Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
 
Autor Nachricht
hellmann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 16:08:08    Titel: Rezension - Worüber?

Sina123 hat folgendes geschrieben:
Eine Rezension soll im Abi geschrieben werden, das steht wohl fest. Frage ist: Worüber? Felix Krull? Was sonst ist gelesen worden, verbindlich?


Hi Sina!
Wer an Felix Krull denkt - oder Woyzeck, also an einen literarischen Text, liegt wohl falsch. Siehe den Link! (Ich meine, der Link war schon mal hier angegeben.)

Warum sagen die Lehrer das nicht? Evil or Very Mad

http://www.duonline.de/texte/10442.htm


Zuletzt bearbeitet von hellmann am 18 Okt 2007 - 17:26:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
Sina123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 17:03:35    Titel:

Hi hellmann,

Zitat:
Warum sagen die Lehrer das nicht?

Ich würde sagen, weil sie es selber nicht wissen, denn der große Überraschungseffekt kommt für sie ja auch erst mit dem Download, oder?! Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass man das aus Gemeinheit tut, denn mit der Abinote steigt ja der Ruhm der Schule *gggg*

Ähm...lass mich bitte nicht dumm sterben Wink ...was stand denn in dem Link, was man rezensieren könnte?

Gruß
Sina
hellmann
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2007
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 17:23:36    Titel:

Sina123 hat folgendes geschrieben:
...was stand denn in dem Link, was man rezensieren könnte?

Hi Sina,
das ist ja das Problem. In dem Link-Text steht nur: "einen pragmatischen Text durch eine gestaltende Antwort [...] erschließen". [EPA S. 23]

Frag mal! Eine Lehrerin hat nur geantwortet: Das glaub ich nicht. Sad

Schaun wir mal.



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
Perceval
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 185
Wohnort: bei Preetz

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2007 - 11:07:46    Titel:

Ich schiebe das mal ins Abiforum zurück...
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1217

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2007 - 11:10:57    Titel:

Perceval hat folgendes geschrieben:
Ich schiebe das mal ins Abiforum zurück...

Danke nochmals!


Jetzt hoffe ich, dass es so weiter geht, hier! Very Happy
Sina123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2007
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2007 - 14:22:11    Titel:

Huhu hellmann,

ok, machen wir im Abiforum weiter Wink

Zu einer Interpretation gehört doch eine Analyse und zwar zuerst, denn was will ich denn sonst interpretieren? Also: Erst beobachten (analysieren), dann deuten (interpretieren), vgl. auch die Operatoren.

Zu einer produktionsorientierten Aufgabe, sei es "Schreibe einen Brief..." oder wie auch immer gehört als Punkt 2 meines Wissens nach immer eine Reflexion deines selbst produzierten Textes, in der Du erklärst, wieso und warum Du das so geschrieben hast.

Was ich meinte: Wenn wir eine blöde produktionsorientierte Aufgabe zu Literaturkritik bekommen, nehmen wir eben die andere...falls die nicht noch blöder ist Very Happy

Habt Ihr übrigens schon eine Klausur zu dem Thema geschrieben?

Gruß
Sina
kirikiri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2007
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2007 - 11:46:10    Titel: Was lohnt sich denn zu lesen?

Generaltoni hat folgendes geschrieben:
kirikiri - dann biete mal ein tolles Beispiel aus deiner Unmutskiste! ... "Was lohnt sich denn zu lesen?"


Empfehlungen unseres Lehrers ("ein Mix für alle Lesetypen") sind. (Ich nenne vorsichtshalber nicht alles, da manche schon mit mehr als einem Titel überfordert sein könnten. - Aber Leser muss man schon sein.):

1) Arjouni, Jakob: Magic Hoffmann
2) Delius, Friedrich Christian: Spaziergang von Rostock nach Syrakus
3) Frank, Julia: Mittagsfrau
4) Illies, Floria: Generation Golf
5) Jaud, Tommy: Millionär
6) Kehlmann, Daniel: Die Vermessung der Welt
7) Kracht, Christian: Faserland
Cool Regener, Sven: Herr Lehmann
9) Stuckrad-Barre, Benjamin von: Solo-Album
10) Suter, Martin: Die dunkle Seite des Mondes
11) Timm, Uwe: Der Schlangenbaum
12) Zeh, Juli: Spieltrieb
13) Zoe Jenny: Das Blütenstaubzimmer

Kinder machen einem auch das Lesen nach - aber eben nach.
Simon1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 11 März 2008 - 01:20:10    Titel:

oh Gott...

Naja wir hatten bei uns im GK im Vorabi 2 Klausuren mit ner Rezension.
War ein Essay von Benjamin von Stuckrad-Barre aus einem Buch mit mehreren Essays.
Dazu gabs noch eine Infotext über das ganze Buch.

Aber wir hatten ein anderes Buch von diesem Autor 1 1/2 Jahre vorher gelesebn, auf das man sich beziehen konnte.

Dann sollten wir dazu eine Rezension schreibe und dann noch erläutern warum wir die so geschriebe haben + irgendein Zitat kommentieren.
Das war Vorabi GK.


Die ohne Prüfunsgfach mussten aber einen ganz fremden Text (Familinebande von Kurt Tucholsky) rezensieren.

Und davor haben wir in einer Klausur eine textgebundene Erötertung zu einer Rezension von Tannöd geschrieben (das haben wir auch vorher beandelt).

Bei uns sind auch alle felsenfest davon überzeugt.
Auch unser Schullehrer (der abiabreiten für musikmitgemacht hat) mein als deutschlehrer auch dass das dran kommt, weil das produktives "künstlerisches" drankommen wird. Zumindest in einem Vorschlag.
lernmarathon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 11 März 2008 - 11:59:57    Titel:

Oh man, ich will auf keinen Fall was produktives künstlerisches, sonst hätt ich doch Kunst genommen =( ich wünsch mir nen Vorschlag ohne Literaturkritik bitte.
rinchen84
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2007
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 11 März 2008 - 12:15:22    Titel:

lernmarathon hat folgendes geschrieben:
Oh man, ich will auf keinen Fall was produktives künstlerisches, sonst hätt ich doch Kunst genommen =( ich wünsch mir nen Vorschlag ohne Literaturkritik bitte.


oh ja, ich auch.

ich will unbedingt was analytisch-interpretierendes zu felix krull! (büchner find ich ganz übel)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Literaturkritik Zentralabitur Niedersachsen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum