Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was ist angesehener, BWL an Uni oder Int. Business an FH?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Was ist angesehener, BWL an Uni oder Int. Business an FH?
 
Autor Nachricht
Azael
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 229

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 16:15:46    Titel: Was ist angesehener, BWL an Uni oder Int. Business an FH?

Huhu,

erkläre mal kurz die Situation:

-Habe 06 die Fachhochschulreife erlangt (an einer Höheren Hndelsschule in NRW)

-mache gerade eine Ausbildung zur Industriekauffrau mit Abschluss im Juni 08, so dass ich dann nach der Ausbildung das komplette "Fachabi" besitze.

Würde dann gerne im Anschluss an die Ausbildung BWL oder IB studieren.

Das Unis im allgemeinen angesehener sind als die FH´s dürfte ja bereits geklärt sein Wink
Aber wie sieht es mit einem international ausgerichteten Studiengang an einer FH aus, an der 2-3 Auslandssemester an einer beispielsweise britischen Universität integriert sind?
(zb European Business Programme anner FH Münster)

Die Alternative wäre, ein klassisches BWL-Studium an einer hessischen Universität zu beginnen. Denn die lassen ja neuerdings auch Leute mit Fachhochschulreife zu. Allerdings fehlt da dann der internationale Faktor.

Was meint ihr dazu, was hat mehr Ansehen?

Grüße
makro3
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2007
Beiträge: 951

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 16:20:46    Titel:

lass Dich von Studiengängen a la "international Management" nicht blenden: das ist meistens Etikettenschwindel. Auslandserfahrung/fremdsprachige Vorlesungen/Vorlesungen über internationale Zusammenhänge und eventuell noch eine internationale Studentenschaft machen ein Studium international, sicher nicht das Adjektiv "international" eines Studiengangtitels an der FH Hintertupfingen. Mit der Uni lässt du Dir alle Türen offen, mit FH-Abschluss hast du in manchen Bereichen große Probleme reinzukommen.
Azael
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 229

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 16:34:34    Titel:

makro3 hat folgendes geschrieben:
lass Dich von Studiengängen a la "international Management" nicht blenden: das ist meistens Etikettenschwindel. Auslandserfahrung/fremdsprachige Vorlesungen/Vorlesungen über internationale Zusammenhänge und eventuell noch eine internationale Studentenschaft machen ein Studium international, sicher nicht das Adjektiv "international" eines Studienganges an der FH Hintertupfingen. Mit der Uni lässt du Dir alle Türen offen, mit FH-Abschluss hast du in manchen Bereichen große Probleme reinzukommen.


Ja danke erstmal Wink

Recht hast du sicherlich, allerdings bin ich schon der Meinung dass das EBP an der FH Münster nicht zur Marke "Etikettenschwindel" gehört, man bekommt dort sogar nen Doppel-Abschluss. Das EBP wurde auch mit dem Erasmus-Preis und der Europa-Medaille der EVP-Fraktion des Europäischen Parlaments (was auch immer das ist ^^) ausgezeichnet.

Aber okay, an den anderen FH´s die ich mir ausgeguckt habe (Bochum, Bielefeld) siehts dann nicht gaaanz soo vielversprechend aus, das muss ich schon zugeben Embarassed
makro3
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2007
Beiträge: 951

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 16:39:03    Titel:

Maddemaus hat folgendes geschrieben:
makro3 hat folgendes geschrieben:
lass Dich von Studiengängen a la "international Management" nicht blenden: das ist meistens Etikettenschwindel. Auslandserfahrung/fremdsprachige Vorlesungen/Vorlesungen über internationale Zusammenhänge und eventuell noch eine internationale Studentenschaft machen ein Studium international, sicher nicht das Adjektiv "international" eines Studienganges an der FH Hintertupfingen. Mit der Uni lässt du Dir alle Türen offen, mit FH-Abschluss hast du in manchen Bereichen große Probleme reinzukommen.


Ja danke erstmal Wink

Recht hast du sicherlich, allerdings bin ich schon der Meinung dass das EBP an der FH Münster nicht zur Marke "Etikettenschwindel" gehört, man bekommt dort sogar nen Doppel-Abschluss. Das EBP wurde auch mit dem Erasmus-Preis und der Europa-Medaille der EVP-Fraktion des Europäischen Parlaments (was auch immer das ist ^^) ausgezeichnet.

Aber okay, an den anderen FH´s die ich mir ausgeguckt habe (Bochum, Bielefeld) siehts dann nicht gaaanz soo vielversprechend aus, das muss ich schon zugeben Embarassed



Doppelabschlüsse kannst du auch in Studiengängen machen, die sich nicht "international" schimpfen. Ansonsten möchte ich Dich einfach bitten nicht so sehr auf die Bezeichnung des Studienganges zu achten und mehr darauf, was Dir geboten wird. Sicherlich ist nicht alles, was im BWL-Bereich mit "international" beginnt Bauernfängerei, aber mit der gleichen Sicherheit gibt es viele solche Studiengänge, die nicht das halten, was du Dir davon versprichst.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2007 - 17:00:34    Titel: Re:

Hallo Maddemaus,

Maddemaus hat folgendes geschrieben:
Würde dann gerne im Anschluss an die Ausbildung BWL oder IB studieren.

International Business und BWL schließen sich nicht aus. IB ist lediglich ein Teil oder ein besonderer Schwerpunkt von BWL. Richtiger wäre also zu sagen ich möchte BWL mit dem Schwerpunkt IB studieren. Ob das Etikettenschwindel ist hängt allerdings stark vom Studiengang ab. Wenn der eine besondere internationale Komponente hat (Interkulturelles Training, internationale Rechtssprechung, Sprachen, Pflichtauslandssemester, -praktika, internationale Rechnungslegung und ein guten Schuß VWL) dann kann es sich schon etwas unterscheiden. Leider kann man aber die meisten Studiengänge getrost in die Schublade stecken. BWL ist grundsätzlich eine internationale Wissenschaft ohne nationalen Bezug.

Ob Du dabei schon einen vorgefertigten Schwerpunktstudiengang wählst (á la Bachelor of Arts in International Business) oder Du einen "normalen" Bachelor darauf ausrichtest bleibt einem meist selbst überlassen. Aber auch wo IB nicht draufsteht kann IB drin sein und wo es drauf steht musst Du es nicht unbedingt bekommen.
Darüber hinaus haben solche spezialisierten Bachelor auch andere grundlegende Nachteile (aufgrund der Spezialisierung).

Zitat:
Das Unis im allgemeinen angesehener sind als die FH´s dürfte ja bereits geklärt sein Wink

Wirklich? Bei den allermeisten Unternehmen ist es ziemlich egal ob FH oder Uni. Bei einigen Unternehmen kann es sogar sein, dass FH besser ankommt. Nur bestimmte Bereiche wie Investmentbanking oder Strategy Consulting stellen mit sehr großer Mehrheit nur Uni-Absolventen ein.


Zitat:
Aber wie sieht es mit einem international ausgerichteten Studiengang an einer FH aus, an der 2-3 Auslandssemester an einer beispielsweise britischen Universität integriert sind?
(zb European Business Programme anner FH Münster)

Die Alternative wäre, ein klassisches BWL-Studium an einer hessischen Universität zu beginnen. Denn die lassen ja neuerdings auch Leute mit Fachhochschulreife zu. Allerdings fehlt da dann der internationale Faktor.

Ich würde mich von der Fixierung FH-IB und sonst Uni lösen. Zum einen gibt es mehr als nur die FH Münster die einen guten Ruf haben (z.B. Reutlingen), zum anderen bleibt es an der Uni mehr als an einer FH an Dir hängen ob und in wie weit Du Internationalität integrierst. Da Du über ein FH-Studium überhaupt nachdenkst, gehe ich davon aus, dass Dein primäres Ziel weder das Investmentbanking noch McK & Co. sind.

Daher würde ich mich nicht so beschränken sondern mir das Programm heraussuchen, was mir am besten gefällt - egal ob Uni oder FH, egal ob IB oder etwas anderes.

Abgesehen davon solltest Du Dir erst einmal grundlegend überlegen ob Du an eine FH möchtest oder an eine Uni. Die Ziele und die Praxisorientierung sowie die Art Wissen zu vermitteln unterscheiden sich nicht unerheblich. Worauf legst Du also besonderen Wert?

Grüße,
Gozo
eignungstest-bestehen.de
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2019
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2019 - 02:21:20    Titel: Entscheidung getroffen: Bewerbung Double Degree, EBP, ESB

Hallo liebe Studieninteressierte! Very Happy
Einige Studenten von uns haben sich zusammen-gesetzt und wir wollen euch Bewerbern für das EBP, das ESB und alle weitern Double Degree Studiengängen + Dualen Studiengängen (Wirschaftswissenschaften) unter die Arme greifen.Exclamation

1. Wir haben für euch kostenlos 3 Bewerbungsschreiben-Vorlagen erstellt, die ihr per Mail zugeschickt bekommen könnt. Hiermit werdet ihr mehr Erfolg bei euren Anschreiben haben.
https://www.eignungstest-bestehen.de/richtig-bewerben

2. Darüber hinaus haben wir euch ein Buch geschrieben, in dem übersichtlich alles drin steht, was ihr für die Eignungstests & Auswahlgespräche lernen und wissen müsst.
https://www.eignungstest-bestehen.de/e-book-holen

Wichtig: Es ist keine Bibel, in der ihr nur alles auswendig zu lernen braucht. Auswendig gelerntes Wissen wird kaum in den Tests abgefragt.
Unser Buch ist eine Übersicht + Erklärungen mit hilfreichen Tipps & Tricks für den Mathe-Test, den Englisch-Test & das vor allem das Bewerbungsgespräch.

Spart euch das Geld für alle weiteren Mathe-Lernbücher und sonstigen Krams! Bis jetzt haben wir noch niemanden getroffen, der das empfohlene Buch des nrw-Verlags wirklich gebrauchen konnte. Das Buch ist viel zu ausführlich und eher für ein Studium gedacht.

In unserem Buch erhaltet ihr alle Infos zum Mathe Test und was ihr wirklich unbedingt wissen müsst. Versprochen!

Tipp: Bewerbt euch unbedingt auch für weitere Double-Degree Studiengänge. Jedes Jahr gibt es mehr als 3000 Bewerber für das EBP & das ESB - davon werden vielleicht 150 - 300 genommen. Eure Chancen sind 1:10 / 1:20. Hier findet ihr einige Links zu weiteren Studiengängen, die genauso cool sind wie das EBP & ESB. (Alle Eignungstests laufen ähnlich ab + die Bewerbungsschreiben bleiben sehr ähnlich = kaum Zusatzarbeit für euch!)
https://www.eignungstest-bestehen.de/links

Wir wünschen euch viel Erfolg auf eurem Weg in euer Traumstudium! Lasst euch nicht frustrieren & entmutigen.
Vielleicht sieht man sich in unserer Facebook Gruppe (Zugang bei Erwerb des E-Books), in der wir euch alle weiteren Fragen mit Freude beantworten und wir gemeinsam als Team versuchen werden, eure Ziele zu erreichen.
https://www.eignungstest-bestehen.de/faq-eignungspruefung

Beste Grüße
Eure zukünftigen Kommilitonen von eignungstest-bestehen.de Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Was ist angesehener, BWL an Uni oder Int. Business an FH?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum