Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lernen fürs Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Lernen fürs Studium
 
Autor Nachricht
AndyMuc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 15:28:27    Titel: Lernen fürs Studium

Ist zwar sicherlich ein übergreiffendes Thema, aber vielleicht gibts ja doch Unterschiede zu anderen Fächern.

Bin grad im 1. Semester - Uni Augsburg.
Hab also noch nicht so die Ahnung wieviel man, wann lernt... Die Dozenten weisen immer darauf hin, dass man kontinuierlich lernen sollte. Viele Bekannte die die gleichen/ ähnliche Fächer studieren behaupten dagegen, dass sie noral unter dem Semster praktisch gar nix lernen. Was meint ihr dazu? und wieviel Zeit wendet ihr jetzt (oder in den kommenden Wochen) so durchschnittlich dafür auf um für euer studium zu lernen?!
sidi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 1709

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 16:04:44    Titel:

Unter der Suchfunktion findest du x beliebige Threads zu diesem Thema, wobei x gegen unendlich geht.

Smile
AndyMuc
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2007
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 10:39:28    Titel:

du hab in der suchfunktion geschaut, da kommen alle möglichen ergebnisse aber zu den verschiedensten threads, such aber schon n thread wo des diskutiert wird... weiß ja nich wie du gegen unendlich kommst aber wär nett wenn du was gefunden hast, dass du mir des dann weiterlinkst... grazie schon ma
McCoy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 501

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 10:57:14    Titel:

es gibt kein allgemein Rezept wann und wieviel man lernen sollte. Du müsstest schon selber wissen, ob du den Stoff komplett verstanden hast. Wenn ja, genieß deine Freizeit, falls nein, fang an zu lernen.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1618

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2007 - 12:18:11    Titel:

was glaubst du auf wen man eher hören sollte??

ich weiß, dass es unter studenten enorm cool ist "möglichst wenig" zu lernen, aber nachher jammern, wenn die Klausur wenn daneben gehauen wurde tun dann alle sehr gerne.

Natürlich kontinuierlich lernen. Studium ist dein Job. Und später geht man auch nicht unter 45-50 Stunden pro Woche Feierabend machen.
biwo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2007 - 18:58:16    Titel:

Das hängt von dem Fach ab.
In den mathelastigen Fächern sollte man immer am Ball bleiben, sonst ist das hinterher in der Regel nicht mehr aufzuholen.
Bei den reinen Lernfächern reicht es meistens auch, wenn man einige Wochen vor der Klausur jeden Tag kontinuierlich einige Stunden lernt,
nur kann diese Taktik auch sehr schnell in Stress ausarten (spreche aus eigener Erfahrung) da einem vor den Klausuren sowieso immer alles
über den Kopf wächst, ist halt nicht mehr so einfach wie beim Abi.
Mein Tipp zur Schonung der Nerven: immer am Ball bleiben!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Lernen fürs Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum