zu schweigen von der ihk prüfung wo ihm keiner helfen konnte, in der berufsschule haben im zumindest die lehrer versucht zu helfen.

also fazit, der ausbildungbetrieb muss schon einschätzen können ob der bewerber bzw. zukünftige azubi die ausbildung auch schaffen kann, dass kann er nur wenn er alles weiß. war bringt es deinem bruder wenn er die ausbildung schmeißen muss weil er den anforderungen nicht gewachsen ist ?!
um welche ausbildung will er sich denn bewerben ???
Boo88
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2007
Beiträge: 115
Wohnort: 31303 Burgdorf

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2007 - 18:10:23    Titel:

Also ich würde es auf jedenfall alles mit aufführen und ehrlich sein! Ich denke, dass sich dein Halbbruder bewusst ist, dass man mit so einem abschluss natürlich nicht jede beliebige arbeitsstelle bekommen kann also sollte er sich da bewerben wo er realistisch eine chance hat.. Somit wär dann das "Sonderschulenproblem" auch vom tisch... Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Sonderschule in Lebenslauf?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum