Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mikrocontroller
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Mikrocontroller
 
Autor Nachricht
Chris L.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 15:26:33    Titel: Mikrocontroller

Moin Leute

Ich habe eine Schaltung in der ich drei Relais mit einem Mikrocontroller schalten möchte, allerdings funktioniert das nicht ganz. Ich habe das
Programm schon mit drei LED's (und Vorwiderstand) getestet, das funktioniert. Die Relais schalte ich mit einem Transistor, als Vorwiderstand für die Basis habe ich 940 Ohm genommen. So wenn ein Relais schaltet dann sinkt die Betriebsspannung von 5,05V auf 4,9V ab kann es sein das durch diese Spannungsänderung der Mikrocontroller durcheinander kommt?

Ich verwende den At tiny 13

Gruß Chris
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 16:32:23    Titel:

Hallo,

Der Controller arbeitet bei 4,9V normalerweise auch noch. Ich vermute jedoch, dass Deine Spannung beim Anziehen des Relais stärker zusammen bricht.

Du musst die Eingangsspannung gut mit einem Kondensator puffern (z.B. 470µF). Auch in unmittelbarer Nähe der Spannungsanschlüsse des Microcontrollers muss Du nochmals mit Kondensatoren puffern. (z.B. 10µF parallel mit 100nF). Auch ist eine Freilaufdiode an den Relais zwingend erforderlich.


Noch ein paar Daten zu Deiner Schaltung wären für weitere Hilfe sehr informativ!
welchen Transistor nimmst Du?
Daten des Relais (Spannung, Strom)?
Was leistet die 5V Spannungsquelle?
Was hängt im Lastkreis der Relais und hat dieser eine eigene Versorgungsspannung?


Hast Du
Chris L.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 18:16:11    Titel:

Hallo Martin danke erstmal für deine Antwort

Der Transistor stimmt schon, ich habe mal zum Test die Bestriebsspannung an jede einzelne Base gelegt die Relais schalten korrekt.

Die Relaisspule zieht bei 5V an Haltespannung weiß ich jetzt nicht. Anzugstrom: 25mA

Über Die Spannungsquelle weiß ich nicht genau Bescheid aber sie hat einen Innenwiderstand von mindestens 40 Ohm.

Der Lastkreis hat übrigens seine eigene Versorgung.

Gruß Chris
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7382
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:14:06    Titel:

Magst Du mal überprüfen, ob die Mikroprozessor-Ausgänge oben 5mA können, Chris?
Chris L.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:21:41    Titel:

Das habe ich schonmal überprüft erstens die LED mit einem Vorwiderstand von 1kOhm und einmal ohne LED also nur der 1kOhm Widerstand, das funktioniert soweit.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7382
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:22:57    Titel:

Chris L. hat folgendes geschrieben:
Das habe ich schonmal überprüft erstens die LED mit einem Vorwiderstand von 1kOhm und einmal ohne LED also nur der 1kOhm Widerstand, das funktioniert soweit.
Das sagt nicht, ob genügend Basisstrom fließt, Chris.
Ich hatte schon CPUs, die oben nur 0,2mA konnten (messen oder Handbuch nachsehen).
Chris L.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:30:35    Titel:

Ich habs eben nochmal gemessen es fließen 5mA.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7382
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:45:13    Titel:

Chris L. hat folgendes geschrieben:
Ich habs eben nochmal gemessen es fließen 5mA.
Könntest Du Dein Schaltbild reinstellen, Chris, damit wir weiter suchen können?
Chris L.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 19:53:58    Titel:

Es funktioniert erstens habe ich die Freilaufdioden noch in meine Schaltung gebracht und zusätzlich einen Kondensator (220µF) mit einer Diode von der
5 V Spannungsversorgung getrennt, sodass wenn die Spannung rapide durch den Anzugstrom der Relais herabsinkt nicht auch der 220µF Kondensator entladen wird. Denn ich habe schon einen ziemlich großen Glättkondensator eingesetzt (2100µF) zuerst dachte ich der reicht dicke für den gesamten Steuerstromkreis, anscheinend nicht.

Gruß Chris
Martin67
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1389

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2007 - 22:06:58    Titel:

Ja Chris,

wenn die Spannung zu weit zusammen bricht, könnte der Prozessor nach der Wiederkehr der Spannung ein Power-Up Reset auslösen. Das wirft dann Dein Programm durcheinander. Genauer, es beginnt von vorne.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Mikrocontroller
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum