Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Diplomarbeit online ausdrucken lassen, aber wo?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Diplomarbeit online ausdrucken lassen, aber wo?
 
Autor Nachricht
hakes1701d
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2007 - 12:01:50    Titel: Diplomarbeit online ausdrucken lassen, aber wo?

Hallo,

habt ihr Tipps/ Erfahrungen bei welchem Anbieter man gute Druckqualität und guten Service erhält???

Was ich bisher gefunden habe ist ganz interessant und trotz Versandkosten um einiges billger als der Copyshop der FH oder der um die Ecke!

Danke
hakes1701d
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 - 09:43:31    Titel:

hä????

wo sind denn die letzten Psots hin????
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 - 09:55:15    Titel:

zum Copyshop Deines Vertrauens.
Colorless
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 23:11:56    Titel:

wollte keinen neuen post aufmachen dafür:
wo kann man ganze bücher ausdrucken? jemand ne ahnung? also pdf dateien zB.
finde nur anbieter die flyer etc machen
MAA
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 375

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 06:13:23    Titel:

hakes1701d hat folgendes geschrieben:
wo sind denn die letzten Psots hin????


Das Forum war Ziel einer Hacker-Attacke, daher musste offenbar ein Backup eingespielt werden und einige Beiträge gingen verloren.

Also: Du schriebst, Du müssest hundert Seiten in Farbe drucken. Ist das wirklich notwendig? Ich kenne das eigentlich nur von Absolventen künstlerischer Studiengänge.

In nicht-künstlerischen Studiengängen benötigt man doch Farben allenfalls zur besseren Übersichtlichkeit komplexer Abbildung. Die findet man aber wohl kaum auf allen hundert Seiten einer Abschlussarbeit. Also diejenigen Magister- bzw. Diplomarbeiten, die ich kenne, enthalten vielleicht zehn farbige Seiten. Die können dann auch separat gedruckt und vor dem Binden eingefügt werden.

Generell solltest Du ein Probeexemplar begutachten, bevor Du die übrigen Exemplare in Auftrag gibst. Das gilt umso mehr, wenn die Arbeit komplett farbig ist, denn da kann ja noch viel mehr schief gehen als bei einem Druck in Graustufen (z.B. falsche Farbkalibrierung).
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 09:04:10    Titel:

Confused Meins ging wohl auch dem Backup zur Vorspeise.

Copyshop!
Eindeutig. Du kannst so viel vermurkst bekommen, was Dich in Zeitnot bringt. Mir haben sie ein Exemplar beim Binden verkaspert, da ich es gesehen habe, konnte ich ihn gleich kloppen und er musste mir ein neues rauslassen. Das ging sehr schnell. Zudem kannst Du Papier, Karton etc. vorher haptisch auswählen und einen Blick in den ersten Druck werfen, ob Du damit zufrieden bist.

Du kannst in den Kosten tricksen, wenn Du 2 PDFs mit Farb- und Schwarz-weiß-Seiten generierst. So zahlst Du wirklich nur für Seiten die Du farbig brauchst den teuren Farblaser. Wenn Du nicht viel an Grafiken hast, kannst Du diese in Grautönen halten, dann ist auch ein reiner schwarz-weiß-Druck ok.

Ich habe die erste Arbeit am Firmenlaser selber gedruckt. Das lief vergleichsweise störungsarm, aber ich würde es mir nie wieder derart schwer machen, ich saß trotzdem die komplette Nacht im Büro.... Die letzte habe ich in den Copyshop getragen und binnen weniger als ner Stunde waren die Exemplare abholbereit. 3 Stück unter 50 Euro. Für den Preis und den Komfort ist das unschlagbar.
MAA
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 375

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 09:14:42    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Du kannst in den Kosten tricksen, wenn Du 2 PDFs mit Farb- und Schwarz-weiß-Seiten generierst.


Ich musste noch nicht mal zwei PDFs generieren. Habe den Copyshop-Mitarbeitern einfach einen Zettel mit den Seitenzahlen gegeben, auf denen Farben verwendet wurden, und den Rest haben die selbst gemacht.

Aber es hängt natürlich alles davon ab, wie die Abschlussarbeit des Threaderöffners denn nun konkret aussieht. Ich kenne eine, die hatte die gesamte Arbeit farbig, also grün hinterlegter Seitenkopf und so weiter weiter und so fort. Der Einband war auch sehr aufwändig gestaltet. Sah insgesamt aus wie eine Zeitschrift vom Kiosk.

Aber das war auch ein Studiengang mit gestalterischem Schwerpunkt, und da ist das wohl Standard, wie sie mir erklärte. Die hat übrigens insgesamt für fünf Exemplare über 300 Euro gezahlt.
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 09:24:29    Titel:

Bei meiner ersten wären sie damit wahnsinnig geworden, ich hatte durchwegs verteilt Farbgrafiken drin (fast 50 Stück!). Als ich wegen des Drucks angefragt habe und die Anzahl der Grafiken genannt habe hieß es: Machen Sie bitte 2 Dokumente. Soooo leidensfähig sind wohl nicht alle Shops.... Wink

Gestalterische Studiengänge kenn ich nicht persönlich, kann mir aber vorstellen, dass die Arbeit eine sinnvolle Arbeitsprobe der Designfähigkeiten gleichermaßen abgeben soll. Dann ist das natürlich absolut sinnvoll.

Bei "normalen" Studienarbeiten rate ich von zu viel Firlefanz ab. Korrektoren reagieren sehr ungehalten, wie ich schon live erlebt hab, wenn sich hinter einem protzig-aufwändigen Einband und in phänomenalem Layout ein dahinter zurückbleibender Inhalt verpackt - "Blender", heißt es dann.
Ich hab jemanden an der Hand, der mir sowas hammerstoll und für lau in allen gewünschten Spielrichtungen binden würde (Leder, hochtief-Motiv, Stoff und Festeinband, Goldprägung), ich hab aber die ganz normalen Klebebindungen mit dem klassischen blauen Karton abgegeben, bewusst. Das ist bei uns die Form der Wahl und da wollte ich nicht raus springen.

Wenn Du das Ding dann mal draußen hast, willst Du es wahrscheinlich eh nicht mehr sehen, ich hab vom Angebot des "schönen Exemplares wenigstens für daheim" bisher noch keinen Gebrauch gemacht. Auf Gespräche hab ich ein klassisches Abgabeexemplar mitgenommen....
MAA
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2007
Beiträge: 375

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 10:08:03    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Bei "normalen" Studienarbeiten rate ich von zu viel Firlefanz ab. Korrektoren reagieren sehr ungehalten, wie ich schon live erlebt hab, wenn sich hinter einem protzig-aufwändigen Einband und in phänomenalem Layout ein dahinter zurückbleibender Inhalt verpackt - "Blender", heißt es dann.
Ich hab jemanden an der Hand, der mir sowas hammerstoll und für lau in allen gewünschten Spielrichtungen binden würde (Leder, hochtief-Motiv, Stoff und Festeinband, Goldprägung), ich hab aber die ganz normalen Klebebindungen mit dem klassischen blauen Karton abgegeben, bewusst. Das ist bei uns die Form der Wahl und da wollte ich nicht raus springen.


Seh ich genauso. Bei uns war schwarze Rückseite und transparente Vorderseite üblich, und damit ist auch niemand schlecht gefahren.
hakes1701d
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 11:49:08    Titel:

oh daran dachte ich noch gar!

Also in Farbe brauche ich höchstens 15 Seiten davon, weil da farbige Abbildungen drauf sind!
Dachte bunt gibt dem ganzen eine edlere Note, dass das negativ ausgelegt werden kann habe ich nicht bedacht!

Na dann fasse ich mal den copyshop ins Auge!

Achaj was für ein Papier ist zu empfehlen??? 100g oder schwerer??
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Diplomarbeit online ausdrucken lassen, aber wo?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum