Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
 
Autor Nachricht
kirikiri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 - 09:19:21    Titel: Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen

wir haben jetzt 1000 und eine literaturkritiken auseinandergenommen - 500 selbst geschrieben und 1 (in Worten: einen) literarischen text gelesen -- wer sagt eigentlich - dass wir tatsächlich eine literaturkritik schreiben werden ... außer meinem rezensionsfanatischen lehrer.

der anz - der anz - der nervt mich an
alltäglich
der tell - der kamp - der turnt mich an
unsäglich
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1217

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 - 09:23:20    Titel:

Moin!

Dein Anliegen in Bezug auf das Abitur?
kirikiri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2007 - 20:05:04    Titel: literaturkritik

DelphiMann hat folgendes geschrieben:
Moin! Dein Anliegen in Bezug auf das Abitur?


moin.moin. - was mein anliegen ist?

bevor man rezensionen über literatur liest, sollte man zuerst einmal literatur lesen. das ist bisher zu kurz gekommen.
kleiner Hinweis zu dem anz-gedicht:
anz: einer der autoren der massenhaften rezensionsliteratur
tellkamp: der autor des einzigen literarischen pflicht-textes

ich hatte gedacht, wer den hintergrund kennt, versteht auch mein anliegen.
ok. also im klartext:
wer ist auch der meinung, dass zu viel rezensionen gelesen und geschrieben werden.

p.s.
war also doch kein zufall, dass mein erster beitrag im administratorenverwalteten nirwana der uni-protokolle verschwunden ist.
schade. dazu hatte es nämlich eine antwort mit einem link gegeben.
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1217

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 21:34:50    Titel:

Ins Deutsch-Forum verschoben ...!


DM
vaust
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 22:39:16    Titel: Literaturkritik ins Deutsch-Forum - Warum?

DelphiMann hat folgendes geschrieben:
Ins Deutsch-Forum verschoben ...!


Warum wird dieser Beitrag ins Deutsch-Forum verschoben. - Mehr Abi ist doch gar nicht möglich. >Literaturkritik< ist Thema des Zentrabiturs in Niedersachsen für 2008 und 2009.

Was man hört, ist: An vielen Schulen ist bis zu den Herbstferien nichts anderes gemacht worden. - Die Klage von harakiri ist verständlich.

Die Frage, ob überhaupt eine Rezension als Abi-Aufgabe vorgesehen ist, scheint allerdings außer Frage zu stehen. - Es gab doch noch vor kurzem einen Link dazu. // Ist das der im Nirwana verschwunden?
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1217

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 00:38:54    Titel: Re: Literaturkritik ins Deutsch-Forum - Warum?

vaust hat folgendes geschrieben:
Warum wird dieser Beitrag ins Deutsch-Forum verschoben.
So wie der Thread-Starter bisher geschrieben hat, geht es völlig an der (Proble.-)Thematik
vaust hat folgendes geschrieben:
Mehr Abi ist doch gar nicht möglich. >Literaturkritik< ist Thema des Zentrabiturs in Niedersachsen für 2008 und 2009.
vorbei.


vaust hat folgendes geschrieben:
Die Klage von harakiri ist verständlich.
Sina123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 07:48:16    Titel:

Hey,

also...wir haben ja auch diverse Deutschkurse an der Schule. Die LKs der 13 und die GKs der 12 (selbe Lehrer) haben Werther gelesen, sich mit Rezeptions- und Rezensionsgeschichte beschäftigt und beginnen JETZT mit dem Anz-Text. Tellkamp ist auf nach den Ferien verschoben.
Begründung: Um über Literatur zu urteilen, sollte man erstmal was gelesen haben! Wink
Die 12-er LKs und der 13-er GK (selbe Lehrer) haben wochenlang das literarische Quartett geguckt, einige Rezensionen gelesen und haben noch nichts vom Anz-Text gehört.

Ich kommentiere das mal nicht weiter.

Eine Rezension soll im Abi geschrieben werden, das steht wohl fest. Frage ist: Worüber? Felix Krull? Was sonst ist gelesen worden, verbindlich? Aber Rezensionen sollten einigermaßen zeitnah sein * Question Question *

Vllt. redest Du mal mit Deinem Lehrer, was im Folgenden geplant ist . Ich denke nämlich, dass es ganz schön schwierig ist, mit dem vorgegebenen Material etwas zu entwickeln.

Gruß
Sina
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1722
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 11:13:15    Titel:

kirikiri -

dann biete mal ein tolles Beispiel aus deiner Unmutskiste!

Oder, anders gfragt:

Welche Lieblingsautoren hast du denn so mal eben parat?!

Oder such hier mal was auf den etlichen hundert Seiten zum Thema:
"Was lohnt sich denn zu lesen?"

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=67&page=652
Sina123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 18:39:23    Titel:

Hallo hellmann,

das könnte eine Gegenrezension sein...ein Antwortbrief....ach herrje. Und das semesterübergreifend????
Aber die EPAs beziehen sich ja nicht nur aufs Zentralabi 08?

Vllt. sickert ja noch was durch..und notfalls gibts ja eine 2. Aufgabe; was analytisch-sicheres *gg*

Gruß
Sina
hellmann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 20:35:57    Titel:

Sina123 hat folgendes geschrieben:
Aber die EPAs beziehen sich ja nicht nur aufs Zentralabi 08?

Hi Sina,
die EPA gelten wohl bis auf weiteres für die ganze Republik. Und das Thema Literaturkritik steht auch schon für das Jahr 2009. - Am Ende von 2008 wissen wir mehr.

Deine Idee mit der >Gegenrezension< ist nicht schlecht. Aber gegen eine Rezension kann man doch eigentlich nur sinnvoll schreiben, wenn man auch die rezensierte Literatur kennt.
Also: Bekentnnisse ..., Woyzeck und Tellkamp. Oder?

Was das analytische zweite Thema angeht. - Es soll doch immer eine Mischung geben von Analyse und Interpretation. Is wohl nix mit einem zweiten analytischen Thema! Sad
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum